Einreise Georgien

Die Einreise nach Georgien

Sprung zu Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige Sprung zu Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige Zwangsimpfungen für die Einreise nach Georgien sind nicht erforderlich. Visum-Service für Staatsangehörige Georgiens mit Wohnsitz in Deutschland. In der ehemaligen Sowjetrepublik Georgien trat am Dienstag der lang erwartete visafreie Reiseverkehr mit der Europäischen Union in Kraft. Abkommen in Brüssel EU beschließt Visafreiheit für Georgien. Dies wird von Russland behauptet, und die Georgier erkennen es nicht an und betrachten jede Einreise von dort aus als illegalen Grenzübertritt.

Georgien: Reise- und Sicherheitsinformationen - AA

Der Zugang auf dem Landverkehr ist über die Türkei, Armenien, Aserbaidschan und Russland möglich. Wer aus Russland nach Georgien kommen will, muss den Grenzübertritt Dariali/Hoher Löwen auf der M3, der sogenannten "Georgian Army Road", benutzen. Wir raten ausdrücklich von einer Reise nach Inguschetien, Tschetschenien, Dagestan, Nordossetien und Kabardino-Balkarien ab (siehe Reise und Sicherheit in der Russischen Föderation).

Eine Reise nach Abchasien und Südossetien und in die nähere Umgebung der Konfliktzone wird stark abgeschreckt. Die Einreise aus Russland in die von Georgien abgetrennten Territorien Abchasiens und Südossetiens wird von den zuständigen Stellen nach wie vor als illegale Grenzüberschreitung bestraft, Südossetien ist für internationale Transporte geschlossen, die administrative Grenze zu Südossetien ist geschlossen, und seit dem Zweiten Weltkrieg 2008 gibt es eine zunehmende Minengefahr.

Aufgrund der unvorhersehbaren Sicherheitssituation auch an den administrativen Grenzen wird dringend geraten, das Gelände zu vermeiden oder die Genehmigung der zuständigen Behörde zu einholen. Abkhazia und Südossetien stehen nicht unter der Aufsicht der georgischen Regierun. Mit wenigen Einschränkungen verbietet das Besatzungsgesetz in Georgien Reisen, Wirtschaftstätigkeiten, den Kauf von Grundstücken und Liegenschaften sowie andere Tätigkeiten in Südossetien und Abkhazia.

Einreiseverweigerung sollte sich auch bei späterer Reise nach Georgien aus dem Reisepass ableiten lassen, dass vor einer illegalen Einreise nach Abchasien bzw. Südossetien/Georgien eintrat. Daher wird nachdrücklich empfohlen, sich frühzeitig über die einschlägigen Vorschriften zu erkundigen und die erforderliche Genehmigung der zuständigen Behörde zu erhalten - das Auswärtige Amt Georgiens und der Staatssekretär für Aussöhnung und Gleichberechtigung erteilen Informationen und Genehmigungen für die Einreise nach Georgien.

Im restlichen Georgien ist die Sicherheitssituation intakt. Der Einsatz der Hauptstraßen, die in der Nähe von Südossetien und Abkhazia verlaufen, ist problemlos. Georgia befindet sich in einer seismisch aktiven Gegend. Im Allgemeinen ist Georgien ein sicherer Reiseziel. Für deutsche Staatsangehörige wird die Aufnahme in die Krisenpräventionsliste für einen schnellen Kontakt in Notfällen dringend angeraten.

Es wird nicht gewährleistet, dass die georgischen Fluglinien die internationalen Sicherheitsnormen einhalten. NotfallhilfeReisende sollten eine ausreichende Reisekrankenversicherung abschließen, die im Ernstfall auch einen Notfallflug nach Deutschland deckt, s. auch Medizin. Einreise für Bundesbürger mit folgendem Ausweis möglich: Ausweis: Ja, per Flugzeug ohne Probleme. Die Einreise auf dem Land- und Wasserweg (georgisch-türkische Staatsgrenze, Fährhafen Batumi und Poti) hatte gelegentlich Probleme mit der Annahme, so dass die Einreise mit Pass zu empfehlen ist.

Die Reiseunterlagen müssen vom Einreisezeitpunkt bis zum Abreisezeitpunkt gelten. Für Reisen über Drittländer (z.B. Istanbul mit "Turkish Airlines" oder Riga mit "Air Baltic") wird wegen gelegentlicher Probleme bei der Erkennung des Ausweises das Mitbringen eines Passes angeraten. Die deutschen Staatsangehörigen können ohne Visum nach Georgien reisen und sich dort bis zu einem Jahr ausweisen.

