Einwohnerzahl usa 2016

Bevölkerung usa 2016

325,89 328,43 328,43 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018*. Im Jahr 2016 hatten 307 Städte mehr als 100.000 Einwohner und es gab 54 Metropolregionen mit mehr als einer Million Einwohnern (mit nur zehn Städten). 3, USA, 158, 288, 318, 404, (Max. nach 2050).

Seit der Gründung der Vereinigten Staaten im Jahre 1776 ist die amerikanische Bevölkerung von 2,5 Millionen auf heute über 300 Millionen Einwohner angewachsen. Es gibt nur neun, deren Fruchtbarkeitsrate so niedrig ist, dass die Zahl der Einwohner sinkt.

Bevölkerungsentwicklung in den USA

Der Bevölkerungszuwachs resultiert aus der Geburtenhäufigkeit, der Sterblichkeitsrate und der Wanderungsrate. Anhand des Beispiels von 2016 in der Grafik: In den USA wuchs die Bevölkerung um rund 2.231.000 Einw. Die Sterblichkeitsrate betrug im gleichen Jahr 8,4 pro 1000 Einwohnern (~ 2.696.000 Fälle) und die Geburtenhäufigkeit 12,4 pro 1000 Einwohnern (~ 3.979.000 Geburten).

Infolgedessen müssen ca. 948.000 Menschen durch Abwanderung aus anderen Staaten hinzukommen. Das folgende Diagramm vergleicht die Entwicklungen von Geburt und Tod. Die Daten betreffen Geburts- und Sterbedaten je 1000 Einw.

In den 10 grössten Städten der Erde

Mit rund 3,5 Mio. Menschen ist Berlin die grösste deutsche Metropole. Die 10 grössten Metropolen der Erde haben wir für Sie zusammengestellt. So weit das Auge reicht- das ist Tokio. 2016 wohnte die halbe Bevölkerung in Großstädten. Nach Schätzungen der UNO werden jedoch bis 2030 bereits 60% der Erdbevölkerung in Großstädten mit wenigstens einer Million Menschen zuhause sein.

Doch welche ist bereits die grösste und welche die schnellste ist? Zur Beantwortung dieser Fragen muss zunächst die Begriffsbestimmung der Städte geklärt werden. Ist es die Innenstadt, die City und ihre Vororte oder eine Großstadtregion oder ein Ballungsgebiet, das neben dem Stadtzentrum und den Vorstädten auch Landkreise umfasst, die einen engen Bezug zur City haben?

Ist es auch eine Frage der Grösse nach Gebiet oder Bevölkerung? In Tokio leben etwa 9,5 Mio. Menschen. Doch in der Metropole Tokio, die nicht nur die Innenstadt, sondern auch die Vorstädte umfasst, leben über 38 Mio. Menschen. Selbst wenn die Begriffsbestimmung der Städte in den meisten Fällen ungeklärt ist, so ist sie doch für die korrekte Beantwortung von grundlegender Bedeutung.

Mit der Ballungsraumdefinition betrachten die UNO die grössten Grossstädte der Erde. Dies ist die größte verfügbare Skala. Danach gab es 2016 exakt 31 Megastädte, also Orte mit mehr als 10 Mio. Menschen. Aber die zehn grössten Weltmetropolen sind es: In der japanischen Metropole leben rund 38,14 Mio. Menschen in ihrem Ballungsgebiet (wobei die Metropole Yokohama in dieser Berechnung in den Großraum Tokio übergeht).

Deshalb geht die UNO davon aus, dass sie bis 2030 gar schrumpft - um schätzungsweise eine Millionen Menschen. Was sie immer noch zur größten Metropole der Erde machen würde. Auch wenn die nächste Ortschaft ihr auf den Fersen sein wird.

In der Agglomeration um die Indianerhauptstadt Neu-Delhi leben rund 26,454 Mio. Menschen und die Zahl der Menschen steigt weiter an. Laut UNO werden bis 2030 36 Mio. Menschen in der Hansestadt leben - zehn Mal so viele wie heute in Berlin. Dennoch kann man dem typisch indianischen Verkehrseinbruch in Delhi entkommen, denn die Großstadt ist die einzig wahre Indianermetropole mit einer U-Bahn.

