Die Schönsten Schauspielerinnen

Schönste Schauspielerinnen

Was sind die schönsten Schauspielerinnen? Die schönste Schauspielerin? Wählen Sie: Wer ist der Schönste? Das schönste Foto des sportlichen Paares. Zwei: Schauspielerin Olivia Munn.

Schönste Frau der Filmgeschichte| Kino

Der Werdegang der Amerikanerin JOAN CRAWFORD (*1905, ) erstreckt sich von den Stummfilmzeiten bis zu den Dramen der siebziger Jahre. Ursprünglich war sie die lustige Frau, doch in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts geriet sie in dramatische Partien. Im Jahr 1928 gelang ihr der große Erfolg mit dem Kinofilm "Unsere tanzenden Töchter".

Für ihre Leistung als aufopferungsvolle Mama im Jahr 1946 erhielt sie einen Preisträger. Achtungskontrolle! Achtungskontrolle! Achtungskontrolle! Achtungskontrolle!

Schönste Schauspielerinnen + Schönste Diva + Kinostars

Die Verfluchte (1969); Der Nachttürsteher ( "Go to Hell, Darling") (1975); Stardust Memories (1980); The Verdict (1982); Engelherz (1987); Radetzky March (1994); Under the Sand von 2000; Swimming Pool (2003); Night Train to Lisbon (2013); Jung & Schön (2013); 45 Jahre (2015); Assassin's Creed (2016). Auf den vorhergehenden Seite sind die schönsten Schauspielerinnen von A-P zu sehen!

Zeta Jones, Catherine (WALES)1969Versing the Surf (1995); The Mask of Zorros im Jahr 1998; The Ghost Castle (1999); Tempting Trap (1999); Traffic (2000); America's Sweethearts (2001); Chicago (2002); Endstation (2004); Ocean's 12 (2004); The Legend of Zorro (2005); Recipe to Fall in Love (2007); Deadly Magic (2007); Loved in Love (2009); Lady Vegas (2012); Nebenwirkungen (2013); Broken City (2013).

Auf den vorhergehenden Seite sind die schönsten Schauspielerinnen von A-P zu sehen!

Mega-Fuchs.

Die Schauspielerinnen sind wie der Strand am Wasser - nur wenige machen den Sprung zur internationalen Beliebtheit. Nur wenige kommen in den Kreis der "heißesten Schauspielerinnen", von denen jeder einzelne Arbeitsschritt und jedes einzelne Bild von zahllosen Fotoapparaten erfasst und von vielen Mill. Und wer ist die hübscheste Darstellerin?

Weil sie die zehn schönsten Schauspielerinnen sind, die das Filmbusiness derzeit zu bieten hat. Das Lifestylemagazin für Herren FHM nannte die Darstellerin 2008 die heißeste Dame der Welt. Ein Jahr nach ihrem Erfolg als Mikaela Banes im Hollywood-Blockbuster "Transformers". Nach ihrer Bekanntheit als Sexsymbol buchte sie weitere Top-Kinoproduktionen wie "Immer ärger mit 40" (2012) und "Teenage Muant Ninja Turtles" (2014).

Außerdem wurde sie von der Fachzeitschrift FHM zur schärfsten Dame der Erde gewählt - im Jahr 2007, ein Jahr vor Megan Fox. Weltruhm erlangte sie, als sie zwischen 2000 und 2002 für zwei Jahre eine für den Titel des amerikanischen Filmes "Dark Angel" vorgeschlagene Rolle inne hatte. Weitere Welterfolge, an denen sie beteiligt war, sind "Sin City", "Fantastic Four" (beide 2005) und "Meine Frau, unsere Kinder und ich" (2015).

Sie ist seit Juli 2008 mit dem Filmemacher Cash Warren verbunden, der auch der Familienvater ihrer drei Söhne ist. Seit 2006 ist sie als Schauspielerin für mehrere Film- und TV-Produktionen (u.a. "Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen" und "X-Men: Erste Entscheidung") engagiert, katapultiert sich aber erst 2012 in "Die Hommage von Panem - The Hunger Games" in die Olympiade der Schauspielerinnen.

