Dublin Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Dublin

Mit dem Michelin Green Guide können Sie Ihre Reise und Ihren Urlaub in Dublin planen. In Dublin gibt es so viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, dass es schwierig ist, eine Entscheidung zu treffen. Die Nationalgalerie von Irland Dublin Dublin. Hier haben wir einen Führer zu einigen der Top-Events und Sehenswürdigkeiten in Dublin zusammengestellt. Dublin anders erleben während Ihrer Englisch Sprachreise in Irland & Nordirland dank unserem Guide: Sightseeing.

Dublin: Sehenswürdigkeiten im Reiseführer online

Egal ob Geheimtipp oder bekannter Tipp der Touristeninformation: Hier eine kleine Auslese von Sehenswürdigkeiten, die Dublin wirklich Sehenswertes bieten. Das Guinness Storehouse, nur 15 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum gelegen, ist eine der meist besuchten Attraktionen Dublins, und in diesem aufwändigen und multimedialen Stadtmuseum können Sie alles über das Bierbrauen und die Guinnessgeschichte lernen....

Dies ist Temple Bar: kulturelles Zentrum, Sehenswürdigkeit, Touristenmeile, eine Ansammlung von Kneipen, voll von vielen verschiedenen Restaurants, der Platz zum Übernachten und Übernachten und am Wochende gibt es einen organischen und einen Designmarkt.... Das mittelalterliche Dubliner Schloss wurde seitdem kontinuierlich ausgebaut und wiederaufgebaut. Eine der besten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.

In der Mitte des bekanntesten Boulevards des antiken Dublin steht die ca. 120 Meter lange Kanüle.... Trinity College ist Irlands größte Hochschule, die 1592 von Queen Elizabeth I. ins Leben gerufen wurde. Ihre beeindruckende Bücherei beherbergt das bekannte Book of Kells und die größte Mundharmonika Irlands.... Unterwegs vom Trinity Collège zur Grafton Street treffen Sie auf die Skulptur der berühmten Molly Malone.

Dublins berühmtestes Bauwerk ist sicher die Halbe -Penny-Brücke, oder Ha' Penny-Brücke, wie der Name in Irland rasch verkündet wird.... Die nach dem Iren Samuel Beckett genannte Hängebrücke war bereits eine Attraktion: Die Seilschrägbrücke über den Liffey wirkt wie eine Mundharmonika....

In Nord-Dublin befindet sich die Firma Smithsfield mit ihrem Handel. Das ist eine populäre Sehenswürdigkeit in Dublin: Die ehemalige Jameson-Destillerie mit dem Smithfield-Kamin.... Im Phoenix Nationalpark ist der Tierpark Dublin bei vielen Menschen sehr populär. Der Croke Parc ist mit über 80.000 Zuschauern das grösste der Stadt. Der Glasnevin Friedhof erzählt auch die irische Vorgeschichte.

Zu den grünen Inselchen mitten in der City gehören der Pheonix-Nationalpark, der Merrion-Platz mit dem Wildenkmal Oskar oder St. Stephens Green....

Sehenswürdigkeiten in Dublin - Reise-Tipps Süddeutsche.de

Sie werden Dublin nicht nur wegen der Nähe der Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum zu schätzen wissen. In Dublin gibt es alles, aber es ist trotzdem machbar. Das Trinity-Kolleg mit alter Bücherei und dem 1200 Jahre altem Book of Kells, zwei mittelalterlichen Domen - einzigartig in Europa - und eleganten Plätzen aus dem achtzehnten Jahrhundert zeigen die Geschichte von der frühen christlichen bis zur Neuzeit.

Ihre Suche nach Selbständigkeit kann man an Plätzen wie Dublin Castle und Kilmainham Gaol beobachten. Spezielle Einsichten in die Geschichte Irlands bieten das Sportsuseum im Croke Park Stadium, eine Einleitung in die Geschichte Irlands durch das Dublin Writers Museum und die Stadtverwaltung und Dublinia. Aber wenn Sie nur ein einzelnes Dubliner Stadtmuseum besichtigen, dann sollten Sie unbedingt das Nationalmuseum - Archäologie mit seinen goldenen Schätzen aus irischer Moorlandschaft und Grabstätten wählen.

In Dublins Kunstmuseen finden Schätze aus Europa und anderen Kulturen der Welt ihren Weg. In der Nationalgalerie und in Teilen des Nationalmuseums ist die Zeit der späten englischen Regierung im XIX. und XIX. Jahrhundert zu sehen.

In einer Baracke aus dem achtzehnten Jahrhundert ist das Nationalmuseum für angewandte Künste und Geschichte untergebracht, während das Musée of Modern Art im Veteranenhaus des Klassizismus in Kilmainham geräumige, lichtdurchflutete Räumlichkeiten vorfand. Drei Busgesellschaften reisen auf der gleichen Route zu allen Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie gute Englisch-Kenntnisse haben, sollten Sie die Dubliner Bustour ausprobieren.

