Gelbfieberimpfung Panama Costa Rica

Impfung gegen Gelbfieber Panama Costa Rica

Gelbfieberimpfung aus Deutschland wird nicht nachgewiesen. Die Stornierung der Reise zwischen Panama und Costa Rica ist nicht möglich. Teilgebiete der Provinz Colon und Panama im Osten der Kanalzone. Der Eintritt nach Panama ist völlig problemlos. Wenn Panama will, muss man dann spätestens eine Gelbfieberimpfung nachweisen.

Kein Zutritt nach Costa Rica ohne Gelbfieberimpfung

Jetzt bin ich am Check-in Counter von Avianca Airlines in Quito und sie bitten mich um das Zertifikat meiner Gelbfieberimpfung. "Wir können Sie nicht mitnehmen", sagt der nette Mann am Theke. "Das ist die Anschrift einer Krankenstation in Quito, wo sie sich geimpft werden können", sagt er und gibt mir eine zerrissene Bordkarte mit den Instruktionen in Blockschrift auf der Rücken.

"Du musst 10 Tage auf vollen Versicherungsschutz und dann kannst du reisen", sagt er. Er ist schon unterwegs und wartet in San José auf mich. "Ich bitte und freue mich zum ersten Mal über diesen schwierigen Rundflug, der von Ecuador nach Kolumbien, von Kolumbien nach Panama und von Panama nach San José führt.

Eine Stornierung der Reise zwischen Panama und Costa Rica ist nicht möglich. An der Pforte rufe ich zuerst Mom an: "Brauchte Dad eine Schutzimpfung? Ich buche einen Flieger nach Panama für Vati. Kann ich auch ohne Schutzimpfung mit dem Autobus über die Grenzen fahren? Benötigt Dad eine Schutzimpfung, wenn er mit mir von Panama nach Costa Rica fahren will?

Da Deutschland kein gelbes Fiebergebiet ist, sitzen meine Eltern nicht geimpft und unverdächtig im Flug nach San José. Im Allgemeinen verlangt Costa Rica die Schutzimpfung aller, die mit dem Flug aus Südamerika anreisen. Laut einem Report steckt ein Passagier in einer kleinen Stadt an der Grenze zur Karibik fest und muss auf den Impfpass abwarten.

Als ich in Panama-Stadt ankam, beschloss ich, mein Glücksgefühl am Busbahnhof zu erproben. "Ein Impfstoff? Nein, du hast es nicht nötig", sagt er und gibt mir einen Hoffnungsschimmer. "Impfungen? Nach und nach kommt Costa Rica. Ich wende mich an das schweizerische Ehepaar Trix und Martin, die die beiden letzten Gringo in meinem Reisebus waren: "Wissen Sie, wie das funktioniert?

In der Dunkelheit stehen die Damen mit kleinen Kinder und großen, prallen Plastiksäcken, die vermutlich Nahrung haben. Ein alter, klappriger Mann mit einem Spazierstock bekommt von Trix zwei Dollars, worauf er sich einen Kaffe und ein paar Maiskuchen zum frühstücken gibt. Wenn wir in Panama austreten, sagt uns die Dame, dass wir den gelbe Schimmer für die Gelbfieberimpfung benötigen, wenn wir nach Costa Rica kommen.

Als ich die Schlüsselworte "...Fiebro amarillo...." aus dem Maul des Grenzschutzes hörte, sah ich Trix in ihrer Tasche graben. Mir wurde mein Reisepass gestohlen", erwidere ich und glaube mir, dass dies in Südamerika sicher nicht unwirklich wäre. Ich muss um 8 Uhr ins Medical Center, dort werde ich geimpft und kann mich vermutlich heute weiterbewegen.

Denn in der Regel müssen Sie 10 Tage nach der Schutzimpfung auf die Einreise in das Land verzichten. Zwischen den großen Grenzuebergaengen gibt es eine so kleine Strasse, dass ich dich mit dem Wagen rüber schmuggeln kann", sagt er. "Warum, gibt es einen Zaun?", sagt er. Bereits nach einer knappen Stunde stehen 7 weitere Rucksacktouristen vor dem verschlossenen Tor des Centro de Saludad.

Mit ihrem befreundeten Hans und der Schweizer Julia war sie vor einigen Tagen noch in Kolumbien und muss daher ebenfalls geimpft werden. Acht von uns erwarten uns mit Schweden, Italiener, Schweizer und Deutsche. In den letzten 2 Monate war ich nur in großen Städten in Kolumbien, Peru und Ecuador.

Hiermit erhalte ich ein Zeugnis, das bestätigt, dass ich kein Gelbfieberrisiko habe. Auf dem Zettel gehen wir nach Costa Rica und erhalten nun den lang erwarteten Briefmarke in unserem Ausweis. "Das kann ich mir leichter vorstellen", sagt Hans verärgert. "Und ich bin froh, dass ich nicht 10 Tage darauf warte, dass die Schutzimpfung eintritt.

Bis zum nächsten Autobus nach San José vergehen natürlich noch 3 Std. und so plündern wir das Casa del Sol" ein. Nach 36 Std. Fahrt bin ich gegen 20 Uhr im Haus und kann mit meinem Vater einen Kaipirinha mitnehmen.

Mehr zum Thema