Einreise aus Brasilien nach Deutschland

Von Brasilien aus nach Deutschland einreisen

Rückreise nach Brasilien? kein Visum für die Reise nach Brasilien. In Deutschland wird ein Kinderpass akzeptiert.

Welche Staatsbürger ein Visa für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen in Deutschland und den Schengen-Staaten brauchen und welche nicht, können Sie auf der Website des Bundesauswärtigen Amtes nachlesen. Ausländische Staatsbürger, die sich mehr als 90 Tage in Deutschland befinden, in Deutschland leben, in der Regel in Deutschland leben oder lernen wollen, sind visumpflichtig. Ausgeschlossen sind jedoch Angehörige von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, dem Vereinigten Königreich und dem Vereinigten Königreich.

Sie sind nicht verpflichtet, nach der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen. Sie müssen sich nach ihrer Ankunfts- und Niederlassungszeit in Deutschland nur noch bei den für sie verantwortlichen Meldebehörden anmelden. Angehörige von Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Südkorea und den USA können auch nach der Einreise die erforderliche Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Das Gleiche trifft auf Angehörige von Andorra, Brasilien, El Salvador, Honduras, Monaco, San Marino und El Salvador zu, sofern sie nicht beabsichtigen, eine abhängige Beschäftigung aufzunehmen. Bei allen anderen nicht erwähnten Staatsbürgern muss vor der Einreise nach Deutschland bei der für sie verantwortlichen diplomatischen Vertretung oder konsularischen Vertretung Deutschlands ein Visa beantragt werden.

Botschaft Brasiliens in Berlin

3 ) Einreisevoraussetzungen für Ausländer, Nicht-EU-Bürger, Besitzer eines "Reisedokuments" Nach den zwischen Brasilien und Deutschland geltenden Vereinbarungen brauchen Bundesbürger für die Einreise nach Brasilien kein Visa, wenn sie das betreffende Gastland als ihr eigenes betrachten: Der Einzug nach Brasilien für die oben genannten Ziele für höchstens 90 Tage ist daher VISUMSFREI. Dementsprechend ist die Zustimmung von ANCINE nicht erforderlich bei überwiegend journalistischen audiovisuellen Werken wie z. B. Nachrichten, Fernsehdebatten, Interviews, Berichten, Fernsehberichten, Reportagen, journalistischen Dokumentationen und Programmen zur Berichterstattung oder Kommentierung von Ereignissen.

Bürger der Europäischen Union können ohne Visum für einen maximalen Aufenthaltszeitraum von 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen nach Brasilien reisen. Der Zeitraum von 90 Tagen ab dem ersten Eintritt ist nicht erneuerbar. - Innerhalb des 180-Tage-Zeitrahmens ist eine Mehrfachbelegung zulässig, jedoch darf der insgesamt zulässige Gesamtaufenthalt von 90 Tagen nicht überschritten werden; dementsprechend wird die 90-Tage-Zählung innerhalb des 180-Tage-Zeitrahmens für eine vorübergehende Abreise aus Brasilien abgebrochen.

  • Sie muss nach einem 90tägigen Auslandsaufenthalt unbedingt das Land verlassen; erst nach einem 90tägigen Auslandsaufenthalt darf die betreffende Personen wieder in das Land zurückkehren. Staatsangehörige aller ANDEREN LÄNDER können für einen maximalen Aufenthaltsdauer von 90 Tagen nach Brasilien reisen; je nach Nationalität oder Reisepass kann ein -> Tourismus- und Besucher-Visum (VIVIS) verlangt werden oder nicht; die zulässige Aufenthaltsdauer wird ab dem Tag der ersten Einreise berechnet;

Ungeachtet dessen, ob die Einreise OHNE oder OHNE Visa erfolgt ist, ist es möglich, eine einmalige Verlängerung* um weitere 90 Tage zu beanspruchen; in der Regel darf ein Gesamtaufenthalt von 180 Tagen nicht innerhalb von 12 Kalendermonaten überschritten werden; daher muss die Abreise nach einem Gesamtaufenthalt von 180 Tagen auf einmal auf jeden Fall stattfinden; erst nach einem Auslandsaufenthalt von 180 Tagen kann die Persoenlichkeit wieder erreicht werden.