Da kommt der Film nicht vom Tonband, sondern lebt in der lebhaften Ausdrucksweise der Bustreiber. Die sind lustig, unhöflich und immer gut unterrichtet (www.dublinbus. ie | 24 Stundenkarte 15 Euro). 24-Stunden-Karte 15,50 Euro). Besucher von Dublin können auch zu Fuss geführt werden. Dublin kann auch vom Hotel aus besichtigt werden:

Bootsausflüge beginnen am nördlichen Ufer (Bachelors Walk) nahe der Halfpenny Bridge (März bis Nov. 4 bis 6 mal täglich ca. 45 Minuten für 13 EUR 4734082 Stk. an. Wenn Sie eine 24-Stunden-Busfahrkarte kaufen, können Sie in der National Gallery, dem Natural History Museum, dem National Museum - Archäologie, der Bibliothek für Kinder von Charlotte Beatty, dem Rathaus, Dublinia, dem Museum of Modern Art, dem National Museum - Dekorative Kunst, dem Dublin Writers Museum und der Hugh Lane Gallery halten.

Die 1811 fertiggestellte Gracht war einst eine bedeutende Verbindungsstelle zwischen der Metropole Dublin und dem Shannon River. Vor allem die Strecke zwischen Portobello nahe der Richmond Street und Mount Street Lower ist ideal für einen gemütlichen Ausflug. Übrigens, wer in dem vom Canal Grande im Sueden und seinem Pendant im Nordosten, dem Royal Canal, begrenzten eifoermigen Bereich zur Welt gekommen ist, wird als wahrer Dupliner angesehen.

Der Schriftsteller und Friedensnobelpreisträger George Bernard Shaw (1856-1950) verbringt seine ersten Jahre im schlichten Ruderhaus Synerge Street 33 in der Nähe des Canal Grande. 33 Synerge St. / Mai-September Mon, Di, Di, Di, Do, Fr 10-13, 14-17, Sa, So 14-17 Uhr Einlass 7,25 EUR; Bus: 16, 16A, 19, 19A, 122 zur Camden St. Das Bankengebäude mit den beeindruckenden Fassade war das irische Parlamentsgebäude im XVIII Jahrhundert.

Nassau St. Jeder Iren weiß die Balade über das Schöne mit dem tiefem Ausschnitt: "In Dublins schöner Stadt, wo die Mädchen so hübsch sind, habe ich zuerst die süße Molly Malone gesehen...."

Die Sage besagt, dass Molly die Tochtergesellschaft eines Fischer meisters aus der Temple Bar in der Nähe von Temple war. Westliche Seite der Straße in der Nähe des Eingangs zum Trinity-Collegebus: Nassau St. Das Zentrum der Temple Bar ist um diesen kleinen Marktplatz geschlagen. An den Wochenenden ziehen es die meisten Einwohner Dublins vor, sich woanders zu unterhalten, aber während des Tages und während der ganzen Nacht werden der Temple Bar Square und die benachbarten Gässchen gepflegt.

Von hier aus ist die Kunst immer in Reichweite: Das Irish Film Institute mit Art House Kino ist nur zwei Gehminuten von der Eustace Street und das Project Arts Centre mit zwei Stationen und Galerien befindet sich im Westen der Ost-Essex Street und das Temple Bar Music Centre mit Ateliers und Konzertsaal ist gleich um die Ecke der Curved Street.

Das Buch von Kells ist ein 680-seitiges, fantasievoll gestaltetes und illustriertes Manuskript der vier Gospels, wahrscheinlich aus der Zeit um 800 auf der schottischen Iona, das dem Kells-Kloster in der Provinz Meath zum Schutze vor Wikingerangriffen zuteil wurde.

er 9? für Book of Kells and Long Room ist die Nassau St. Das Buchkunstmuseum, ein Schenkung des US-Minenmillionärs Alfred Chester Beatty (1875-1968) an den Irish State, enthält einzigartige Ausstellungsstücke aus vielen Kulturen. Dublin war die einzigste europäische Metropole mit zwei Kirchen im Hochmittelalter. Noch heute kann man in der Gruft kirchliche Schätze, Grabdenkmäler und einen filmischen Überblick über die Geschichte des Gebäudes vorfinden.

Christchurch Place | täglich 9.45-17 Uhr, Juni-Aug. à 9-18 Uhr, kein Besuch während der Veranstaltung à 6 EUR. ie |: Herr Edward St. Nur ein gewaltiger runder Turm aus der Gründerzeit des beginnenden dreizehnten Jahrhunderts. Während der 1-stündigen Tour werden den Besuchern prächtige Säle des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts, darunter der glitzernde Festsaal, die Thronhalle und der Festsaal mit vergoldeten Möbeln gezeigt.

Königin St. Mo-Fr 10-16. 45, Sa-So 14-16. 45 Uhr 45 Uhr 4,50 EZ. 10-17, Okt-März Mo-Fr 11-16, Sa-So 10 bis16 Uhr | Hoch St. | gegenüber der Christkirche Kathedrale | Eintrittspreis 6,25 EUR | www.dublinia. ie   | Bus: Herr Edward St. Zwei ganz verschiedene Gemeinden haben beide den Normannen Holy Ouen als Patron.

