Frauen aus aller Welt

Die Frauen aus aller Welt

In das diesjährige künstlerische Erinnerungsprojekt von Sigrid Sigurdsson wurde der literarische Club der Frauen aus aller Welt aufgenommen. Die Fotografin Mihaela Noroc ist eine junge Fotografin aus Rumänien. Alle Frauen aus aller Welt sind willkommen! Das Projekt: "Aussaat und Ernte mit Frauen aus aller Welt". Im Frauenzentrum treffen sich Frauen aus aller Welt, wenn sie leben, arbeiten oder die Wetterau besuchen.

Buchmesse Frankfurt 2018

Auf der Einwanderungsbuchmesse 2018 mit Gisela Wölbert, Venera Tirreno und anderen. Mit ihren Gedichten "Meine zweite Erde" und "Am Ufer des Main " spricht Venera Tirreno über ihre Einwanderung aus Deutschland. In das diesjährige künstlerische Gedächtnisprojekt von Sigrid Sigurdsson wurde der literarische Club der Frauen aus aller Welt miteinbezogen.

Die Autoren schiessen mit tausend Wörtern durch die Blätter dieses Buchs, denn sie sind Frauen, die sich nicht gelähmt lassen, sondern aufstehen und für ihre eigene Person kämpfen. So gründeten sie den Literarischen Club der Frauen aus aller Welt e. V. - Frauen aus aller Welt, die den Weg an den Main fanden, Frauen, deren Sprache nicht die deutsche Sprache ist, die aber die deutsche Sprache als ihre literarische Sprache wählten - und die nun stolze Frankfurter Frauen geworden sind.

In den 15 ausgesuchten Storys, Stories und Poesiebeiträgen der Mitglieder des Literaturclub der Frauen aus aller Welt e. V. geht es um die aktuellen gesellschaftlichen Themen: Liebesverhältnisse, Verlustangst, Ideale und Idealisierung. Ein literarischer Sammelband der Frankfurter Frauen aus aller Welt. Zu Hause in Frankfurt am Main. Ebenfalls mit Autorenbeiträgen: In der Soziologie wird Frankfurt auch als die " Super-Vielfalt " bezeichnet.

Vierzig Schriftstellerinnen und Schriftsteller bieten Ihnen in den 45 Stadtteilen Frankfurts ihre ganz spezielle Gastlichkeit. Entdecke das bunte Frankfurt. Ebenfalls mit Autorenbeiträgen: Mit Kristina Edel, Reha Horn, Susanne Konrad stellten drei Schriftstellerinnen des "Literaturclub der Frauen aus aller Welt e. V." ihre neue Sammelband "Die Frankfurterinnen" einem begeisterten Offenbachpublikum vor.

Sie können die Verfasser hören: Wenn Sie diese Telefonnummer vom Literatur-Telefon des Verbandes der Schriftstellerinnen und Schriftsteller Deutschlands (VS) anrufen, erhalten Sie Literaturbeispiele von Schriftstellern, die aus ihren eigenen Werken vorlesen. Tamara Labas und Susanne Konrad werden im Nov. 2015 zu Wort kommen. Aus ihren Geschichten, die in der neuen Sammelband "Die Frankfurterinnen" des Literaturvereins auftauchen.

Die Reha Horn und Venera Tirreno lesen beim vierten Mal beim VS Hessen-Fest. "Ihr habt meine Seelen in diesen Tagen gegeißelt, und ich habe nicht einmal gezuckt", sagte die Darstellerin Monika Reim-El AGUZ, die das Auditorium bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts zurückführte.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Dr. Frank Berger, dem Konservator des Frankfurter Museum für seine Gastfreundlichkeit herzlich willkommen heißen. Bild: Venera Tirreno und Tamara Labas waren bei der Kunstverehrung des Malers Max Weinberg im Kunstverein Offenbach am KOMM am 08. und 05. Mai 2015. Tamara Labas rezitiert auf Bitten der Künstlerin ihr Werk "My Roots".

Mehr zum Thema