Frauen in Luxemburg

Die Frauen in Luxemburg

Info- und Dokumentationszentrum für Frauen; fraendag.lu. 11 Fakten über Frauen in Luxemburg. Und wie alt sind Frauen, wenn das erste Kind kommt?

Treffen Sie neue Leute in Luxemburg. Plaudern Sie mit Männern und Frauen aus Ihrer Region.

Damen - Luxemburg

Eine Auflistung der Verbände, die im Dienste der Frauen arbeiten, findet sich auf der Website des Gleichstellungsministeriums. Frauenliteratur: Das Informations- und Informationszentrum Cid-femmes besitzt eine auf Frauenliteratur und ein Frauenmusikarchiv ausgerichtete Fachbibliothek. Tour des Frauenlebens: In Luxemburg gibt es die Tour "Frauenleben - Frauenlegenden".

Der Anteil von Frauen und Maennern an der Gesamtbevoelkerung Luxemburgs ist in etwa gleich hoch. Bei den Frauen ist die Lebensdauer größer als bei den Herren. In 2013 lag die Lebensdauer der Frauen bei 84,8 Jahren, die der Frauen bei 80,2 Jahren. Frauen in Luxemburg werden früher geheiratet als Maenner.

Die Mehrheit der Frauen ist heute zwischen 25 und 29 Jahre alt, während viele Frauen zwischen 30 und 34 Jahre alt sind. Der Umstand, ein oder zwei abhängige Minderjährige zu haben, hat heute wenig Einfluss auf die Beschäftigung von Frauen. Seit 1993 ist die Beschäftigungsquote der Frauen in Luxemburg deutlich gestiegen. Die Erwerbstätigenquote von Frauen im Alter von 25-49 Jahren ist von 42,9 % im Jahr 1983 auf 76,5 % im Jahr 2012 gestiegen, wobei der Unterschied zwischen Frauen und Männern mit einer Erwerbstätigenquote von 91,6 % in der Altersgruppe der 25- bis 49-Jährigen eine der größten in Europa ist.

Im Jahr 2008 stieg der Frauenanteil der Selbständigen auf 40%. Zudem ist Altersteilzeit nahezu ausschliesslich Sache von Frauen. Im Jahr 2010 haben 33,7% der Frauen mit Kind in Teilzeit gearbeitet, was nur bei 13,3% der Frauen ohne Kinder im selben Jahr der Fall war. In Luxemburg vereinbaren Frauen dank der zunehmenden Teilzeitbeschäftigung zunehmend Berufs- und Familie.

Bei gleichwertiger Qualifizierung und trotz zunehmender Arbeitsmarktpräsenz sind luxemburgische Frauen bei den Entscheidern sowohl im staatlichen als auch im privatwirtschaftlichen Bereich nach wie vor stark vertreten. Im Durchschnitt sind daher nicht mehr als 20% der Vorstandsmitglieder Frauen. In der Beamtenschaft nimmt nur ein Viertel der Frauen eine führende Position ein, obwohl sie 2014 fast die Hälfe aller Beamten im höheren bzw. höheren Dienst ausmachen werden.

In den Vorständen öffentlicher Institutionen sitzen nur wenige Frauen, und der Wechsel ist zögerlich. Die Luxemburger Behörden haben im Herbst 2014 ihre Strategien für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männer in der Beschlussfassung vorlegt. Bereits seit 1911 ist der Weltfrauentag der Acht.

Das Cid-Femmes (Centre d'information et de documentation sur les femmes) hat aus Anlass des hundertsten Weltfrauentages am Montag, den 9. Mai 2011, die Website www.fraendag. lu gestartet, die diesem Weltfrauentag in Luxemburg gewidmet ist. Diese Website gibt einen geschichtlichen Überblick über diesen Aktionstag in Luxemburg, informiert über die Entwicklung der vergangenen hundert Jahre und präsentiert Personen, die sich in der luxemburgischen Damenbewegung engagieren.

Mehr zum Thema