Im Inneren befinden sich unzählige Gräber von Ehrengästen und Denkmälern, die an die Kriegshandlungen des Britischen Empire in China und Burma erinnerten. Möglicherweise wurde das prachtvollste Gebäude der Glanzzeit des georgischen Dublin, das 1791 fertiggestellte Zollgebäude, von dem irischen Architekten James Gandon entworfen. Zur Zeit nicht möglich| DART: Connolly/Tara St. Die Austellung im georgischen Bürgerhaus nahe dem Dublin Writers Museum zeigt die Lebens- und Arbeitsweise von James Joyce.

35 North Great George's St. / Di-Sa 10-17 h| Eingang 5 EUR/ | Bus: O'Connell St. Im Unterschied zu den schönen Plätze im Süden des Ortes befindet sich der Mount-joy-Platz nicht in einer prosperierenden Stadt. O'Connell St. Die prachtvoll restaurierte Collins-Kaserne aus dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert diente beinahe 300 Jahre lang als Barkasse.

In Dublins einziger repräsentativer Strasse wird ein begabter Sprecher geehrt, der in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts für die katholische Gleichheit kämpfte. Auf einem eindrucksvollen Monument am Südende der Strasse sitzt Daniel O'Connell (1775 bis 1847). Auffälligstes Monument auf dem Mittelband ist das Monument of Light, auch bekannt als die Millenniumsspitze, eine 120 Meter hoch, eindrucksvolle Kanüle aus hochglänzendem Edelstahl, die bei Nacht über den Dubliner Dachflächen erstrahlt.

Dublins Südseite mag heute stilvoller sein als die O'Connell Street, aber Clery's und Gresham Hotel rufen noch die elegante, antike Zeit in Erinnerung. Als das Hafengelände, die Verankerungen und Speicherkapazitäten auf der innerstädtischen Insel für die modernen Frachtschiffe zu gering wurden, verschlechterte sich das ehemalige Stadtviertel.

Aber wie in so vielen anderen Städten Europas haben auch Dubliners den Charme und die Einzigartigkeit des Lebens und der Arbeit unmittelbar am Meer entdeckt. Die so genannten Docklands zählen mittlerweile zu den Sehenswürdigkeiten des reichen Dublin. Die interaktive Gestaltung des Museums veranschaulicht die politische und kulturelle Seite des Sportes und ist auch für Gäste ohne Vorwissen von Interesse.

Mo-Sa 10. 30-17, So 12-17| Croke Park| St. Joseph's Avenue| Eingang 5,50 EUR| www.gaa. ie/ Bus: 3, 11, 16, 123 von der O'Connell St. Close to close in long rows sind die grauen Gräber auf dem bedeutendsten Gräberfeld in Dublin, das 1832 ausgelegt wurde.

Hier ruht eine Menge wichtiger Figuren des Freiheitskampfs Irlands, vor allem Daniel O'Connell, der in einem Grab unter dem prägnanten runden Turm nahe dem Eingang begraben wurde. Die wunderschön verarbeiteten Grabreliefs auf den Gräbern sind besonders interessant. Finglas Road| täglich 9.00 -16. Uhr, Führung Mi und Fr 2.30 Uhr| 8 Uhr               Bus: 40, 4A, 40B, 40C ab Parnell Street. In dem spektakulären Umbau der Fabrikhalle aus dem neunzehnten Jahrhundert stellt die Firma Guinness alle Phasen des Brauverfahrens mit historischen Installationen und anschaulichen Nachbildungen vor.

St. James's Gate, täglich 11.30-17 Uhr, Juli-Aug. 9.30-19 Uhr Einlass 13,50 EZ. Die Landbesitzer des Gebietes im Westen der Stadtmauern hatten im Hochmittelalter spezielle Vorrechte. Auch heute noch wohnt hier das Dublin der Einfältigen um die Thomasstraße und die Meathstraße.

In der Francis Street gibt es aber auch Antiquitätenläden für Genießer und Einheimische. Der Freiheitsmarkt (Meath Street | Do-Sa) ist das Gegenteil der eleganten Einkaufsstraße um die Grafton Street im Stadtzentrum, wo neben Hausrat und Kommunionskleidung auch günstige Nahrungsmittel und Bekleidung angeboten werden. Das Augustinerkloster an der Thomasstraße wurde zwischen 1862 und 1895 erbaut und ist ein prächtiges Beispiel für neugotische Konstruktion.

Der 200 Jahre alter botanischer Park ist ein wunderbarer Rückzugsort, wenn der donnernde Straßenverkehr in Dublin zu stark wird. Botanic Road | Mid Feb - Mid Nov täglich 9-18, Mid Nov - Mid Feb 9-16 30 | Freier Zutritt| www.botanicgardens. ie/ Bus: 13, 13A und 19 ab O'Connell St.

Mehr zum Thema