Elbpegel Dresden Aktuell

Elbe Dresden Nachrichten

Nun ist das Elbhochwasser die erste große Straßenblockade in Dresden. Das Jahrhunderthochwasser in Dresden: Wie Dresden die Überschwemmungen in seinen Stadtteilen erlebte. In Dresden steigt und steigt die Elbe. Die Dresdner Spurweite sollte mindestens einen Meter betragen. Sie ist hier derzeit zu sehen.

Wasserstand der Elbe in Dresden ist niedrig, aber die Dampfschiffahrt ist noch nicht beeinträchtigt.

Das Wasserniveau der Elbe ist zurzeit einstufig. Am Abend des Sonntags waren es noch 103 Zentimeter. Montagmorgens waren es nur gerade einmal 84 und am Abend hat die Elbe ihren jetzigen Tiefstand von 82 Zentimeter erreicht. Der gewöhnliche Wasserspiegel beträgt in der Regel etwa 175 Zentimeter, ab 71 Zentimeter wird er als tief beschrieben.

Die Elbe kommt dem anscheinend näher. Die Flussrate sprechen auch für den Wasserverlust: derzeit 125 m³/s. Der übliche Volumenstrom beträgt 331 m³/s. Laut Robert Rausch, Marketingleiter der Süddeutschen Dampfschifffahrt, ist der Wasserstand für den Wasserverkehr unbedenklich.

Bereits jetzt musste die Elbe-Containerlinie zwischen Riesa und Hamburg stillgelegt werden. Über den Elbe-Seitenkanal geht es dann nach Hamburg. "Wir transportieren jedoch schwere Lasten und Projektladung auf dem Wasserweg von Dresden nach HHB. Aber nicht nur die Elbe, auch die Ströme der Großstadt bedrohen das Austrocknen. Gegenwärtig hat die Gemeindeverwaltung die Wasserversorgung von Leubnitzbach, Nöthnitzbach und Leubnitzbach/ Koitzschgraben/Blasewitz-Grunaer-Landgraben untersagt.

Die Wasserentnahme aus allen anderen urbanen Fließgewässern sollte nur im Ernstfall erfolgen. Aufgrund des geringen Wasserstandes und steigender Wassertemperatur nimmt auch der Sauerstoffanteil im Trinkwasser ab.

Elbepegel fällt rascher ab als geplant

Wie es weitergehen soll, wird am Montagmorgen in der Dampfschiffahrt besprochen. In Dresden herrscht eine der größten Dürreperioden der vergangenen Jahre. Der Elbpegel ist von Sonnabend bis Sonntagabend wieder stark gesunken. Wasserstraßen- und Schifffahrtsbehörden hatten zunächst nicht damit rechnet, dass der Wasserstand am vergangenen Tag unter 60 cm sinken würde. Der Verkehrsverbund Dresden hat am Sonntagabend die Fähre zwischen Pillnitz und Kleinzschachwitz stillgelegt.

Sächsischer Dampfschiff auch für diesen Monat ausfallen. Nur die Dresdner Touren zwischen dem Terassenufer und Blasewitz können zwischen 10 und 16 Uhr ausgetragen werden. Die Dampfschiffe bestimmen am Montagmorgen, welche Touren am kommenden Tag noch möglich sind. Am Samstag stand der Gompitzer Urwald in Flammen. Wahrscheinlich ist das Lagerfeuer von einem Barbecue im Schonergrund ausgegangen.

"Das muss ein offenes Kaminfeuer gewesen sein", sagte die Polizisten am Sonntagabend. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird die Gefahr von Waldbränden am kommenden Montagmorgen wieder ansteigen. Das Landesunternehmen SachsensForst macht darauf aufmerksam, dass offenes Waldbränden immer untersagt ist. In den Wäldern sind auch Fahrzeuge und Krafträder nicht erlaubt. An den Wochenenden sollte die Lufttemperatur wieder auf 30°C ansteigen.

Die Elbebene ist dann auf dem Weg zur 40-Zentimeter-Marke. Mitteilung an den Empfänger: Sicherheitsfrage: Tragen Sie die angezeigten Zeichenketten ein: "Der Elbpegel ist dann auf dem Weg zur 40-Zentimeter-Marke".... In Usti bleiben konstante 72 m3/s Durchfluss wie seit 06.07. Niveau in DD etwa 55cm.

Weil für morgen etwa 10l/m2 prognostiziert werden, beziehe ich die 40-cm-Marke für das Wochende in das Märchenreich. Die mit einem Sternchen markierten Eingabefelder müssen ausgefüllt werden. Tragen Sie die angezeigten Zeichenketten ein.

Mehr zum Thema