Einwohner Europa Länder

Bevölkerung Europa Länder

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Namen der einzelnen Länder Europas und den Namen ihrer Bewohner in deutscher Sprache. Nicht großzügiger als in den EU-Ländern - es liegt genau im Durchschnitt. Alle Einwohner Chinas, Indiens und ganz Europas werden gemeinsam leiden.

Ausgaben des Staates in den wichtigsten EU-Ländern nach Funktionen

Der Staatsausgabenanteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) beträgt in den fünf großen EU-Ländern etwa die Haelfte. In diesem Zusammenhang ist es besonders spannend, die Verantwortungsbereiche zu prüfen, in die diese öffentlichen Ausgaben einfließen. Die fünf bevölkerungsreichsten Mitglieder der EU am 1. Januar 2012 sind Deutschland (80.327.900 Einwohner), Frankreich (65.327.724 Einwohner), Italien (59.394.207 Einwohner), Spanien (46.818.219 Einwohner) und das Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (63.495.351 Einwohner).

Beispielsweise sind die finanziellen Angaben kleiner EU-Mitglieder wie Luxemburg, Malta oder Zypern nur bedingt mit den finanziellen Angaben großer Länder wie Frankreich oder Deutschland zu vergleichen. Die folgenden Angaben zu den Ausgaben des Staates beziehen sich auf die Ausgaben des Staates im Jahr 2011, da Eurostat zum jetzigen Datum (4.12. 2013) noch keine aufgabenbezogenen Ausgabendaten für 2012 zur Verfügung hat.

Eurostat unterteilt die Ausgaben des Staates in die zehn Tätigkeitsbereiche: 1: In allen fünf Staaten macht der Sozialschutz den größten Teil der öffentlichen Ausgaben aus (siehe Tab. 2). Im Bereich "Gesundheitswesen" steht Deutschland an zweiter und in der "Allgemeinen Öffentlichen Verwaltung" an dritter Stelle.

Frankreich und Spanien sind in der gleichen Ordnung. Die " General Public Administration " steht in Italien vor der Aufgabe der " Gesundheitsversorgung ". Im Vereinigten Königreich steht die Funktion "Gesundheit" an zweiter und die Funktion "Bildung" an dritter Stelle. Besonders hervorzuheben sind neben den Ausgabenanteilen an den Gesamtausgaben des Staates die Pro-Kopf-Ausgaben für die Teilbereiche.

Vergleicht man die Länder, so hat Italien die größten Pro-Kopf-Ausgaben im öffentlichen Dienst. An zweiter Stelle steht Deutschland mit 1.989 EUR pro Einwohner; Im Verteidigungsbereich weist das Vereinigten K?nigreich die h?chsten Auslagen auf. Gleiches trifft auf den Sektor "Öffentliche Ordnung und Sicherheit" zu.

Spanien hat die größten Pro-Kopf-Ausgaben des Staates im Wirtschaftsbereich, vor Deutschland. Großbritannien ist weit unter den anderen vier Staaten. In Frankreich sind die Ausgaben für den Umweltschutz am größten. Auch in den anderen Bereichen "Gesundheit", "Freizeit, Freizeit, Bildung ", "Kultur und Religion" und "Soziale Sicherheit" sind die öffentlichen Ausgaben in Frankreich ebenfalls am stärksten.

Nähere Angaben zu den öffentlichen Finanzen der EU-Mitglieder sind unter den nachfolgenden Rubriken zu finden: " Öffentliche Einnahmen und öffentliche Ausgaben aus Deutschland nach dem Maastrichter Vertrag,

Mehr zum Thema