Einreisebestimmungen Südamerika

Zulassungsvoraussetzungen für Südamerika

Im Gegensatz zu vielen anderen Regionen der Welt wird in Südamerika kaum Englisch gesprochen. Alle Reisenden erhalten bei der Einreise einen Einreiseschein, der bei der Ausreise an der Grenzkontrolle abgegeben werden muss. Anreiseinformationen für Südamerika, Mittelamerika, Karibik & Antarktis. Einwanderung & Sicherheit Jedes Land in Südamerika hat seine eigenen Einwanderungsbestimmungen. Aber für uns Europäer in der Regel keine komplizierten Einreisebestimmungen.

Chile, Costa Rica, Peru und Ecuador

In den meisten Ländern Lateinamerikas bestehen Kooperationsvereinbarungen mit EU-Ländern, die es EU-Bürgern* ermöglichen, für einen befristeten Aufenthalt ohne Visa einzutreten. Nachfolgend haben wir für Sie die Regelungen für Argentinien, Chile, Costa Rica, Ecuador und Peru aufbereitet. Wichtig: Die Einreisebestimmungen können sich von Zeit zu Zeit verändern. Sie werden nach unserem besten Wissen und Gewissen empfohlen, aber letztendlich ist es Ihre Aufgabe, ein Visa zu beantragen.

Wenn Sie ein Visa benötigen, wenden Sie sich immer an einen Konsularvertreter des Bestimmungslandes. Staatsangehörige aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich können mit einem Pass, der noch für sechs Monaten Gültigkeit hat, bis zu 90 Tage im Jahr ohne Visa nach Argentinien einreisen. Nach der Ankunft in Argentinien wird jeder Reisende fotografiert und die Abdrücke werden eingelesen.

Reisepapiere werden bei der Anreise nach Argentinien sehr sorgfältig auf Vollzähligkeit geprüft und es kann für die Bewilligung des Aufenthalts ausschlaggebend sein, dass die exakte Reisedauer durch Flugscheine nachweisbar ist. Es gibt prinzipiell drei verschiedene Typen von Visas für einen längerfristigen Argentinienaufenthalt (länger als drei Monate): Touristenvisum, Geschäftsreisevisum und Studentenvisum.

Um als Volontär arbeiten zu können, benötigen Sie ein touristisches Einreisevisum, das Sie für die Dauer von zwei Monaten vor Antritt Ihrer Reise bei einem margentinischen Generalkonsulat in Deutschland einreichen. Das argentinische Generalkonsulat in Deutschland befindet sich in: Die Kosten für das Besuchervisum betragen 150?. Für das Visa benötigen Sie folgende Dokumente: Sie können auch mit einem gültigem Pass aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz ohne Visa für 90 Tage anreisen.

Wer bis zu einem Jahr in einem chilenischen Forschungsprojekt arbeiten möchte, kann ein "temporäres Aufenthaltsvisum" einholen. Die Kosten für das Einreisevisum betragen 65 EUR. Sie sollten Ihr Einreisevisum spätestens 4 Woche vor der Reise einreichen. Dies kann per Briefpost beim verantwortlichen Generalkonsulat (Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, München) in Deutschland erfolgen, aber Sie müssen das Reisevisum gegen Vorweisung Ihres Passes selbst einholen.

Für das Visa benötigen Sie folgende Dokumente: Mit einem gültigem Pass aus einem EU-Mitgliedsland oder der Schweiz können Sie Costa Rica auch ohne Visa für 90 Tage einreisen. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ihrer Ankunft einige Papiere vorweisen müssen: Wenn Sie länger als 90 Tage in Costa Rica verbringen möchten, sollten Sie im Voraus ein "Volunteer or Unpaid Trainee Visa" anfordern.

Das wird Sie 32 US-Dollar kosten. Vereinbaren Sie frühzeitig (mindestens 2 Monaten vor Abreise) einen Gesprächstermin mit einem der Konsulate in Ihrer Naehe. Bei Bedarf können Sie auch nach Ihrer Rückkehr ein Visa einholen. Für das Visa benötigen Sie folgende Dokumente: Mit einem Pass aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz können Sie bis zu 90 Tage ohne Visa bleiben.

Sie erhalten eine kostenlose Einreisegenehmigung am Abflughafen. Falls Sie bis zu 2 Jahre in Ecuador arbeiten möchten, benötigen Sie ein Visum (Code 12 VII). Der Preis beträgt 250 US-Dollar (175 Euro) und ist nur mit der Auftragsbestätigung Ihrer Freiwilligenorganisation zu haben. Dazu benötigen Sie detaillierte Dokumente, die Sie hier sehen können.

Sie sollten Ihr Visa mindestens 10 Woche vor der Reise einholen. Sie können ein Visa auch vor Ort beim Auswärtigen Amt in Quito beantrag. Anmerkung: Sie müssen unter anderem ein Verhaltenszertifikat vorlegen, das durch eine Beglaubigung der Beglaubigung durch eine Apotheke bestätigt werden muss.

Wenn Sie einen Pass aus Deutschland haben, können Sie 90 Tage im Jahr ohne Visa nach Peru einreisen. Von anderen EU-Ländern benötigen Sie eventuell ein Sichtvermerk. Gelegentlich können Sie nur einen Briefmarke für einen Zeitraum von 30 oder 60 Tagen haben.

Informieren Sie die Beamten, dass Sie die volle 90 Tage haben wollen. Für einen längeren Aufenthalt benötigen Sie ein "visa por trabajo o para estadía larga o permanente" (Arbeitsvisum oder Daueraufenthaltsgenehmigung). Die Kosten für das Einreisevisum betragen 25 EUR. Sie können nur bei einer Peruaner Auslandsvertretung (Deutschland: Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Offenbach, Schweiz: Genf, Zürich; Österreich: Wien) persönliche Visumanträge stellen.

Für das Visa benötigen Sie folgende Dokumente: Sie benötigen ein Transitvisum: Für einen Transferflug in Kanada benötigen Sie eine eTa Bescheinigung. Der Preis beträgt 7 Canadische Dollars.

Mehr zum Thema