Dschibuti Urlaub

Feiertag in Dschibuti

Jeder, der einen Urlaub in Dschibuti plant, wird die Frage wahrscheinlich öfter von Freunden und Bekannten hören: Das Land Dschibuti, das sich am Horn von Afrika versteckt, bietet trotz seiner geringen Größe eine unglaubliche Vielfalt. Noch keine Pauschalreise nach Dschibuti. Ausführliche Informationen für Reisen nach Dschibuti am Horn von Afrika (Ostafrika). Ein Rundgang durch Dschibuti in Ostafrika wird zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Jibuti: Reise- und Sicherheitsinformationen - Auswärtiges Amt Deutschland

Individuelle Ausflüge in abgelegene Gegenden von Dschibuti, die nicht zwingend notwendig sind, werden nicht angeraten. Wir empfehlen dringend, die Weisungen der Sicherheitsdienste von Dschibuti zu befolgen. Mit der exponierten Situation von Dschibuti am Horn von Afrika, dem Einsatz eines Dschibuti-Kontingents der Streitkräfte der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) und der starken westlichen Präsenz in Dschibuti sind Terroranschläge und zielgerichtete verbrecherische Angriffe nicht zu Ende.

Dschibuti ( "Dschibuti", im Norden des Golfes von Tadjoura, im Westen des Lac Assal, im Süden der Landesgrenze zu Somalia/Somaliland) ist mit regelmäßigen Sicherheitskräften kaum besiedelt. Für Somalia und den Adener Meerbusen wurde eine Warnung vor Piratenangriffen auf Schiffe im Osten von Dschibuti entlang der Somaliküste ausgegeben.

Für Flugzeuge, die von Fluggesellschaften abfliegen, die Fluggäste auf ihrem Aufenthalt in Dschibuti nach Europa bringen, stellt dies ein sicheres Risiko dar. Im Sommer können die tropischen Wirbelstürme gelegentlich die Küste von Dschibuti erobern. Djibouti befindet sich in einer Erdbebenzone, die eine Erdbebengefahr darstellt. Für deutsche Staatsangehörige wird generell die Aufnahme in die Krisenpräventionsliste für einen schnellen Kontakt in Notfällen dringend angeraten.

Seit 2010 gibt es eine eigene Vertretung in Dschibuti. Konsularische Angelegenheiten werden von der Deutschen Botschaft in Addis Abeba wahrgenommen. Ein Visum für einen Aufenthalt in Deutschland von bis zu 90 Tagen ohne Arbeit wird von der konsularischen Abteilung der französichen Auslandsvertretung in Dschibuti ausgestellt. Andere Visen müssen bei der Auslandsvertretung in Addis Abeba angefordert werden.

Für Inlandsreisen ist keine Bewilligung erforderlich, aber die Tourismusinfrastruktur ist kaum ausgebaut. Auch im Strassenverkehr sind Fussgänger durch mangelndes Sicherheitsbewusstsein und unsachgemässes Fahren von Unfällen bedroht. Dies betrifft besonders Fahrten auf dem Landweg (Khat-Verbrauch durch Autofahrer, übermüdeter Lastwagenfahrer, zu hohe Geschwindigkeiten, risikoreiche überholmanöver, Menschen und Fahrzeuge auf der Straße). Die nationale Währung ist der Dschibuti-Franc (DJF).

Die Reisenden sollten eine ausreichende Reisekrankenversicherung abschließen, die im Ernstfall auch einen Notfallflug nach Deutschland deckt, s. auch Medical Care. Für die deutschen Bürger ist die Einreise nach Berlin mit folgendem Dokument möglich: Für die Einreise benötigen sie ein Einreisevisum, das bei der zuständigen Vertretung der Bundesrepublik Dschibuti in Berlin zu beantragen ist.

Nach den dortigen Angaben dauert die Bearbeitung maximal vier Werktage, in der Regel erfolgt die Ausstellung eines Visums innerhalb von 24h. Der Visagebühr von 60,- für ein 1 - 30 Tage und 120,- für ein 30 - 90 Tage gültiges Sichtvermerk. Das Honorar ist auf ein Bankkonto der Embassy of the Republic of Djibouti zu zahlen.

Die Einreisevorschriften für Inländer können sich ohne vorherige Benachrichtigung des Auswärtigen Amtes jederzeit abändern. Rechtlich verbindliche Auskünfte und/oder zusätzliche Auskünfte über Zulassungsbestimmungen können Sie nur über die jeweilige Auslandsvertretung Ihres Landes einholen. Fremdwährungen können in unbeschränkter Menge importiert werden und müssen bei der Einfuhr nicht angemeldet werden.

Für weitere Informationen über die Zollabfertigung wenden Sie sich bitte an die jeweilige Landesvertretung. Sie können die Zollvorschriften für Deutschland auf der Website der Zollbehörden und per Applikation "Zoll und Reise" oder per Telefon einsehen. Dschibuti lässt jedoch keine gleichgeschlechtlichen Beziehungen zu. Eine sehr vorsichtige öffentliche Haltung wird daher ausdrücklich erwünscht.

