Einreisebestimmungen Argentinien für Deutsche

Zugangsvoraussetzungen Argentinien für Deutsche

Der Arbeitgeber beantragt eine Einreiseerlaubnis. Welche Reisedokumente benötige ich für meine Reise nach Argentinien? Die deutschen Staatsangehörigen benötigen vor der Einreise nach Thailand kein Visum. Zugangsvoraussetzungen für ein Praktikum in Argentinien. Ein deutscher Pass muss bei der Einreise vorgelegt werden.

Visa Argentinien

Voraussetzungen für die Einfuhr nach Argentinien: Für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen brauchen deutsche Staatsbürger als Tourist kein Touristenvisum, d.h. sie können ohne vorheriges Visa nach Argentinien reisen. Der Aufenthaltstitel kann in der Regel bis zu 6 Monate bei der zuständigen Fremdenpolizei beantragt werden.

Der deutsche Pass muss bei der Ein- und Ausreise vorgelegt werden. Hinweis: Der deutsche Ausweis oder ein Kinderschutzausweis wird in Argentinien nicht als Einreiseausweis erkannt! Es ist nicht mehr möglich, Ihre Söhne und Töchter in Ihren Pass einzutragen. Für das Kind ist ein eigener Pass erforderlich. Bei minderjährigen Kindern, die nur mit einem Elternteil oder Vormund unterwegs sind, ist eine angemessene Erlaubnis des anderen Elternteils oder Vormunds erforderlich.

Wer zum Beispiel das alleinige Verwahrungsrecht hat oder Witwe ist, muss auch eine Urkunde mit sich führen. Um Einreiseprobleme zu vermeiden, sollten diese Unterlagen ins Spanische übertragen werden. Sollte ein längerfristiger Auslandsaufenthalt oder eine Erwerbsarbeit in Argentinien vorgesehen sein, sollte man sich vor Reisebeginn zwingend an das zuständige argentinische Generalkonsulat in Deutschland bezüglich der Visumspflicht wenden.

Sie können Ihr Visa um 90 Tage aufschieben. Die Dirección Nacional de Migraciones, Antárdia Argentina 1355, Tel. 011-4317-0200 zum Preis von etwa $100. Um die Aufenthaltsgenehmigung zu erweitern, können Sie die Grenzen nach Colonia oder Montevideo in Uruguay für ein oder zwei Tage vor Auslaufen des Visums überschreiten und dann mit einem neuen 90-Tage-Visum zurückkehren.

Für Sie als deutsche Staatsbürgerin bzw. Bundesbürger gilt diese Vorgehensweise, da Sie kein eigenes Visa für Uruguay benötigen.

BMEIA, Österreichisches Aussenministerium, Argentinien

Es ist ratsam, der Berichterstattung in den Medien zu folgen, Menschenmassen und Proteste sowie Reisen in entlegene Bezirke oder Slums zu vermeiden und den Weisungen der örtlichen Gebietskörperschaften zu folgen. Passagiere sollten nur Anruftaxis (Funktaxis, Unterkünfte) nutzen, absolut auf das Mitnehmen von Schmuck und wertvollem Zubehör achten, nur Kopien von Ausweisen und kleine Mengen an Bargeld mit sich herumtragen und ihre Koffer jederzeit und an jedem Ort unter Verschluss haben.

Notruf: Notruf: 911 Fremdenverkehrspolizei: (+5411) 43238900-116310 oder 116311, Buenos Aires Polizeiwache für Touristen: Avenida Corrientes 436 Für Ferien und andere Kurzzeitaufenthalte wird die Reiseanmeldung des Auswärtigen Amtes stark erwünscht. Wir empfehlen Ihnen in diesem Falle unbedingt, sich ausführlich über die Sicherheitssituation vor Ort aufzuklären und diese bei Bedarf während Ihres Aufenthalts durchzusehen.

Mehr zum Thema