Deutsche Botschaft Sarajewo

Botschaft Sarajevo

Nähere Informationen zur Deutschen Botschaft Sarajevo Öffnungszeiten (falls angegeben) sind ohne Gewähr! Diplomatische Akademie Wien, STYRIA", Sommersprachkurs Deutsch. Botschaft Washington; EU-Kommission; Auswärtiges Amt.

BiH: Deutsche Botschaft Sarajevo. Die Deutsche Botschaft Sarajevo Es folgte ein Grußwort von Christian Sedat, Vertreter der Deutschen Botschaft in Bosnien und Herzegowina.

Botschaft Sarajevo - Botschaft Sarajevo

Herzlich Wilkommen auf der Website der österreichischen Botschaft in Sarajevo! Auf dieser Seite erhalten Sie umfangreiche Information über Österreich und seine diplomatischen und diplomatischen Kontakte zu Bosnien und Herzegowina in den Feldern Staat, Ökonomie, Kultur und Fremdenverkehr. Zum dritten Mal nach 1998 und 2006 wird Österreich am kommenden Tag den Ratsvorsitz der EU übernehmen.

Die Präsidentschaft steht unter dem Leitmotiv "Europa, das schützt".

Spannende wirtschaftliche Gespräche in der Herzegowina

Mit der Wirtschaftsdelegation in Bosnien und Herzegowina lud die Wirtschaftsdelegation am vergangenen Wochenende zu den "Economic Talks in Herzegowina" nach ?iroki Brijeg ein. Viele Vertreter der Regierung und Vertreter aus der Herzegowina diskutierten das Potenzial und die Bedeutung der herzogowinischen Volkswirtschaft für Bosnien und Herzegowina und diskutierten die Möglichkeit, die Kooperation mit lokalen Firmen auszubauen.

Ein Podiumsgespräch zum Themenkomplex "Qualifizierte Arbeitnehmer in Bosnien und Herzegowina" findet im Forum statt. Die Geschäftsführerin von FEAL, Ton?o Barbari?, spricht über den Mangel an Fachkräften, mit dem die herzegowinischen Firmen zu kämpfen haben. Gunther Neubert, Delegierter der Volkswirtschaft in Bosnien und Herzegowina, berichtet über das über hundertjährige und erfolgreiche System der dualen Ausbildung in Deutschland.

Frank Werner, Chef der Abteilung für Wirtschaftsfragen der Botschaft in Sarajevo, nahm ebenfalls an der Diskussion teil. Vertreter von Unternehmen aus der Öffentlichkeit appellierten an die öffentlichen Einrichtungen, das Bildungswesen an die Bedürfnisse der Volkswirtschaft anzupassen.

zeitraum des femmes - menschenrecht für frauen e.V.

Bild: Deutsche Botschaft SarajevoAls Präsidentin von TERRE DES FEMMES I war Prof. Dr. Godula Kosack vom 6.12. bis 8.12. 2016 in Sarajevo zu Besuch. Anlaß war die Beteiligung an einer Paneldiskussion zur Schau "Frauen im Bosnienkrieg", die anlässlich des Weltaktionstages "Nein zur Gewalt gegenüber Frauen" in den Räumlichkeiten der EU-Delegation in Sarajevo zu sehen sein wird.

Die Sprecherin der Botschaft, Garloff-Jonkers, gab mir am vergangenen Wochenende die Möglichkeit, viele Persönlichkeiten des weiblichen Publikums zu besuchen. Olaf Deussen, Genderkommissar der EU-Delegation, Jasmila Zbanic, Direktorin des Films "Grbavica", der sich mit dem gezielten Sexualmissbrauch von Zivilisten durch Militärs und Polizisten während des Krieges in Bosnien beschäftigt, Charlotte Hermelink,

Vorsteherin des Goethe-Instituts Sarajevo, Sabina Cudic, Parlamentarierin des Kanton Sarajevo für die Nasa Stranka, Majda Halilovic und Maida Cehajic von der Atlantic Inititative, die Ermittlungen zu familiärer Gewalttätigkeit, Jasarevic, Korrespondentin der ARD in Bosnien und Herzegowina, Maja Gasal-Vrazalica, Mitglied des Parlaments von BiH und des Ausschusses für die Rechte der Nation, die in Bosnien und Herzegowina tätig ist,

Sasa Leskovac von der Gleichstellungsbehörde, Anesa Omanovic vom Infohaus, die Projekte von Frauen leitet, Emina Bosnjak vom Sarajevo Open Centre, die sich für die Achtung der Rechte und eine aufgeschlossene Gemeinschaft einsetzt, Amina Berisa von Frauen für Frauen. In Sarajewo wurden die erkennbaren Kriegsfolgen ausgeräumt, aber das Kriegstrauma, das die ehemals friedlichen Lebensgemeinschaften und die sich wechselseitig annehmenden Religionen von Bosnien und Herzegowina (BiH) dramatisch zerrissen hat, bleibt bestehen.

Hierzu zählt, dass alle Projekte auch die Lage der Frau mitgestalten. In der Zeit des Jugoslawiens hatten sie die gleichen Rechte, jedenfalls in der Öffentlichkeit. Während des Krieges wurden sie auf sehr brutale Art und Weise zu Opfern von Gewalttätigkeit. Der Rehabilitierungsprozess von Müttern ist noch lange nicht zu Ende.

Die präsozialistische "traditionelle" Frauenvorstellung, die sie zu Hause hält und den Männern unterwirft, hat sich wieder etabliert und ist nun die große Aufgabe für die Bewegung der Damen. So sind die einzelnen Fraueninitiativen und -projekte nicht so weit verzweigt, dass sich die Stimmen der Betroffenen mit einer einzigen Person durchsetzen. Der Umstand, dass Bosnien und Herzegowina unter einer 40%igen Arbeitslosenquote zu leiden hat, die für den Frauenanteil wesentlich größer ist, macht es den betroffenen Personen nach wie vor schwer, ihren rechtmäßigen Stellenwert in den Bereichen Ökonomie, Soziales und Soziales wiederzufinden.

Junge Mütter scheinen sich mehr um den Konsum als um ein selbst bestimmtes Arbeitsleben zu sorgen. Dank der rastlosen Arbeit engagierter Damen (und auch Männer) können sie nicht in Vergessenheit geraten. Im Rahmen der Paneldiskussion, zu der ich am Ende meines Besuchs eingeladen wurde, diskutierte ich unter anderem das Themenfeld "Prävention und Gewaltbekämpfung gegen die Frau im Rahmen des EU-Beitritts von Bosnien und Herzegowina".

Inwieweit hat die Einwanderung und Abwanderung von Mann und Frau aus rein patriarchalischen Gemeinschaften globale Frauenfragen nach Deutschland zurückgebracht? Zwangsverheiratung, sexuelle und familiäre Gewalttätigkeit, genitale Verstümmelung, Menschenhandel und Hurerei. Das Bewusstsein der Frau zu schärfen - sowohl in Deutschland als auch in Bosnien und Herzegowina - ist das Ziel.

Mehr zum Thema