Flug Guayaquil

Flucht nach Guayaquil

Planen Sie eine Reise nach Guayaquil? Buchen Sie günstige Flüge nach Guayaquil! Stadtrundfahrten und Angebote für Last-Minute-Flüge Guayaquil. Guayaquil ist die heimliche Hauptstadt Ecuadors. Sie suchen einen günstigen Flug nach Guayaquil?

Flucht nach Guayaquil

In Lateinamerika werden die Strandpromenaden "Malecon" genannt. Nach einem ausgedehnten Flug nach Guayaquil weht Ihnen ein ausgedehnter Rundgang auf dem schön angelegten Malecon am Flussufer der Guajas die Spinnennetze aus dem Gesicht und gibt Ihnen einen ersten Einblick in die Innenstadt. Guayaquil bezaubert mit seinen bunten Häusern aus der Zeit der Kolonialherrschaft.

Heute haben sich in vielen der mit viel Liebe renovierten Altbauten Kunstschaffende und Galeristen einquartiert. In diesem ungewöhnlichen Naturpark wird das Guayaquil des beginnenden zwanzigsten Jahrhundert zum Leben erweckt. Aus anderen Stadtteilen wurden einige ehemalige Kolonialgebäude in den Stadtpark verlegt, und es gibt auch eine Hazienda aus der Umgebung. Der wunderschöne Sandstrand von Villamil mit seinen Wassersportmöglichkeiten, Gaststätten und Hotelanlagen ist nur eine kleine Fahrt mit dem Bus vom Stadtzentrum aus.

In den Monaten Juli bis August können Wale mit bloßem Blick vom Pazifikstrand aus erblickt werden.

Guyaquil Fliegen

Sie können hier günstig nach Guayaquil reisen. Sie erhalten tägliche Flug-Angebote für Guayaquil zu günstigen Bedingungen. Komfortabel vom Züricher Airport (ZRH), dem größten Schweizer Airport, nach Guayaquil einfliegen. Flugverbindungen von Basel-Mulhouse International Airport (BSL) nach Guayaquil. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote von Genf (GVA) nach Guayaquil.

Angebot für Flugverbindungen vom Regionalflughafen Bern-Belp (BRN) nach Guayaquil. Billigflüge nach Guayaquil in der Economy Class im Vergleich. Business Class Flugangebot für den Flug nach Guayaquil.

Guayaquil (GYE) - Billigflüge

Santiago de Guayaquil heisst nun Santiago de Guayaquil und befindet sich im westlichen Teil Ecuadors am Guayas. Diese fließt in den Guayaquilischen Meerbusen und ist der größte Naturhafen Ecuadors. In Guayaquil ist die größte Bevölkerungszahl des ganzen Land und gleichzeitig das Wirtschafts- und Kulturzentrum. Guayaquil ist auch ein Ausbildungszentrum mit der University of Guayaquil, der Katholischen Universitaet von Santiago de Guayaquil und einem polytechnischen Lehrinstitut.

Außerdem gibt es zahlreiche Kunstmuseen, vor allem im Künstlerquartier Las Peñas. Guayaquil ist auch ein ausgezeichneter Startpunkt für Exkursionen zu den Galápagos Inseln. Wartezeit: Das Wetter in Guayaquil ist ziemlich feucht und heiss. Guayaquil hat auch eine regnerische Jahreszeit, die von etwa Jänner bis einschließlich Monat März anhält.

Gegenüber dem Parque Bolívar steht die Kirche von Guayaquil. Die Peñas - Las Peñas ist der aelteste Teil von Guayaquil. Noch heute kann man hier Gebäude aus dem späten neunzehnten Jahrhundert bestaunen, da das Viertel vom großen Feuer im Jahre 1896 verschont wurde. Auch in Las Peñas gibt es schöne Kneipen und viele kleine Galerien, denn hier sind viele Kunstschaffende zu Gast.

Eine von Guayaquils jüngsten Attraktionen ist die Promenade Malecón 2000 Die Sanierung wurde 2003 abgeschlossen. Auch der Stadtpalast (Rathaus) und der Turm Morisca (Uhrenturm) befinden sich hier. Grünflächen - In den einzelnen Parkanlagen können Sie ein kleines Naturstück im Herzen der Innenstadt ausprobieren.

Auf Guayaquil wird die Stadtgruendung vom 2. bis 2. Juni urkomisch begangen. Guayaquils Selbständigkeit wird auch mit einem Festival von mehreren Tagen vom 9. bis einschließlich 13. September umfassend gewürdigt. Darüber hinaus haben viele römisch-katholische Feste ihren fixen Stellenwert im Stadtplan.

Fische und Meeresspezialitäten haben in der Stadt Guayaquil natürlich eine große Bedeutung. Ebenfalls charakteristisch ist der Risotto, die Maniokwurzel (Yuka) und auch der Wegerich hat seinen fixen Stellenwert in der Gastronomie der Stadt. Guayaquil bietet Ihnen eine Vielzahl von Einkäufen. An vielen Ständen findet man Keramik- und Lederartikel, Juwelen und Gemälde und vieles mehr zu günstigen Konditionen.

In Guayaquil stehen den Besuchern verschiedene Unterkünfte zur Verfügung. Egal ob einfach oder luxuriös, hier findet sich Ihr Traumhotel für einen gemütlichen Aufenhalt. Guayaquils exakte Entstehungsgeschichte wird als ungewiss angesehen. Im Jahre 1547 soll die Hansestadt an ihrem jetzigen Ort endlich wiederbelebt sein. Aber auch die Position der Hansestadt am Pazifik verursachte ihr viele Schwierigkeiten, da sie immer wieder von Seeräubern angegriffen wurde.

Im Jahre 1820 erklärt sich die Hansestadt für eigenständig von der Kolonialherrschaft Spaniens und wurde zunächst in den Großraum Kolumbien einverleibt. Guayaquil ist seit 1830 Teil Ecuadors.

Mehr zum Thema