24.484 Mio. Menschen wohnen hier. Zur Unterbringung wird das Stadtgebiet durch Bodensanierung am Jangtse Kiang ständig vergrößert. Die Hafenstadt Shanghai ist der grösste Behälterhafen der Erde, der von den grössten Schiffen der Erde angelaufen wird. Auch Shanghai wird weiter expandieren - auf 30.751 Menschen im Jahr 2030. Bombay an der indischen Ostküste wurde früher Bombay genannt, was "gute Bucht" heißt.

Bombay hat auch aufgrund seiner Grösse mit 21.357 Mio. Menschen beträchtliche Probleme: In den nächsten zehn Jahren erwartet die UNO einen Anstieg der Einwohnerzahl um 6 Mio. Menschen. São Paulo hat Platz für ebenso viele Menschen: 21,297 Mio. sind hier zu Haus. São Paulo ist damit die grösste Metropole der ganzen südlichen Hemisphäre.

Aber auch die Menschenmenge macht Probleme: Die Metropole ist das wirtschaftliche, kulturelle und finanzielle Herz Brasiliens. Die daraus resultierenden extremen Verkehrs- und Industrieverhältnisse in der Innenstadt haben zu einer massiven Umweltbelastung beigetragen. Laut UNO wird die Bevölkerungszahl bis 2030 wieder um wenigstens 2 Mio. Menschen zunehmen.

In der über 3000 Jahre alte Hansestadt wohnen rund 21,24 Mio. Menschen. In Peking ist neben wichtigen kulturellen Stätten wie dem Tiananmenplatz, der Verbotsstadt und dem Tempel des Konfuzius auch der sportliche Aspekt ein wichtiges Thema: Hier wurden 2008 die Sommerolympiade und 2022 die Winterolympiade ausgelobt.

Laut UNO konnten im Jahr 2030 27,7 Mio. Menschen die Hansestadt erobern. Beijing hat zwei der grössten Flugplätze der Erde. 21.157 Mio. Menschen wohnen in Mexiko-Stadt, die auf einer durchschnittlichen Seehöhe von 2.310 m ü.d.M. ist. Die UNO schätzt, dass im Jahr 2030 23,9 Mio. Menschen sein werden.

Die südjapanische Metropole Osaka hat eine Einwohnerzahl von 20.337 Mio. Menschen. Wie Tokio ist es eine der teuerste Städte der Erde. Sie wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht weiter zunehmen, und die UNO rechnet auch mit einem geringen Einbruch. Heute beherbergt der Großraum Kairo rund 19,128 Mio. Menschen, in zehn Jahren werden es voraussichtlich weitere 5 Mio. sein.

Damit ist die Nilstadt die grösste Metropole Afrikas und ein bedeutendes Handels- und Industriestandort. Den Abschluss der zehn grössten Agglomerationen der Erde bildet die Freistatue: New York. In der Nähe der Grande Dame leben 18,6 Mio. Menschen. Dementsprechend verfügt New York über eines der grössten U-Bahnnetze weltweit und natürlich über eine der grössten Stationen der Erde.

Es gibt in der EU exakt zwei Megastädte im Sinne der UN. Danach hat eine Megastadt wenigstens 10 Mio. Menschen, die nur London und Paris in der EU haben. Es gibt jedoch viele Großstädte (Anmerkung: Stadtzentren + angrenzende Vorstädte und Umgebung ), wenn man den Umfragen der EU glaubt, die alle ihre Stadt etwas grösser ziehen als die UNO.

Unter den Top 10 der grössten Städten der EU. Allerdings zeigt die Graphik den teils dramatischen Gegensatz zwischen einer Großstadt und einem Stadtteil. Übrigens wurde der Großraum des Ruhrgebiets auf die Landeshauptstadt Essen verkleinert. Bei der Rangliste zählt die Türkei zu Europa, während die UNO die Türkei vollständig zu Asien zählt.

In der grössten europäischen Metropole Istanbul befindet sich die Sultan Ahmed Moschee. Werfen Sie einen Blick auf den Mietindex der grössten deutschen Metropolen. Vielleicht sollten Sie erst einmal nachschauen, wo sie sind - denn viele der weltgrößten Metropolen sind nicht so bekannt. Denn viele der großen deutschen Metropolen sind nicht einmal offizielle Vorstädte.

Die Einwohnerzahl liegt unter hunderttausend. Dementsprechend hat die Aufstellung mit den großen deutschen Großstädten in Bezug auf die Einwohnerzahl (zu der dann auch wieder der große Mietindex passt) wenig Gemeinsamkeit.

Mehr zum Thema