Bei Aufenthalten aufgrund von Selbständigkeit oder Erwerbstätigkeit, Studien / Berufsausbildung oder Familiennachzug ist nach wie vor eine Aufenthaltsgenehmigung erforderlich, die nach der Einreise in Georgien bei der Stadtverwaltung (in allen Großstädten) beantragt wird. Informationen zur Antragstellung und zu den voraussichtlichen Bearbeitungsfristen sind auf der Website der Stadthalle zu erhalten (in englischer, russischer und georgischer Sprache).

Weitere Auskünfte erteilen auch die georgischen Botschaften in Deutschland. Im Falle der Nichtbezahlung kann eine spätere Einreise abgelehnt werden. Kommt ein Minderjähriger mit nur einem Vater nach Georgien, ist es nicht notwendig, die Handlungsvollmacht des anderen zu haben. Nichtsdestotrotz weist die dt. Auslandsvertretung in Tiflis darauf hin, dass vor allem für Kinder deutsch-georgischer Herkunft der mitreisende Vater die Einwilligungserklärung des anderen Vaters mitführt.

Die Beurkundung der Bevollmächtigung durch die konsularische Abteilung der Georgianischen Auslandsvertretung in Berlin ist nicht notwendig. Die Einreisevorschriften für Inländer können sich ohne vorherige Benachrichtigung des Auswärtigen Amtes jederzeit abändern. Rechtlich verbindliche Auskünfte und/oder zusätzliche Auskünfte über Zulassungsbestimmungen können Sie nur über die jeweilige Auslandsvertretung Ihres Landes einholen.

Durch das vorläufige Inkrafttreten des Assoziationsabkommens und des Abkommens zwischen der EU und Georgien im Herbst 2014 wurden alle Einfuhrzölle auf Waren aus der EU nach Georgien aufhoben. Detaillierte Information erhalten Sie beim Ministerium für Kultur und Denkmalschutz Georgiens. Insbesondere hochwertige antike und andere wichtige Kulturgegenstände sind einem Exportverbot unterworfen.

Wenn Sie mit dem Auto nach Georgien einreisen, gilt eine spezielle Zollregelung. Ab dem 01.03. 2018 sind in Georgien temporär eingesetzte und im Inland registrierte Kraftfahrzeuge verpflichtet, eine georgische Unfallversicherung abzuschließen. Er muss auch dann geschlossen werden, wenn eine entsprechende Fahrzeugversicherung besteht. Weitere Infos - inklusive einer interaktiven Landkarte - wo die Versicherungen in Georgien gekauft werden können, sowie die Möglichkeiten des Online-Kaufs finden Sie unter http://www.tpl. de/.

Mit Ausnahme von Einnahmen und Vermögensgegenständen gibt es kein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Georgien. Nach Georgien importierte Waren, z.B. Geschenkartikel, die von ausländischen Postdiensten nach Georgien verschickt werden, können in Georgien je nach Warenwert zusätzlich besteuert werden. Für detailliertere Informationen zur Zollabfertigung wenden Sie sich bitte an die jeweilige Landesvertretung.

Sie können die Zollvorschriften für Deutschland auf der Website der Zollbehörden und per Applikation "Zoll und Reise" oder per Telefon einsehen. Daher ist auch bei der Einführung von Betäubungsmitteln oder Psychopharmaka zur medizinischen Selbstversorgung verstärkte Sorgfalt geboten, um eine mögliche Straftat nach dem georgischen Recht zu vereiteln.

Im Falle eines speziellen Drogenbedarfs sollten die entsprechenden Behörden Georgiens vor der Einreise umgehend kontaktiert werden, um die Voraussetzungen und gegebenenfalls die notwendigen Unterlagen für die legale Einreise sicherzustellen. Nähere Angaben dazu sind auf der Website des Finanzamtes des Ministeriums für Finanzen zu entnehmen. Es ist harmlos, einen Standard-Verbandkasten mit für Georgien zugelassenen Arzneimitteln mitzubringen, die die Größe von zehn Standardpackungen nicht überschreiten.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass insbesondere bei schmerzstillenden Mitteln eine Vorabklärung darüber zu empfehlen ist, ob der darin enthaltende aktive Bestandteil nach Georgien einführbar ist. Für die Reise nach Georgien wird ein genügender Schutz vor Masernimpfungen für Groß und Klein stark erwünscht. Impfungen sind für die Einreise nach Georgien nicht obligatorisch. Für kurze Aufenthalte wird eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A und für längere Aufenthalte von mehr als 4 Monaten oder eine besondere Belastung auch gegen Hepatitis B und Hepatitis C angeraten.

