Frauen aus Kamerun

Die Frauen aus Kamerun

Die Frauen posierten für deine Fotos mit nackten Körpern. Die Frauen in Kamerun von Ursula Krebs. Treffen Sie neue Mitglieder online Kamerun. Chat, neue Freunde finden Kamerun. Ein sehr hoher Anteil von Frauen ist in Kamerun beschäftigt.

Der stille Held

Der Weltgebetstag am kommenden Freitag, 17. Mai, steht ganz im Zeichen der Lage der Frauen in Kamerun. Auch in Kamerun herrschen die Menschen - Frauen machen die Sache. Kamerun hat wie viele afrikanische Länder eine patriarchale Ausprägung. Aus diesem Grund leidet vor allem die Frau darunter, dass das zentralafrikanische Volk von Elend und Verderbnis heimgesucht wird.

Der Weltgebetstag am kommenden Freitag, der in diesem Jahr am Montag, dem 17. Mai, stattfindet, steht ganz im Zeichen Kameruns und vor allem der Lage der Frauen. Die Christen in Kamerun haben die Gottesdienstregeln für den Weltgebetstag aufgestellt. Das in den Kirchengottesdiensten gesammelte Material soll vor allem nach Kamerun gehen. "Das kamerunische Volk hat es nicht leicht", sagte Iris Pupak vom Komitee des Weltgebetstages.

Vor allem Frauen werden jedoch weiterhin zu Opfern von Gewalttätigkeit. In Kamerun sei die Genitalverstümmelung immer noch weitverbreitet. In 170 Staaten wird der Welt-Gebetstag für die Frau gefeiert. Seit 1949 nehmen Frauen aus Deutschland verstärkt an der Gebetsbewegung teil, die bereits Ende des neunzehnten Jahrhundert in Nordamerika aufkam.

Die Weltgebetstage finden am ersten Freitags im Monat MÃ??rz statt und sind jedes Jahr einem anderen Staat zugetan. Die Sammlungen des Weltgebetstages unterstützen Projekte von Frauen in Entwicklungs- und Osteuropa.

"Whiteman in Yaounde" oder "Frauen in Kamerun".

Ich war vor einer Woche auf einer Reise nach Yaoundé. Yaoundé ist die kamerunische Landeshauptstadt und das Machtzentrum der französischsprachigen "Elite". Auf meiner Reise nach Yaoundé können hier verschiedene Exzesse in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Ich sollte die Lebensgefährtin eines Freundes besuchen. Aber wie sich herausgestellt hat, war es nicht DIE Frau, sondern EINE Liebhaber.

In Kamerun ist es als Frauen nicht gerade leicht. Weil viele Frauen mit allen Kräften um den besten Ort zu streiten scheint, nämlich um einen finanzstarken Mann. Die ganze Sache wird nachvollziehbar, wenn man bedenkt, wie leicht und ehrlich Frauen sich gegenseitig bekämpfen müssen, während die Männer viel wahrscheinlicher ein schönes Ende der Arbeit haben.

Irgendein ehemaliger Mann von ihr, der auch im Hause lebt, war wütend auf mich neidisch, der "Whiteman" (die Position als weißer Mann mit den Frauen hier sollte sich erklären). Die Gastfrau fragte gleich einen Bekannten um Mithilfe. Er ist etwa 40 Jahre jung und hat - ganz gewöhnlich - einen 23-jährigen Schüler als Freunde.

Dies sind beinahe 300 CHF - also beinahe drei Monatsgehälter eines normalen Arbeitnehmers in Kamerun! Der nächste Morgen verbrachte ich mit der Aussicht auf den Präsidentenpalast, die schönen Plätze und den Swimmingpool des Hauses. Im Unterschied zu Buea und Limbe hat die Stadt ein urbanes Flair, was wohl vor allem an den prächtigen Gebäuden der Stadt liegt.

Abends nahm uns mein Staatsfreund wieder mit. Es ist sehr spannend zu beobachten, wie er die Beamten (im schlimmsten Fall) behandelt hat - gegen die er offenbar Immunität hatte (im Unterschied zu den meisten anderen, die von der Mißhandlung durch die Gendarmerie betroffen sind). Ich wollte die Chance nutzen und meine Begleiter auf die ganze ungerechte Lage aufmerksam machen, gegenüber Frauen, Elend und so weiter.

Als erstes wurde mir von unserer Begleiterin die Frage gestellt, ob ich keine Frauen mag! Sie konnten mir nach einigem Hin und Her beipflichten, dass die Lage nicht ganz befriedigend ist und ausschließlich den Männern zugute kommt. Sie waren erstaunt zu erfahren, dass die meisten Frauen in Europa einen solchen Lebensstil ihrer Partner nicht mittragen.

Hinweis: Diese Geschichte gibt einen Einblick, wie es in Kamerun hin und her gehen kann. Nicht alle Frauen sind dumm und nicht alle Menschen sind Dummköpfe. Doch gerade als Weißer gerät man immer in "besondere" Sondersituationen. Dieser Eintrag wurde am 21. Januar 2010 um 11:21 Uhr veröffentlicht und ist abgelegt unter Englisch, Kamerun, Sehr normale, Soziale, Touristische,.

Mehr zum Thema