Estland Klima

Das Estland-Klima

Infos zum Klima und zur besten Reisezeit in Estland. Das Klima Estlands in Nordeuropa entspricht dem nördlichen Breitengrad: Hier ist es kühl gemäßigt und aufgrund seiner östlichen Lage deutlich kontinental. Das Klima in Estland: Klimatabellen & aktuelles Wetter. Die beste Zeit, um nach Estland zu reisen. Die Klimadiagramme und Klimatabellen für Estland.

Climate Estonia - Klima-Diagramm, Klima-Tabelle

In Estland wird das Klima sowohl durch seine nördliche Position als auch durch maritime Einflüsse mitbestimmt. Im Sommer herrscht ein vergleichsweise warmer, kalter und langer Sommer. Das Frühjahr ist zwar milde, aber kurz. Die Maximalwerte bewegen sich in den Sommerferien im Durchschnitt zwischen 18 und 20°C, an manchen Tagen werden aber auch über 30°C überschritten.

In den Wintermonaten sind jedoch meist Temperaturunterschiede zwischen -3 und -6 °C die Ausnahme, extreme Werte um -25 °C sind durchaus möglich. Der Niederschlag verteilt sich über das ganze Jahr, wobei die meisten Regenfälle von Juni bis August fallen. In den Wintermonaten gibt es heftige Schneefälle.

hoehe="Estland map" Höhe="232" src="http://www.beste-reisezeit.org/media/karte%20europa/estland%20map.gif" Breite="216">Winter

Das Klima Estlands in Nordeuropa korrespondiert mit dem des Nordens: Hier ist es kalt und aufgrund seiner Ostlage eindeutig kontinentalen Ursprungs. Zugleich erzeugt die Ostsee, die das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das Meer umgibt, Meereseinflüsse. Das Kontinentalklima herrscht im Sommer, zumal die Ostsee rasch kühlt und ihren Meereseinfluss kaum nutzt.

Typische sind sehr lange, sehr strenge und schneereiche Wintersonnen. Viele der Ostseeinseln haben einen festen Anschluss, weil das Ostseewasser über einen langen Zeitraum in der Nähe der Küste gefriert. Einer der Gründe, warum der Sommer so kühl ist, ist, dass die Tage sehr kurz sind und die Sonneneinstrahlung keine Gelegenheit hat, das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über zu wärmen.

Durchschnittliche Tagestemperatur steigt von November bis April nicht über den Tiefstwert. Die Temperatur steigt auch mit der Länge des Tages. Gegen Ende des Frühlings mit seinen vielen Tagen erwärmt sich sowohl der Grund als auch die Ostsee, so dass es angenehm warm wird. In der Sommersaison kann es zu längeren, trockenen Zeiten und höheren Außentemperaturen kommen, besonders in Südost-Estland.

Spätfrühling und Hochsommer sind die besten Zeiten, um Estland aus unterschiedlichen Motiven zu besuchen. Und dann blüht das ganze Reich, die Landschaft sprengt buchstäblich nach dem lang anhaltenden, kühlen Winterschlaf. Die Sommerferien sind für Sightseeing und Erholungsurlaub in Estland gut vorbereitet. Weitere Infos über das Klima und die schönste Reisesaison in Estland hier.

Die Wettervorhersage in Estland: Die Temperatur und der Niederschlag für Tallinn, Estland kommen von der Website yr.no und werden vom Norwegian Meteorological Institute und dem Norwegian Radio bereitgestellt. Um sich über das Klima, die beste Reisesaison und das beste Klima in anderen zentraleuropäischen Staaten zu informieren, klicke bitte auf die Landesnamen auf der Karte: Autor:

Mehr zum Thema