Er brachte nicht nur weltweit fast 700 Mio. US-Dollar ein, sondern gewann auch den Saturnpreis und den Imperiumspreis. Im folgenden Jahr erhielt sie ihren ersten Oskar - als bester Hauptdarsteller für ihren Auftritt in der Tragödie "Silver Linings", in der sie neben Bradley Cooper auftrat.

Die in Kentucky gebürtige Kentucky war mit einem jährlichen Einkommen von über 50 Mio. US-Dollar im Jahr 2014/2015 eine der am höchsten bezahlten Minen. Auch wenn sie sich bereits 1999 mit ihrem Auftritt einer geisteskranken Frau in "Crazy" einen guten Ruf erworben und einen Oskar als bester Nebendarsteller gewonnen hat, kam ihr internationaler Erfolg erst 2001 nach der Filmadaption von "Lara Croft: Tomb Raider".

Die in Los Angeles geborene Schönheit hat sich nicht nur visuell verändert - in den vergangenen Jahren ist aus dem "Mädchen von nebenan" eine Nachwuchsschauspielerin geworden, die oft als die hübscheste Hollywoodschauspielerin beschrieben wird. Lange Zeit machte sie sich mit "leichten" Comedys wie "House Bunny" (2008), "Einfach zu haben" (2010) oder "Freunde mit gewissen Vorzüge" (2011) einen Namen.

Aber was bleibt.... 2012 glänzte sie in "The Amazing Spiderman", 2014 in der Schwarzkomödie "Birdman or (The unexpected power of ignorance)". Doch der Welterfolg des Filmmusicals "La La Land" im Jahr 2017, das ihr einen Oskar und einen goldenen Globus bescherte, war vorerst der krönende Abschluss ihrer Laufbahn.

Die Model-Agentur Elite Model Managment hat sich 2008 in Miami ohne weiteres beworben - und am selben Tag ein Vertragsangebot erhalten! Durch eine kleine Cameo-Rolle in dem Spielfilm "Tower Heist" kam sie ab 2011 zur Aufführung, Nach dieser Dreherfahrung trat sie auch in den Inszenierungen "Die Stöcke - Drei Vollpfosten drehen ab" (2012), "Die Schadenfreundinnen" (2014) und "The Disaster Artist" (2017) auf.

Ihr Filmdebüt feierten die dänisch-amerikanischen Darsteller 1994 im zehnten Lebensjahr in der Comedy "North", in der auch Bruce Willis und Elijah Wood mitspielten. Ihr Engagement in "Lost in Translation" (2003), "Marvel's The Avengers" (2012) und "Ghost In The Shell" (2017) soll weitere Meilensteine ihrer Laufbahn werden.

Aber sie ist auch musikbegabt: 2008 und 2009 hat sie die beiden Platten "Anywhere I Lay My Head" und "Break Up" veröffentlicht, die sich weltweit in den Hitparaden durchgesetzt haben. Die englische Darstellerin, die im Jahr 1990 in der Pariser Metropole Paris zur Welt kam, dürfte jeden kennen. Beliebte Produktionen, an denen sie beteiligt war, sind "Vielleicht lieber morgen" (2012), "The Bling Ring" (2013) und "Die Schönen und das Biest" (2017).

Als sie von einem Mädel zu einer jugendlichen Dame wurde, wuchs ihr Sinn für Fashion und Style. Wie Holly Valance oder Kylie Minogue begann die australische Künstlerin ihre Laufbahn in der Soap Opera "Neighbours", für die sie zwischen 2008 und 2011 drehte.

Dafür erhielt sie einen Imperiumspreis als bester junger Schauspieler in Großbritannien. Dafür erhielt sie den Critics' Choice Film Award und wurde 2018 für den Oscar und den goldenen Globus als bester Hauptdarsteller inszeniert. Nachdem sie die Sitcom verlassen hatte, war sie an bekannten Filmen wie "Black Swan" (2010), "The Fantastic World of Oz" (2013) und "Bad Moms" (2016) mitbeteiligt.

Von 2002 bis 2011 war sie mit "Kevin alone at home" Star Macaulay Culkin verbunden, seit 2012 ist sie bei Ashton Kutcher.

Mehr zum Thema