Finnland Klima

Finland-Klima

Kartographie für Jakobstad. Detaillierte Informationen über das Klima und die beste Reisezeit in Finnland. Eine jährliche Übersicht über das Klima in Inari finden Sie hier. In Finnland herrscht ein maritimes und kontinentales Klima. In Kittilä herrscht ein gemäßigtes, aber kaltes Klima.

Climate Finland: Wetter & Reisezeiten

Ein Ausflug nach Finnland ist zu jeder Zeit des Jahres lohnenswert. Informieren Sie sich über das Klima und die besten Reisezeiten in Finnland. Die Wetterverhältnisse in Finnland sind kaum stabil, was eine exakte Planung des Tagesablaufs sehr schwierig macht. Manchmal können zwischen Sonnenschein und Regenschauer mehrere Wochen sein. In den südlichen Regionen des Landes beträgt der Zeitraum von etwa 3 bis 4 Monaten von Nov. bis Mýrz.

In Nordlappland dagegen werden von Oktober in den Monaten März bis März Wintertemperaturen und Schneefall erwartet. In den südlichen Ländern ist die weisse Schönheit jedoch manchmal nur sehr vereinzelt zu sehen. In der Nordhälfte herrscht von Ende Nov. bis Anfang Jänner die polare Nacht ohne direkte Sicht auf die Sonneneinstrahlung vor. Doch in den Sommerferien von Anfang Mai an bis Ende Juni geht die finnische Landschaft nicht mehr unter.

Wie man sieht, hat jede Reisesaison in Finnland ihren eigenen Charme. Es lief alles gut und wir machten fantastische Spaziergänge und Ausflüge Auf diese Weise möchte ich Ihnen sagen, dass uns die von Ihnen organisierte Fahrt nach Bergen besonders gut gefällt. Schon jetzt freut man sich auf unsere nächste Tour nach Norwegen, die wir gerne wieder mit Ihnen zusammen einplanen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem gesamten Organisationsteam für für die gut organisierten Reisen herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung danken. Dein Trinkgeld für die Buchung von HP in Norwegen war Gold wert. Vielen Dank an für für diese schöne Fahrt!

Finnisches Klima| Finnland.info

In Finnland herrscht ein kaltes gemäßigtes Klima zwischen den Meeres- und Kontinentalklimazonen. Damit ist das Klima in Finnland eine Übergangsform zwischen den beiden Zonen. Andererseits ist Finnland durch die skandinavischen Berge vom Atlantik abgeschottet und hat oft gleichbleibende Hochdruckgebiete kontinentaler Herkunft, die wiederum für sehr strenge Wintern und heisse Sommermonate sorgen können.

Doch gerade diese kühlen Wintern und warmen Sommern ziehen viele Besucher wegen ihrer Natürlichkeit und Sauberkeit an. Aber auch das Klima Finnlands wird durch den Golffluss, die Ostsee und die vielen Seen im Landesinneren begünstigt, so dass das Klima viel milder ist, als der geographische Abstand suggeriert.

Ein Beispiel ist das Finnisch Küopio, das auf dem selben geographischen Breite wie Yakutsk in Sibirien ist, aber eine um 13° erhöhte Temperatur hat. Es gibt aber auch Differenzen zwischen dem südlichen und dem nördlichen Teil des Staates, insbesondere in Hinblick auf die Niederschläge. Waehrend der Sueden einen niederschlag von etwa 600 -700 Millimeter hat, fallen vor allem im Nordfinnland deutlich weniger Niederschlaege oder Schneefaelle.

Jedoch hat der Nordteil kältere Temperatur als der Südteil, was zu einer verminderten Verdampfung führt. Den Urlaubern ist der Marsch ein ausgezeichneter Urlaubsmonat, denn er ist der niederschlagsärmste in Deutschland. In Finnland herrscht von Ende Mai bist Anfang August bis Anfang August ein sommerlicher Urlaub, so dass diese klimatischen Besonderheiten auch bei einem Urlaub berücksichtigt werden können.

Mehr zum Thema