Estland Urlaub

Urlaub in Estland

Drei Viertel Estlands besteht aus Natur. Führungen und individuelle Touren nach Estland z.B. Rundreisen, Autotouren, Radtouren, Fähren, Mietwagen und vieles mehr. Trotz seiner Größe bietet Estland eine erstaunliche Vielfalt an Landschaften: Estland, das kleine Land an der Ostsee im Ostseeraum, lockt mit langen weißen Stränden und viel Kultur.

Estland entdecken - wunderbar anders!

Zukunftsfähiger Fremdenverkehr in Estland

Umweltbewusstsein und nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen sind in Estland im Aufwind. Ein Beispiel dafür sind die vielen Bio-Bauernhöfe, Green Events, nachhaltigen Tätigkeiten, Green Key Hotellerie und viele andere Möglichkeiten des nachhaltigen Tourismus. Wusstest du, dass 15% der landwirtschaftlichen Nutzfläche Estlands ökologisch ist? Eine Besichtigung eines Bio-Bauernhofes und ein Spaziergang durch den Wald lässt Sie die Ruhe der estländischen Landschaft miterleben.

Auf diese Weise können Sie sich mit dem ökologischen Landbau eines Betriebes auseinandersetzen. Wer in einem Hotel oder Gästehaus mit dem renommierten Green Key-Siegel übernachtet, kann sicher sein, dass alles getan wird, um seinen Urlaub nachhaltig und angenehm zu gestalten. Viele Reisebüros haben ein breites Angebot an Ausflugsmöglichkeiten.

Familienferien in Estland

Ein entspanntes Ambiente und Naturschönheiten machen Estland zu einem idealen Ziel für die ganze Familie. Für die ganze Familie. Für die ganze Familie. In den estnischen Städten wird es nie heiß und es gibt viele spannende und spannende Freizeitmöglichkeiten für die Kleinen auf dem Lande. In Estland kann man innerhalb eines Wochenende im Walde sammeln, aufsteigen, im nahegelegenen Themenpark schwingen, die interaktiven Museumsbesuche machen und kindgerechte Gaststätten ausprobieren.

In Estland gibt es eine Vielzahl von interessanten Freizeitparks und -zentren, die sowohl lehrreich als auch unterhaltend sind. Entdecke alles vom Segelsport bis zur Ice Age, von der Technologie bis zur Puppe.

Ferien in Estland: Mauren, Wald und Inselwelt

Es ist das nordöstlichste der baltischen Staaten und befindet sich am Golf von Finnland. Estland ist mit nur 1,4 Mio. Menschen meist flach, extrem spärlich bevölkert und erscheint geräumig und malerisch. Ein Urlaub in Estland verheißt ein paradiesisches Naturerlebnis: Beeindruckend sind die Inselchen im westlichen Teil des Landstrichs, bei Kõrvemaa wird es bergiger und die Moore vorherrschen.

Wenn Sie mehr über die idyllischen baltischen Staaten wissen wollen, sollten Sie einen Blick auf unsere Homepage über Rundfahrten durch die baltischen Staaten werfen. Von Berlin aus ist die Stadt in weniger als zwei Flugstunden zu erreichen. In Estland kann man mit dem Bus nahezu jeden Punkt des Landes anfahren. Da Estland der EU und dem Schengen-Raum angehört, brauchen die deutschen Bürger für die Einfuhr nur einen Ausweis.

Es gibt keinen Währungsumtausch, in Estland wird der EUR verwendet. Es ist ein Reiseziel für jede Saison! In den Wintermonaten können Sie Schlittschuh laufen oder Schneeschuhlaufen, im Hochsommer zu den Stränden der Ostsee oder zu den Insel. Die lebhafte Stadt ist immer gut für einen Stadttrip. Sie finden in Toulouse zahlreiche Hotelkategorien, auf den Inselchen und im Hinterland gibt es weitere private Zimmer und kleine Unterkünfte.

Estland's naturbelassene Landschaft, Moore und mittelalterliche Städtchen sind einen Besuch lohnenswert. In Estland ist der Fremdenverkehr noch immer in der Landeshauptstadt angesiedelt, aber das könnte sich in den kommenden Jahren rasch verändern. Das bezaubernde Städtchen ist vom Mittelalter gezeichnet und strahlt zugleich ein zeitgemäßes Ambiente mit vielen Geschäften, Cafes und Bars aus.

Das Innere mit seinen vielen kleinen und großen Teichen, Wälder und Moore bietet die Möglichkeit zu Vogelbeobachtungen, Wanderungen, Kajakfahrten und romantische Aufenthalte auf modischen Landgütern. In Estland glänzen nicht nur mittelalterliche Denkmäler, sondern vor allem idyllische Landschaften. In Lahemaa Nationalpark, im Osten von Lahemaa, vermehren sich unzählige Meeresvögel. Die" Schweiz von Estland" ist die Hügellandschaft von Kõrvemaa.

Am Domberg schlagen die mittelalterlichen Herzen der Stadt. Seit 1838 ist Pärnu im südwestlichen Estland als Kur- und Badekurort sehr beliebt. Der Piraten-Tipp: Im Freiluftmuseum Viimsi im Norden von Toronto gibt es jeden Sonnabend einen Wochenmarkt am Strand und Sie können zugleich in die estländische Vergangenheit abtauchen und sich Souvenirs kaufen.

Die Hiiumaa ist die zweitgrösste der estnischen Inseln und gehört zu den Insider-Tipps des ganzen Jahres. Man findet sie im westlichen Teil der Stadt Tallinn in der Ostsee. Warum sollten Sie diese lnsel während eines Urlaubs in Estland aufsuchen? Nicht umsonst ist es wohl eine der landschaftlich reizvollsten und ursprünglichsten Gegenden Europas.

Hier gibt es 60% Wald, so dass Hiiumaa auch den grössten Teil des estnischen Waldes hat. Hier gibt es auch viele malerische See. Ein idealer Platz für Wanderfreunde und Naturliebhaber, denn dank der vielseitigen und vielseitigen Landschaft wird es Ihnen auf Hiiumaa bestimmt nicht langweilig. 2.

Mehr zum Thema