Die Direkteinreise aus Deutschland unterliegt keiner Impfpflicht; die Einfuhr aus einem Gelbfieber-Gebiet (z.B. Nachbarländer) erfordert den Nachweis über eine gültige Gelbfieber-Impfung. Hepatitis A wird als Reiseschutzimpfung und bei längerem Aufenthalt oder spezieller Belastung auch als Schutzimpfung gegen Hepatitis B, Typhus, Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Hepatitis A und Meningokokkenerkrankungen (ACWY) empf. Die unbehandelte, vor allem die bedrohliche Tropenkrankheit ist für nicht-immune Europäer oft fatal.

Bundesweit und das ganze Jahr über bestehen in den Monaten der Höchstniederschläge (November - April) durchschnittliche Übertragungsrisiken. Selten kommt es zu schwerwiegenden Folgen bis hin zum möglichen Tod, vor allem bei Kinder der lokalen Bevölkerung. Weil es zur Zeit keine Impfungen, Chemoprophylaxe oder gezielte Therapien gegen Dengue gibt, ist die konsequente Umsetzung von persönlichen Massnahmen zur Vorbeugung von Moskitostichen, z.B. lange deckende Bekleidung und das Aufbringen von Abwehrmitteln auf freiliegende Hautstellen, der einzig mögliche Weg, um diese Virusinfektionen zu vermeiden.

Wegen des Infektionsrisikos durch Mücken wird allen Passagieren empfohlen: Sexueller Kontakt, Drogenkonsum (unreine Injektionsspritzen oder Kanülen) und Blutkontakte/Transfusionen stellen immer ein großes Sicherheitsrisiko dar. Die Verwendung von Kondomen wird immer angeraten. Die Cholera ist in ganz Ostafrika und in Dschibuti zuhause. Wird die empfohlene Hygiene (siehe unten) eingehalten, gibt es kein touristisches Sicherheitsrisiko.

In der Regel ist eine orale Cholera-Impfung möglich. Bei Ausflügen nach Dschibuti ist keine Schutzimpfung erwünscht. In Zweifelsfällen wird eine persönliche Sprechstunde durch einen Tropen- oder Reisearzt angeraten. Eine adäquate Krankenversicherung mit Reiserücktransportversicherung wird ausdrücklich erwünscht. Es ersetzt nicht die Sprechstunde mit einem Arzt; maßgeschneidert für die Direkteinreise aus Deutschland in ein anderes Land, insbesondere für längere Aufenthalte vor Ort. in Deutschland.

Bei kürzeren Fahrten, der Einreise aus Drittstaaten und Fahrten in andere Landesteile können je nach den Umständen des jeweiligen Reiseteilnehmers abweichende Regelungen getroffen werden. Auf dieser Seite erhalten Sie Anschriften kompetenter Auslandsvertretungen und Hinweise zur politischen und politischen Zusammenarbeit mit Deutschland. Weltweit drohen weiterhin Terroranschläge und Geiselnahmen.

Vor allem die terroristischen Organisationen "Al-Qaida" und "Islamischer Staat" (IS) bedrohen seit Sept. 2014 Angriffe auf diverse Staaten und deren Bürger. Selbst wenn es gegenwärtig keine konkreten Anhaltspunkte für eine Bedrohung für ausländische Beteiligungen gibt, kann nicht auszuschließen sein, dass auch ausländische Staatsbürger oder Institutionen in Deutschland zum Opfer von terroristischen Gewalttaten werden.

Hierzu zählen namhafte Denkmäler, Regierungs- und Verwaltungsbauten, Verkehrswege (insbesondere Flugzeug, Bahn, Schiff, Bus), Wirtschafts- und Fremdenverkehrszentren, Hotelanlagen, Märkte, kirchliche Treffpunkte und allgemein große Veranstaltungen. Ein besonderes Risiko von Anschlägen bestehen in Staaten und Gebieten, in denen bereits mehrfach oder mangels wirksamer Sicherheitsmaßnahmen relativ leicht Angriffe durchgeführt werden können oder in denen die Unterstützung der einheimischen Bevölkerungen durch terroristische Aktivitäten gegeben ist.

Das Risiko, einem Angriff zum Opfer zu fallen, ist immer noch relativ niedrig im Verhältnis zu anderen Gefahren, die mit Auslandsreisen verbunden sind, wie Unfälle, Krankheit oder gewöhnliche Straftaten. Deutsche Staatsangehörige sollten sich in die " Elefand " Krisenpräventionsliste des AA eintragen, egal in welchem Staat und für welche Aufenthaltsdauer: Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Auslandskrankenversicherung, ob ein ausreichender Versicherungsschutz für Ihre Reise ins Heimatland vorhanden ist, der auch die anfallenden Reisekosten für einen Notfallflug nach Deutschland deckt.

Bei fehlendem Schutz müssen die notwendigen Ausgaben (z.B. Behandlungs- oder Spitalkosten, Heimflug) von der betreffenden Person getragen werden und können alle Ihre Einsparungen rasch verbrauchen. Naturschutzverbände sowie Umwelt- und Zollverwaltungen empfehlen, keine Risiken zu übernehmen und prinzipiell keine Geschenke von Tier- oder Pflanzenarten mitzubringen.

Prinzipiell sollten Sie beim Einkauf von tierischen und pflanzlichen Produkten vorsichtig sein, wenn Sie deren Ursprung nicht zurückverfolgen können.

Mehr zum Thema