Gambia Wetter

Das Wetter in Gambia

In Westafrika ist das Klima, besonders in diesem kleinen Staat am Gambia-Fluss, tropisch. Infos über das Klima und die beste Reisezeit für Gambia. Aktuelles Wetter für Gambia mit detaillierten Informationen zur Wetterlage in der Region Gambia, Mansoa, Region Oio, Guinea-Bissau. Sie finden hier Wetter, Regenradar, Statellite-Bilder, Wind- und Wetter-Widgets für Gambia. Die Wettervorhersagen und Lesungen für das Land "Gambia" und die Städte Serekunda, Banjul, Brikama, Bakau, Farafenni, etc.

Nur wenige Nebelwolken in Banjul lassen den sonst eher blau gefärbten Sternenhimmel bei 26 bis 28°C vom Beginn des Tages bis zum Ende des Nachmittags aufleuchten.

Nur wenige Nebelwolken in Banjul lassen den sonst eher blau gefärbten Sternenhimmel bei 26 bis 28°C vom Beginn des Tages bis zum Ende des Nachmittags aufleuchten. In Banjul sind in den Abendstunden hartnäckige Regenschauer mit 26°C zu befürchten. Im Brikama ist die Morgensonne bei 25°C von Bewölkung bedeckt. Außerdem fällt der Regen von Mittag bis spät in die Nacht bei 25 bis 29°C.

Am Vormittag sind in der Region Basel Santa Su hartnäckige Regenschauer bei 24°C zu befürchten. Außerdem sind am Tag und in der Nacht einzelne Bereiche des Himmelskörpers mit Bewölkung überzogen, aber die Sonneneinstrahlung ist bei 27 bis 33°C dazwischen ersichtlich.

Das Wetter in Gambia

Wetterprognose für Gambia. Der RainRadar ermöglicht es Ihnen, dem Wetter bei jedem Wetter zu folgen. Egal ob es regnet, windet, regnet, Temperaturen oder Sonnenscheindauer - alle Daten für die gesamte gambische Gegend sind hier im Einzelnen zu sehen. Wenn das Wetter noch einmal seine extreme Seiten hat, findet man auf dieser Website eine Gewitterwarnung für Gambia.

Wetter ist unsere Passion, wir mögen das Wetter! Unseren eigenen Ansprüchen an unsere Erzeugnisse werden wir mit einem gut abgestimmten und gut geschulten Naturwissenschaftler- und IT-Expertenteam gerecht. Können Sie sich eine Mitarbeit in unserem Unternehmen vorstellen? Was?

Das Wetter in Gambia und die besten Reisezeiten für Gambia

Im Prinzip sind die Wetter- und Klimaverhältnisse in Afrika extremer als in Mitteleuropa. Meistens sind die Wassertemperaturen etwas erhöht, der Niederschlag fällt viel stärker, aber nur zu mancher Zeit. In Westafrika, vor allem in diesem kleinen Bundesstaat entlang des Gambia-Flusses, herrscht ein tropisches Raumklima. Es gibt wie in allen Bundesländern dieser Gegend eine Trocken- und eine starke Regensaison im Laufe eines Jahrs.

Gambia ist nur etwa 1.000 km² groß. In Banjul, der gambischen Landeshauptstadt unmittelbar an der Costa Brava, liegen die Durchschnittstemperaturen das ganze Jahr über zwischen 27 und 33 °C, während die Inlandstemperaturen auf 40 bis 45 °C ansteigen können. Während der regnerischen Jahreszeit fallen die Wassertemperaturen in der Nacht nur auf etwa 25°C.

In der trockenen Jahreszeit sind die Übernachtungen etwas angenehm und können von Dezember bis Jänner auf bis zu 15°C abkühlen. In Gambia ist die regnerische Jahreszeit von Juli bis Oktober/November. Weil die Temperatur in dieser Zeit nur geringfügig kälter ist, die Feuchtigkeit aber drastisch steigt, entwickelt sich ein sehr bedrückendes und feuchtes Raumklima.

Im Landesinneren ist die Niederschlagszeit zwar geringer als an der Kueste, aber hier ist sie viel ausgiebiger. Wer Gambia in der regnerischen Jahreszeit besucht, sollte immer auf heftige Regenfälle und Wildbäche vorbereitet sein. Trockene Flussbette oder Berghänge können während der regnerischen Jahreszeit blitzschnell überflutet werden. In dieser Zeit beträgt die Luftfeuchte zwischen 30 und 60 Prozent. Die Temperatur beträgt 22 bis 28 °C.

Mit besonders starken Harmattan können es bis zu 40°C werden. Tiefsttemperaturen werden zwischen den Monaten November und März gemessen. Gambia ist zwar ein eher kleines Gebiet, aber dennoch üppig bewachsen und von großer Natur. Hier kommen vor allem Vogelliebhaber auf ihre Rechnung, die einen großen Teil der nach Gambia kommen.

Gambia lässt sich am besten in der Trockenzeit zwischen den Monaten Nov. und May besuchen. An den Küsten sind die Außentemperaturen erfreulich und die Luftfeuchte ist mit max. 60% recht niedrig. Der Atlantik bietet die Möglichkeit, bei 20°C zu schwimmen. Durch die angenehmen Außentemperaturen im Inland und entlang des Flusses Gambia können zu dieser Zeit des Jahres leicht Wildbeobachtungen und Besichtigungstouren durchgeführt werden.

Wenn Sie Gambia in der regnerischen Jahreszeit besuchen, sollten Sie daran erinnern, dass die Küstengebiete weniger stark in Mitleidenschaft gezogen werden als das Innere.

Mehr zum Thema