Europa Karte

Karte Europa

In der Karte sehen Sie, an welchen Orten oder in anderen europäischen Ländern sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz gesetzlich Versicherte sich bei einer. Gemeinsam mit Hyundai machen wir uns auf die Suche nach Fankultur in Europa. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Europakarte" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Mit der Satellitenbildkarte von Europa mit "Glow in the Dark"-Effekt leuchten nicht nur Kinderaugen:

Klappkarte Europa

Das Europa ist in verschiedene Länder aufgeteilt oder physikalisch vertreten. Die beiden Abbildungen haben einen Massstab von 1:12.000.000 mit einem Durchmesser von ca. 40 x 60 cm. Status: 5/2015 Die Karte stellt die europäischen Länder vor. Hinten ist eine physikalische Repräsentation des Kontinentes. Die beiden Abbildungen haben einen Massstab von 1:12.000.000 mit einem Bildformat von ca. 40 x 60 cm (gefaltet).

Letzte Aktualisierung: 5/2015.

Europakarte

Falls Ihr Handy nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügen sollte, haben Sie immer die Option, nur einen Ausschnitt Ihrer Karte, auch Kartenzone oder Kartenbereich, zu installier. Ohne Aufpreis können Sie zwischen den für Ihre Karte zur Verfügung stehenden Bereichen umstellen. Dein Handy ist mit dem gewählten Element verträglich. Unglücklicherweise ist Ihr Handy nicht mit dem gewählten Objekt inkompatibel.

Kartenupdates und andere Dienstleistungen für dieses Model haben wir ausverkauft.

1949 (vor dem Zweiten Weltkrieg)

Auf der Karte ist Europa vor dem Abschluß des Nichtangriffsvertrages zwischen Deutschland und der Sowjetunion (Hitler-Stalin-Pakt) dargestellt, der eine Teilung Osteuropas in Interessengebiete vorbereitete. Belarus und die Ukraine, die im Laufe der Russlandrevolution ihre Unabhängigkeit ausgerufen hatten, waren nach dem sowjetischen Polnischen Weltkrieg von 1920 teilweise an Russland und teilweise an Polen untergegangen.

Charakteristisch für die politische Situation in Europa in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen war der Zerfall vieler jüngerer demokratischer Staaten, insbesondere in Süd-, Mittel- und Osteuropa, und deren Ablösung durch ein autoritäres, faschistisches oder - im Fall Deutschlands - totalitäres Regime. Sie zogen nach der internen Machtkonsolidierung (Machtergreifung, Ausgleich) 1936 in das entmilitarisierte Rheinland.

Im Jahre 1926 vollzog Marschall Józef PiÅ'sudski einen Putsch in Polen, der ihn trotz der formellen Aufrechterhaltung der Konstitution und des Parlaments de facto zum alleinigen Herrscher machte. Im Jahre 1929 gründete Alexander I. eine "königliche Diktatur" in Jugoslawien; das parlamentarische System wurde abgeschafft, die Konstitution aufhoben. Zar Boris III. von Bulgarien verbot im gleichen Jahr alle politische Gruppen in seinem Land.

Im Jahre 1936 gründete er in Griechenland durch Putsch eine eigene Militärdiktatur.

Mehr zum Thema