Flug Rom

Flucht nach Rom

Das italienische Rom ist ein beliebtes Reiseziel für Städtereisende aus aller Welt. Günstige Flüge von Deutschland nach Rom. Der Flug nach Rom führt Sie in die Hauptstadt Italiens. Buchen Sie Flüge von Rom nach Frankfurt günstig! Wenn Sie Appetit haben, hilft ein Flug nach Rom!

Suche und vergleiche Flugverbindungen nach Rom

Einerseits können Sie als Startflughafen "Deutschland (DE)" angeben und so die Tarife aller Airports in ganz Deutschland gegenüberstellen. Wenn Sie die Suche auf die unmittelbare Nähe Ihres Heimatflugplatzes beschränken möchten, wählen Sie einen Flugplatz aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Nächste Flugplätze hinzufügen". Wer rechtzeitig Zeit hat, kann zu einem günstigen Preis nach Rom einfliegen.

Der Preis für einen Flug nach Rom ändert sich fast jede Stunde und hängt von der Anzahl der Plätze, dem Wunschtermin und dem Buchungstermin ab. Am besten ist es, acht Monate im Voraus einen Flug nach Rom zu reservieren und der Monat November ist der billigste. Falls diese freigeschaltet ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail, sobald sich die Flugpreise für den von Ihnen gewählten Flug umgestellt haben.

Welche deutsche Flugplätze bieten direkte Flüge nach Rom an? Direkte Flüge zum großen Verkehrsflughafen Rom Fiumicino können von Köln, Frankfurt am Main, Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf, Hamburg und Baden-Baden aus durchgeführt werden. Rom-Ciampino ist nur von Köln, Frankfurt am Main und Berlin aus erreichbar. Mit welchen Fluggesellschaften fliegt man von Deutschland nach Rom?

Wer dagegen auf Bequemlichkeit setzt, sollte sich für einen Flug der namhaften Fluglinien Lufthansa, Alitalia oder Air Berlin entscheiden. Es ist zu beachten, dass einige Fluglinien nur im Hochsommer nach Rom fliegen, so dass das Flugangebot im Vergleich zur Hauptsaison etwas eingeschränkter ist.

Was für Flugplätze gibt es in Rom? Es gibt zwei Flugplätze in Rom. Mit 40,5 Mio. Passagieren ist Fiuminicino International Airport nicht nur der bedeutendste sondern auch der grösste in Italien. Dazu kommt die außergewöhnliche Wichtigkeit Roms für die Gläubigen, so dass viele Gläubigen um das Osterfest und das Pfingstfest in die unendliche Welt auswandern.

Infolgedessen sind die Flug- und Übernachtungspreise in dieser Zeit besonders hoch und das Bild der Stadt ist von Menschenmengen durchzogen. Deshalb ist es lohnenswert, außerhalb der Hochsaison nach Rom zu reisen, um einen stressfreien Spaziergang zu machen und alle Sehenswuerdigkeiten in aller Stille zu bewundern. Wer sich auf Besichtigungen konzentriert, sollte sich auf die Frühlings- und Herbstzeit mit Durchschnittstemperaturen zwischen 15 und 20°C konzentrieren.

Rom wurde bekanntermaßen bereits 753 v. Chr. errichtet, so dass die heutige Hauptstadt auf eine fast 2800-jährige Vergangenheit blicken kann. Damals war es Schauplatz brutaler Gladiatorenschlachten und wird heute als Markenzeichen der Hansestadt angesehen. Eine weitere interessante Reliquie aus dem alten Rom ist das geschichtsträchtige Forumsgebäude, das einst das Kultur-, Wirtschafts- und Politikzentrum der Hansestadt war.

Mehr zum Thema