Dominikanische Republik Reisen

Die Dominikanische Republik Reisen

Vergleichen Sie günstige Pauschalreisen in die Dominikanische Republik! Eines der geografisch vielfältigsten Länder der Karibik ist die Dominikanische Republik. Mit ihren Annehmlichkeiten sorgen die Hotels der Dominikanischen Republik dafür, dass der unbeschwerte Urlaub weitergeht. Mit üppiger Blumenpracht wird Ihre Reise unvergesslich. Begeisterung, Beratung und sorgfältige Planung beim führenden Karibik-Spezialisten knecht reisen.

Reisetipps: Dominikanische Republik

Auf Reisen in die Dominikanische Republik muss auf die persönliche Unversehrtheit geachtet werden. Auch in der Domino-Republik kann das Terrorrisiko nicht völlig auszuschließen sein. Der Titel ³eTerrorismus und Entführungen³c lenkt die Blicke auf die Gefahren des Terrors. Aber es gibt auch fremde Urlauber und einheimische Fremde, die von solchen ausdrücklichen Verschleppungen betroffen sind.

Ein weiterer Typ von Verbrechen sind gefälschte Kidnappings, auch bekannt als Virtual Kidnappings (secuestros virtuales). AusländerInnen, auch SchweizerInnen, werden immer wieder in ihren (....) Ferienhäusern angegriffen, manchmal mit der Folge des Todes. Besonders in der Nacht sind einige Viertel von Santo Domingo, Sosua und Boca Chica besonders gefährdet. Erkundigen Sie sich bei Freunden, Geschäftsfreunden oder im Haus über die örtlichen Vorraussetzungen.

Machen Sie Exkursionen am besten mit renommierten Reiseveranstaltern. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Herstellern nach den Sicherheitsmaßnahmen und überprüfen Sie die Vorrichtungen. Rechtliche Vorgehensweisen und Polizeiermittlungen unterscheiden sich von denen in der Schweiz: Lange Wartezeiten sind zu erwarten und lokale Verhältnisse müssen berücksichtigt werden. Unbedingt erforderlich sind die Leistungen eines ausgesuchten ortsansässigen Rechtsanwalts.

In der Dominikanischen Republik gibt es ein Bebengebiet. Tsunami durch Beben in der Dominikanischen Republik kann auch die Dominikanische Republik durchdringen. Hurrikane werden von Juli bis Oktober erwartet. Außerdem kann der Verkehr temporär behindert werden. Wettervorhersage, Warnung und Hinweise der örtlichen Behörde einhalten.

Falls sich während Ihres Aufenthaltes eine Katastrophe ereignet, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihre Familie und folgen Sie den Weisungen der zuständigen Behörde. Bei Unterbrechungen im Auslandverkehr wenden Sie sich bitte an die schweizerische Vertretung in Santo Domingo. Schwere Krankheiten und Unfälle sollten in privaten Krankenhäusern oder im außereuropäischen Raum (USA oder Europa) therapiert werden.

Sind Sie auf gewisse Arzneimittel angewiesen, sollte Ihr Erste-Hilfe-Koffer genügend Vorräte haben. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Mediziner und Impfstellen geben Aufschluss über die Ausbreitung von Erkrankungen und über eventuelle Schutzmaßnahmen. Auslandsvertretungen der Schweiz: Wenn Sie sich in einem Notfall im Ausland befinden, können Sie sich an die nächstgelegene schweizerische Vertretungsstelle oder an die EDA-Helpline wenden. 2. Auslandsvertretungen in der Schweiz: Informationen zu den Einreisebestimmungen (genehmigte Personalausweise, Visa, etc.) erhalten Sie bei den jeweiligen Ausländerbehörden.

Außerdem geben sie Auskunft über die Zollvorschriften für die Ein- und Ausfuhr der Tiere und Waren: Elektrogeräte, Andenken, Medikamente und dergleichen.

Mehr zum Thema