Auch in Georgien gibt es HIV/AIDS. Heterosexuelle und schwule Kontaktpersonen, Drogenkonsum (unreine Injektionsspritzen oder Kanülen) und Transfusionen stellen immer ein großes Sicherheitsrisiko dar. Kondomgebrauch wird besonders für gelegentliche Bekannte stark angeraten. Tuberkulosekrankheiten sind in Georgien immer noch weitaus häufiger als in Mitteleuropa, mit 112 Krankheiten pro 100.000 Einwohnern, wobei der Anstieg der mehrfach resistenten Tuberkulosekrankheiten besonders besorgniserregend ist.

Bei streunenden Hunden ist das Risiko von Tollwut besonders hoch. Chirurgische Verfahren und aufgeschobene zahnmedizinische Maßnahmen sollten in Deutschland vorgenommen werden. Zur ambulanten Versorgung kleinerer Krankheiten wird der "MediClub Georgia", Tashkent-Str. 22 (+995-32-2251991) vorgeschlagen. In der Deutschen Auslandsvertretung in Tiflis finden Sie weitere Hausärzte und Spezialisten. Auch in Privatkliniken, die bei entsprechender Gebühr auch Rettungswagen verschicken, können die Behandlungskosten teurer sein als in Deutschland.

Es wird der Abschluß einer internationalen Kranken- und Reiserücktransportversicherung ausdrücklich erwünscht. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, einen Erste-Hilfe-Koffer mitzubringen, der nicht nur die von Ihnen regelmässig benötigte Medizin enthält, sondern auch Reisekrankheit. Es ersetzt nicht die Beratung durch einen Arzt; maßgeschneidert für die Direkteinreise aus Deutschland in ein anderes Land, insbesondere für längere Aufenthalte vor Ort. in Deutschland.

Bei kürzeren Fahrten und bei der Einreise aus Drittstaaten kann es je nach den Umständen des jeweiligen Reiseteilnehmers zu einer Abweichung kommen. Auf dieser Seite erhalten Sie Anschriften kompetenter Auslandsvertretungen und Hinweise zur politischen und politischen Zusammenarbeit mit Deutschland. Weltweit sind Terroranschläge und Geiselnahmen nach wie vor bedrohlich. Vor allem die terroristischen Organisationen "Al-Qaida" und "Islamischer Staat" (IS) bedrohen seit Sept. 2014 Angriffe auf diverse Staaten und deren Bürger.

Selbst wenn es gegenwärtig keine konkreten Anhaltspunkte für eine Bedrohung für ausländische Beteiligungen gibt, kann nicht auszuschließen sein, dass auch ausländische Staatsbürger oder Institutionen in Deutschland zum Opfer von terroristischen Gewalttaten werden. Ein besonderes Risiko von Anschlägen bestehen in Staaten und Gebieten, in denen bereits mehrfach oder mangels wirksamer Sicherheitsmaßnahmen relativ leicht Angriffe durchgeführt werden können oder in denen die Unterstützung der einheimischen Bevölkerungen durch terroristische Aktivitäten gegeben ist.

Das Risiko, einem Angriff zum Opfer zu fallen, ist immer noch relativ niedrig im Verhältnis zu anderen Gefahren, die mit Auslandsreisen verbunden sind, wie Unfälle, Krankheit oder gewöhnliche Straftaten. Deutsche Staatsangehörige sollten sich in die " Elefand " Krisenpräventionsliste des AA eintragen, egal in welchem Staat und für welche Aufenthaltsdauer: Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Auslandskrankenversicherung, ob ein ausreichender Versicherungsschutz für Ihre Reise ins Heimatland vorhanden ist, der auch die anfallenden Reisekosten für einen Notfallflug nach Deutschland deckt.

Für viele Andenken gelten strenge Einreisevorschriften. Dieses Souvenir unterliegt strikten Importbestimmungen.

Mehr zum Thema