Deutsche Botschaft Trinidad

Botschaft Trinidad

Verantwortlichkeiten: Deutsche Botschaft Port of Spain/Trinidad und Tobago. In Trinidad und Tobago. Studie für die Deutsche Botschaft in Port of Spain, die. Name der "Trinidad Santisima" eine eng beschriebene, kaum lesbare. In einem kulturellen Netzwerk aus deutschen Botschaften, Kulturgesellschaften und Sprach- und Prüfungszentren zwischen Stromausfällen und Briefen aus Trinidad Santisima.

Stefano Loose Trinidad & Tobago, Grenada: mit Download aller Pläne - Christine De Vreese

Trinidad, am Südende des Antillen-Bogens, ist eine kleine Seltenheit. Trinidad Menschen mögen ihre Lieblingsmusik, ihren Urlaub, ihren sagenumwobenen Fasching, kreolisches Essen, Kricket, American Soap Opern, sie reden eine gemeinsame Sprache, sind witzig und voller Lebensbegier. Nahezu 34 Kilometer nordwestlich von Trinidad gelegen, kann man die Inseln an einem Tag umfahren, aber es ist viel angenehmer, mehrere Tage zu planen: das Älteste Naturreservat der Westhalbkugel, die unberührten Meeresbuchten und eine ruhige Stadt mit einem herrlichen Ausblick auf die Felsbucht und den SÃ?dwesten.

Steil abfallende vulkanische Berge, dichte tropische Pflanzenwelt, Kraterteiche, eiskalte Fälle, verlassene Strände, weisse Strände und eine Stadt, deren Landschaft immer wieder als eine der schoensten der karibischen Inseln beschrieben wird, machen den Reiz von Grenada aus, ebenso wie die durch afrikanische und europaeische Einfluesse gepraegte Kultur. Der Name "Spice Island" ist richtig: Der wunderbare Geruch von Zimt, Nelken, Gewürznelken, Saffran oder Ginger ist überall zu finden.

Deutsche Botschaft, Bangkok, Thailand

Die Mitarbeiter sind zuvorkommend, hilfreich und zuvorkommend. Nur ein paar Meter zum öffentlichen Personennahverkehr und zur deutschen Botschaft." "Unvorstellbar große Räume, super freundliches und immer hilfreiches Personal." Die Jugendherberge befindet sich in der Naehe der Deutschen Botschaft und nur wenige Gehminuten vom wunderschoenen Lumphini-Park entfernt. Auf diese Weise können wir sicher sein, dass unsere Bewertung von wirklichen Besuchern kommt, die in der Unterbringung waren.

Bei der Unterbringung wissen die Besucher, wie still die Räume sind und wie nett das Personal ist, etc. Unsere Hotelgäste erzählen uns nach der Anreise von ihrem Aufenhalt.

Print-Vorschau - Bürgerservice

Die Postzustellung ist erlaubt (Art. 6 des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens). durch Ausländer: 1.2.3.1: Die Zentralbehörde ist "Die Kanzlerin des High Court of Justice, Frau Colleen Mc Donald, Kanzlerin, High Court, Königsstadt, St. Vincent und die Grenadinen" (Artikel zwei HCCT). Das Formular ZRH I ( "Art. 4 HCCT") ist für das Zustellungsersuchen zu benutzen.

Die Einreichungen müssen in Englisch oder Französisch erfolgen (Artikel 7 Abs. 2 HCCT). Im Falle einer förmlichen Anmeldung (Artikel 5 Abs. 1 HCCT) ist eine übersetzung des zu übersetzenden Dokuments ins Deutsche notwendig (Artikel 5 Abs. 3 HCCT, § 26 ZRHO). Das Zustellungsersuchen und das zuzustellende Dokument sind in zweifacher Ausfertigung zu übersenden (Art. 3 Abs. 2 ZPO).