*Visaverlängerungen können nur von der föderalen Polizei Brasiliens (Polícia Federal) beantragte oder gewährte werden. 3 ) Einwanderungsbestimmungen für Ausländer, Staatenlose, Reisedokumente, Ausländer, Staatslose, ungeklärte Staatsbürgerschaften und Ausländer, die ein Reisedokument eines Landes haben, dessen Staatsangehörigkeit sie nicht haben ( "Reisedokument"), sind immer visumpflichtig. a) Pass: Bei der Einreise sollte der Ausweis eine Gültigkeit sdauer von mind. 6 Monaten aufweisen.

Der Zutritt mit einem gültigen Ausweis ist nicht erwünscht. Bei ( "nicht-brasilianischen") Minderjährigen, die ohne Visum nach Brasilien eingereist werden dürfen, gilt die gleiche Einreisebestimmung wie bei Erwachsenen, d.h. keine weiteren Unterlagen zu a) und b) oder eine Reiseerlaubnis der Erziehungsberechtigten muss bei der Ein- und Ausfahrt in Brasilien oder bei der Brasilianischen Föderalpolizei vorgewiesen werden.

In Brasilien hat die föderale Polizei Brasiliens ein neuartiges Ein- und Ausreisemodell für ausländische Personen vorgestellt, das in der Regel kurz vor der Einreise nach Brasilien an Bord eines Flugzeugs, Schiffes, Zuges oder Buses ausgestellt wird. Auf der Website der föderalen Polizei Brasiliens ist diese Landkarte unter dem folgenden Verweis im Internet verfügbar: Für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit den verhängten Bußgeldern und deren Bezahlung oder Überweisungen aufgrund von illegalem Aufenthalt in Brasilien (z.B. wegen Überschreitung der zulässigen Aufenthaltsdauer) sind die Konsularvertretungen im Ausland NICHT verantwortlich, sondern ausschliesslich die föderale Polizei Brasiliens (Polícia Federal).

Für die Einreise nach Brasilien ist die Vorlage eines Impfpasses gegen gelbes Fieber NICHT zwingend vorgeschrieben - und zwar ungeachtet des Herkunftslandes. Derzeit (16.11.2018) raten das Brasilianische Ministerium für Gesundheit und die WHO (Weltgesundheitsorganisation) jedoch allen brasilianischen Reisenden, die über 9 Jahre alt sind und sich in -> LANDESTEILEN, in dem der Beliebigste auftritt, befinden, nachdrücklich, sich mindestens 10 Tage vor der Einreise gegen die Gelbfiebererkrankung durch Impfungen schützen zu lassen; dies betrifft insbe -sondere auch die Stadtverwaltung und den gesamten Bundesstaat SÃO PAULO, sowohl im Inland als auch an der Ostseeküste.

Dementsprechend ist die Zustimmung von ANCINE nicht erforderlich für audio-visuelle publizistische Arbeiten wie TV-Nachrichten, TV-Debatten, Interviews, Beiträge, Fernsehreportagen, journalistische Dokumentationen und Sendungen zur Berichterstattung oder Kommentierung von Veranstaltungen. Dementsprechend ist die Zustimmung von ANCINE nicht erforderlich für audio-visuelle publizistische Arbeiten wie TV-Nachrichten, TV-Debatten, Interviews, Beiträge, Fernsehreportagen, journalistische Dokumentationen und Sendungen zur Berichterstattung oder Kommentierung von Veranstaltungen.

Die Visumsabteilung (außer BRASILIEN-VISA) hat folgende Öffnungszeiten: KEIN DATUM RABATT! An bundesdeutschen Staatsfeiertagen (-> hier klicken ) und an den brasilianischen Staatsfeiertagen, d. h. am Tag des Erscheinens am 9. Juni, abgeschlossen.

Mehr zum Thema