Gelbfieber Brasilien Risikogebiete

Das Gelbfieber Brasilien Risikogebiete

Es besteht das ganze Jahr über ein Malariarisiko in den Risikogebieten. über die aktuelle Situation in den Gelbfieber-Risikogebieten Südamerikas. Nun hat auch die WHO Sao Paulo zu einem Risikogebiet erklärt. Es besteht ein erhöhtes Risiko einer Gelbfieberinfektion in den ausgewiesenen Gelbfiebergebieten Brasiliens.

15.05.18 - Brasilien: Erweiterung der Gelbfiebergebiete

Das Gelbfieber in Brasilien hält an: Zwischen dem ersten Juli 2017 und dem zweiten und vierten April 2018 gab es in Brasilien total 1.218 Fälle von Gelbfieber-Fälle beim Menschen, darunter 364.... Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rechnet angesichts des Fortschritts und der Entwicklung von Gelbfiebervirusübertragung damit, dass sich das Gelbfieber-Virus in den nächsten Monaten entlang des Atlantikregenwaldes im Bundesstaat Sao Paulo in Richtung der Regionen Paranà und der Insel Gelbfiebervirusübertragung weiter ausgebreitet hat.

Laut einem Bericht vom 31. März 2018 durchgeführten eingeschätzt hat die WHO die Bereiche, in denen das Gelbfieberrisiko für hoch wird, auf folgende brasilianische Bundesstaaten ausgedehnt: durchgeführten Die Reisenden, die diese Risikogebiete der zusätzlichen frequentierten Seite ansteuern, werden eine gelbfieberbezogene Impfung angeraten. Das Definieren von neuen Bereichen, die sich auf eine Gelbfieberübertragung beziehen, ist ein laufender Verfahren.

Brasilien: Gelbfieberausbruch (4. Aktualisierung)

Brasilien meldet seit dem 24. Jänner 2018 83 Gelbfieber - Fälle und 28 Todesfälle durch Gelbfieber. Dies geschah in den Staaten São Paulo (47), Minas Gerais (27) und Rio de Janeiro (9). Gesamtanzahl von July 2017 bis January 2018 beträgt also 1.080 Gelbfieber Fälle Das brasilianische Gesundheitsamt rät dem Besuch des Rio de Janeiro Karneval von Inspektionsrouten auf Wasserfälle und Wälder ab, da diese Bereiche eine Gefährdung für die Übertragung von Gelbfieber auslösen.

Andererseits hält die Behörde das Gelbfieberrisiko in der Metropole Rio de Janeiro für niedrig. Das Gelbfieber in der Kommune Sao Paulo und den Kommunen GroÃ-São Paulo (Cajamar, Caieiras, Mairipora, Franco da Rocha, Guarulhos und Itapecerica da Serra) zeigt ein erhöhtes Erkrankungsrisiko. Als Gelbfieberregion gilt nach Ansicht der WHO der gesamte Staat São Paulo.

Infolge des Ausbruchs hat die WHO die Zahl der Bereiche erweitert, in denen die Gelbfieber-Impfung für für Brasilienreisende empfehlenswert ist. Seit kurzem ist die Gemeinde São Paulo Teil dieser ergÃ?nzenden Auflistung hinzugefügt. Zusätzlich fÃ?r Regionen in Brasilien, in denen die Gelbfieber-Impfung vor jüngsten Ausbrüchen vorgeschlagen wurde, wird jetzt auch für Menschen, die in den Bundesstaat São Paulo, einschlieÃ?lich der ganzen Gemeinde São Paulo, einreisen oder dort unterkommen.

Eine Serie von Städten im Bundesstaat Bahia: .

Mehr zum Thema