Festnetz Vorwahl

Vorwahl Festnetzanschluss

Wie lange muss man eine Vorwahl wählen? Dies gilt auch für Anrufe aus dem Mobilfunknetz ins Festnetz und umgekehrt. Hi, jemand weiß, welche Vorwahl ich eingeben muss, wen ich von Deutschland aus von meinem Handy nach Spanien ins Festnetz anrufen möchte? Ortsvorwahlen (ob mit Festnetz- oder Mobiltelefon). Ortsvorwahl Italien und wie man Telefonnummern nach Italien richtig wählt.

Festnetzanschlüsse

Wie lauten die geographischen Nummern? Wie lange muss man eine Vorwahl einhalten? Welche Länge haben die geographischen Nummern? Wie viel kostet ein Anruf auf eine geographische Nummer? Von wem werden die geographischen Nummern vergeben? Geographische Nummern, auch "Festnetznummern" genannt, sind für Festnetzanschlüsse bestimmte Nummern. Zu jeder Festnetzrufnummer gehört eine Vorwahl, die sogenannte Vorwahl.

In einem lokalen Netzwerk können Sie eine andere Festverbindung von einer Festverbindung ohne Vorwahl wählen. Wenn Sie einen Teilnehmers in einem anderen lokalen Netz anrufen wollen, müssen Sie die zugehörige Vorwahl wählen. Gleiches trifft auf Gespräche vom Handy ins Festnetz und zurück zu. Die Länge der Festnetznummer kann je nach lokalem Netz variieren.

Die Anzahl der Einrichtungen, die eine geographische Nummer haben muss, ist auch in der Richtlinie festgelegt. Beispielsweise haben in Wien die Rufnummern siebenstellig, in Marienzell fünfstellig. Geographische Rufnummern können unter Umständen wenigerstellig sein. Grössere Unternehmen, die viele Durchwahlnummern verwenden, können ihre Festnetznummern um bis zu zwei Zahlen abkürzen.

Wer bereits vor 2004 abgekürzte Rufnummern hatte, ohne die aktuellen Anforderungen zu erfuellen, kann sie beibehalten. Die Gebührenordnung des Netzbetreibers gibt z.B. den Minutenpreis für einen Gespräch nach Marienzell an. Heutzutage kostet ein Gespräch ins Festnetz in der Regel dasselbe. Ihren Festnetzanschluss bekommen Sie als Endkunden von Ihrem Netzbetreiber aus dem ihm zugewiesenen Nummernblock.

Welche Nummernblöcke welchem Operator zugeordnet sind, können Sie in der Nummernsuche einsehen (siehe Link unten auf der Seite).

Vorwahl 058 & 0848: Was kostet ein Anruf?

Das Abzocken mit den 058-Nummern ist zu Ende! Dennoch ist bei der Wahl von 0848-Nummern nach wie vor Zurückhaltung angebracht. Über eine 058-Nummer sind Mitarbeitende vieler Unternehmen und Behörden zu erreichen, z.B. über Migration Aare, CSS Versicherungen, Swisscom und den Kanton St. Gallen. Jetzt wechselt auch die Bundesregierung auf die 058-Nummern.

Bisher waren die Handyanrufe zu diesen 058-Nummern für viele Angerufene ein Mißverständnis. Bisher haben die Kundinnen und Kunden von Salt' Vorgängerin Oranje 40 Centimes pro Min. bezahlt - auch diejenigen, die eine Pauschale für Gespräche in die schweiz. Netzwerke hatten. Der Mobilfunkanbieter verrechnet seit Juli 2014 endlich 058 Nummern wie ins schweizerische Festnetz. Orangene Pauschalen jetzt auch für Gespräche zu 058-Nummern.

Selbst wenn die Mobilfunkkunden aller drei großen Mobilfunkanbieter nun 058 Nummern zu günstigen Bedingungen anrufen können, wird es auch in den nächsten Jahren zu Problemen mit anderen Servicenummern kommen. Vom Festnetz aus betragen diese Gespräche höchstens 8 Cent. Weil die Mobilfunkanbieter einen Mobilfunkzuschlag verlangen. Somit kostete die Handyminute statt 8 Rp. schnelle mal 38 Rp. pro Min., je nach Anbietern auch bis zu 88 Rp.

In den Pauschalen sind auch Telefonate zu 0848-Nummern nicht inbegriffen. Nicht nachvollziehbar ist, dass für diese Rufnummern keine Kosten anfallen wie für normale Festnetzanschlüsse. Nachfolgend sind die Tarife für Telefonate zu 0848 Rufnummern der drei großen Mobilfunkanbieter aufgeführt: 0,38/min. 0,88/min. 0,30/min. 0,38/min. bis 0,67/min. 0,30/min. oder 0,49/min. 0,40/min. 0,33/min. Die Mobilfunkbetreiber dürfen ab dem neuen Datum keine Aufschläge mehr erheben.

Ein Anruf auf eine Kundendienstnummer kostet dann wie aus dem Festnetz höchstens 8 Cent pro Gesprächsminute.

Mehr zum Thema