Der Antrag wird über die Prüfungsabteilung direkt an die Zentralstelle weitergeleitet (Artikel 3 Abs. 1 HCCT). Darüber hinaus kann ein Antrag auf Zustellung von Schriftstücken auch im Rahmen des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens von deutschen Vertretungen im Ausland zugestellt werden: Ausnahmsweise kann die Deutsche Botschaft in Port-of-Spain/Trinidad einen Antrag auf informelle Dienstleistung bearbeiten, wenn der Empfänger nicht vincentischer Staatsbürger ist.

Der Grund für eine außergewöhnliche Beanstandung ist im Zustellungsersuchen an die Botschaft anzuführen (§ 14 ZRHO). Zustellungsanträge (einfach) und Zustellungsunterlagen (doppelt) werden per Kurier direkt an die Botschaft geschickt (§ 30 Abs. 2 ZRHO). Das Rechtshilfegesuch bedarf einer beglaubigten englischen Fassung (Artikel 9 des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens).

Rechtshilfegesuche sind über die Prüfungsabteilung per Kurier (§ 30 Abs. 2 ZRHO) an die Deutsche Botschaft in Port-of-Spain/Trinidad zu richten: Im Ausnahmefall bearbeitet die Deutsche Botschaft in Port-of-Spain/Trinidad Anträge auf Befragung oder Eidesleistung eigenverantwortlich, unabhängig von der Nationalität der zu befragenden Personen, wenn die Angelegenheit ohne Gewaltanwendung behandelt werden kann.

Der Grund für einen außergewöhnlichen Anspruch ist im Amtshilfegesuch an die Botschaft zu begründen (§ 14 ZRHO). Wenn Anfragen der Botschaft Port-of-Spain aus dem Heimatland Trinidad und Tobago nicht bearbeitet werden können und daher Geschäftsreisen erforderlich sind, muss mit einer verlängerten Bearbeitungszeit gerechnet werden. Das Amtshilfeersuchen wird per Kurier direkt an die Botschaft übermittelt (Art. 30 Abs. 2 ZRHO).

Zustellungsersuchen werden an die zentrale Instanz des jeweiligen Landes weitergeleitet (Artikel 2, 3 HZÜ, 9 Abs. 4 ZRHO). Die Eingaben im Formular (Artikel 3 HCCT) können in Deutsch, Englisch oder Französisch erfolgen (Artikel 7 Abs. 2 HCCT). Im Falle einer förmlichen Anmeldung (Artikel 5 Abs. 2 HCCT) ist eine deutsche Fassung des zu übersetzenden Dokuments notwendig (Artikel 5 Abs. 3 HCCT, § 3 HCCT).

Die Bescheinigung muss unter Verwendung des Formulars ( 124 ZRHO) ausgestellt werden; die Eintragung kann in Deutsch sein. Der Rückversand von Dienstzeugnissen und Beilagen ( 122, 124 ZRHO) wird durch das örtliche Gericht (je nach den Vorschriften des Bundeslandes über die Prüfungsstelle) direkt an die antragstellende Behörde vorgenommen (Artikel 6 Abs. 1, 4 HZÜ, § 89 Abs. 4 ZRHO).

Anträge auf Zustellung von Schriftstücken können auch auf der Basis des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens gestellt werden. Ersuchen um Rechtshilfe werden auf dem konsularischen Wege an den Vorsitzenden des Bezirksgerichts weitergeleitet (Art. 9 Deutsch-Britisches Rechtshilfeabkommen). Das Rechtshilfegesuch erfordert eine beeidigte deutsche Fassung (Artikel 9 des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens). Das Verfahren des Amtsgerichtes ( 87, 88, 135 ZRHO) wird über die Prüfungsabteilung direkt an die Auslandsvertretung zurückgegeben.

Die Kosten der Rechtshilfe werden gemäß den Artikeln 12 HCCT und den Artikeln 4 und 10 des deutsch-britischen Rechtshilfeabkommens ersetzt.

Mehr zum Thema