Deutsche Botschaft Warschau

Botschaft Warschau

Rechtsanwaltskanzlei und Sitz der Deutschen Botschaft, Warschau (PL). Kaufen Sie Open Competition GERMAN MESSAGE WARSAW. Bauherr: Fassadenelemente für die Deutsche Botschaft in Warschau; Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen; Standort: Warschau/Polen;

fertig gestellt: Partnerinstitutionen der deutsch-polnischen Zusammenarbeit sind unter anderem Botschafter: Rüdiger Freiherr von Fritsch Adresse:

Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit - FWPN in der Deutschen Botschaft

In der Deutsch-Polnischen Botschaft in Warschau laden wir Sie zum Tag der offenen Tür ein. Am Tag der offenen Tür bieten wir den Gästen eine gute Möglichkeit, hinter die Kulissen der Botschaft in Warschau zu blicken, sich mit dem Gesandten zu unterhalten und die Räume seiner Wohnung zu besuch.

Außerdem werden den Gästen die Arbeitsgebiete von Firmen, Vereinen, Stiftungen und deutsch-polnischen Einrichtungen sowie Studien-, Stipendien- und Austauschprogrammen in Deutschland vorgestellt. Außerdem wird die Deutsch-Polnische Kooperationsstiftung ihre Aktivitäten vorstellen. Als Teil des Tags der Offenen Türe ist auch eine Verkostung deutschsprachiger Speisen und Weine geplant.

Besuchen Sie die Deutsche Botschaft! Am Tag der offenen Türe der Botschaft stellen folgende Einrichtungen ihre Aktivitäten vor: sowie die Unternehmen: Die Deutsche Bahn/ PKP Intercity, Bosch, T-Mobile, Volkswagen Group Polska, Bahlsen, TUI, Hildegard, Braukmann, Makros, German National Tourist Board, Lufthansa, Air Berlin.

AFF - DEUTSCHE BOTSCHAFT WARSCHAU

Inmitten großzügiger Grünflächen entwickelt das Gebäude der Botschaft die Vorstellung einer Repräsentativresidenz. Die eingefügte Publikumsschicht führt den Betrachter durch den gesamten Komplex und umrahmt nicht nur die verschiedenen räumlichen Wahrnehmungen und Ausrichtungen, sondern auch den szenischen Anblick des Deiches. Das Wohnhaus und das Büro der Botschaft in Warschau sind in zwei separaten Gebäuden mit einem Innenhof unterzubringen.

Das Büro terrassiert sich nach Westen und gibt dem Botschafter, eingebettet in den Park, ein passendes Gesicht. Die Größe des Publikums verringert sich entlang der weiten Innenbahnachse und mit steigender Bautiefe. Die Foyers und der Flur sind flankiert von Veranstaltungen, Wartebereich und Zugang.

Wie ein geschlossener Besprechungsraum schützt die Bücherei den Raum, stellt sich perspektivisch dar und filtriert den Blick des Teilnehmers. Das Büro der Einheiten befindet sich in den Flanken des Gebäudes, ist über die Atrien und die umliegenden Gänge mit den Eingangsbereichen verbunden und entsprechend der Bautypologie mit großen offenen Sonnenterrassen ausgestatte.

Das Zurückgezogensein der Funktionsbereiche steigt nach oben. Das Büro und der Botschafter befinden sich im ersten Stock, und die beiden Haupttreppenhäuser geben eine deutliche Orientierungshilfe von den Wartezonen aus und erlauben zugleich ein leichtes Durchfahren des Hauses. Das Erdgeschoss der Wohnung ist die Empfangshalle des Gesandten, gegenüber dem Büro.

Damit wird der Übertritt der Publikumsachse in den Garten geschaffen. Die Publikumsräume der Wohnanlage sind mit der Halle verbunden. Dieses Publikum sinkt mit steigender Stockwerksgröße. Am Ende steht die private Wohnung des Gesandten mit einer grosszügigen Aussicht.

Mehr zum Thema