Deutsche Botschaft Prag

Die Deutsche Botschaft Prag

Liste der deutschen Auslandsvertretungen, Deutsche Botschaft Prag, Deutsche Botschaft London, Deutsche Botschaft Washington Taschenbuch. Stellt die Botschaft, ihre Arbeitsgebiete und historischen Ereignisse vor. Die Deutsche Botschaft Prag in der Kategorie Staat. Exkursion zur Deutschen Botschaft in Prag. Bild hinten mit Park der Deutschen Botschaft in Prag.

DDR Flüchtlinge in Prag - "Massen von ihnen sprangen über den Zaun" (Archiv)

Wenige Tage vor dem Mauerfall, im Spätherbst 1989, drangen aus der DDR viele Flüchtlinge in die Bundesrepublik ein. Bundesaussenminister Genscher hat heute vor exakt 25 Jahren in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag angekündigt, dass Tausenden von DDR-Flüchtlingen erlaubt wird, das Land zu verlassen. "Wir sind zu Ihnen hergekommen, um Ihnen zu sagen, dass Ihre Abreise heute...."

"Der deutsche Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher hatte auf dem Grundstück des Palais Lobkowicz in Prag vom Balkons der rund 4000 Anwesenden das rettende Worte "Aufbruch" gerufen. Die deutsche Botschaft in Prag hatte wochenlang zunächst hundert, dann tausend DDR-Bürger aufgenommen, die nicht mehr im Arbeiter- und Bauernland zuhause waren.

Der Ostberliner Verhandlungsführer, Anwalt Wolfgang Vogel, konnte bei seinem Botschaftsbesuch auch sehr wenige Menschen davon überzeugen, dass sie das Land im Falle einer erneuten Einreise in die DDR zunächst einmal verlässt. "Etwa 50 Leute sind heute abgereist und 145 haben die Botschaft am gestrigen Tag hinter sich gelassen. Der Abgabetermin für die BRD war schlicht zu lang und zu unsicher.

Mehr und mehr Menschen sind über die Mauer geklettert. Der Schlafplatz der im Botschafterpark aufgebauten Festzelte reichte nicht mehr aus. Die Botschaft selbst war lange Zeit überbelegt, selbst auf der Treppe schlief man. In der UNO-Generalversammlung Ende September 1989 verhandelt Aussenminister Hans-Dietrich Genscher mit seinem Sowjetkollegen Eduard Schewardnadse und DDR-Aussenminister Oskar Fischer über eine Loesung des Fluechtlingsproblems in New York.

Hans-Dietrich genscher spricht am Stichtag vor 19 Uhr das ausschlaggebende Wort: "Abflug". "Wir sassen vor dem TV und sahen, dass der Ausgang der Botschaft in Prag genehmigt wurde. "Die Brüder und Schwestern Beate und Heike wissen noch: "Das war exakt nach dem Vorabend, nach General Tanz, und wir waren am folgenden Tag in der Botschaft, gegen Mittag um etwa elf Uhr, und es war beinahe nichts los.

"Nur wenige Tage später war die Botschaft wieder überladen. Die Flüchtlingsströme wurden zunächst eingestellt, doch als die Visumpflicht nach wenigen Tagen abgeschafft wurde, strömten kurz darauf wieder mehrere tausend Menschen auf das Prager Botschaftsareal. Sie konnten Prag in Richtung Deutschland verlassen, ohne Umweg.

Mehr zum Thema