Einwohner Dessau

Bewohner Dessau

In diesem Artikel wird die Bevölkerungsentwicklung von Dessau-Roßlau in tabellarischer und grafischer Form dargestellt. Die aktuellen Einwohnerzahlen der Stadt Dessau-Roßlau. Auf diese Weise wird Dessau-Roßlau zu einem Entwicklungspfad für die Einwohnerzahl und deren Altersstruktur. Die Stadt Dessau ist weltberühmt für den Baustil "Bauhaus". In Sachsen-Anhalt liegt die Stadt Dessau-Roßlau.

Spanne id="Bevölkerungsentwicklung_von_Dessau-Ro.C3. 9Schwarz ">Einzelhaus-Entwicklung von Dessau-Roßlau="mw-editsection-bracket">[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. Impressum. php?title=Wohnentwicklung_von_Dessau-Ro%C3%9Flau&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt_ändern:": Bevölkerungsentwicklung von Dessau-Roßlau">Bearbeitung | Quelltext bearbeiten

In diesem Beitrag wird die Bevölkerungsentwicklung von Deutschland in tabellarischer und grafischer Form dargestellt. In Dessau wohnten im späten Mittelalter und in der beginnenden Moderne nur wenige tausend Menschen und in Roßlau nur wenige hundert. Während 1830 in Dessau nur rund zehntausend Menschen wohnten, hat sich die Bevölkerung zwischen 1807 (1074 Einwohner) und 1900 (10.059 Einwohner) bis 1900 verzehnfacht.

In Dessau wurden am ersten Oktober 1923 mehrere umliegende Gemeinden integriert. Mit der Gründung von Roßlau am 01.04.1935 überschreitet die Bevölkerung der Hansestadt Dessau die 100.000er-Marke und ist damit eine große Metropole. Im Jahr 1940 erreicht die Bevölkerung ihren historisch höchsten Stand von 131.400.

Durch die schwere Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und die Abspaltung von Ru Ã?lau am 1. 4. 1945 fiel die Bewohnerzahl von Dessau wieder unter die 100.000er Marke und war 85.663 im 12. 12. 1945 Die Einwohnern von Stuck in RÃ?sslau erreichten 1946 ein Allzeithoch von 17.473.

1972 überstieg die Bevölkerung von Dessau noch einmal die Marke von über hunderttausend. Seit dem Politikwechsel in der DDR ist die Zahl der Einwohner um ein Viertel zurückgegangen, so dass die Hansestadt heute weit von der Stadtgrenze liegt. Durch die Zuwanderung in den südwestlichen Raum und die demografische Überalterung ging die Zahl der Einwohner bis 2006 auf unter 8.000 zurück. Am Stichtag des Jahres 2006 lag die "offizielle Einwohnerzahl" bei 77.394 für Dessau und 13.849 für die Gemeinde Doßlau ("nur Hauptwohnsitze" und nach Vergleich mit den anderen Landesämtern).

Mit Wirkung zum 1. Juni 2007 fusionierten die beiden Großstädte Dessau und Rösslau zur neuen Großstadt Dessau-Roßlau mit 91.243 Menschen. Am Ende des Jahres 2008 hatte die Gemeinde 88.693 Einwohner. Die Bertelsmann Stiftung prognostiziert für das Jahr 2011 jedoch einen weiteren Rückgang der Einwohnerzahl um 22% auf 68.380 bis 2030.

In der folgenden Tabelle ist die Anzahl der Einwohner nach dem entsprechenden Gebietsstatus dargestellt. Es handelte sich um Schätzwerte bis 1830, gefolgt von Volkszählungsergebnissen (¹) oder offiziellen Aktualisierungen durch die städtische Verwaltung (bis 1944), die staatliche statistische Hauptverwaltung (1945 bis 1989) und das staatliche statistische Amt (ab 1990). Bis 1871 wurde die Zahl der Einwohner nach widersprüchlichen Verfahren eruiert.

Zwischen 1935 und 1945 gehörte er zu Dessau. In der folgenden Tabelle ist die Alterstruktur zum Stichtag des Jahresabschlusses zum Stichtag 30. September 2008 (Hauptwohnsitze) dargestellt.

Mehr zum Thema