Deutsche Botschaft London Jobs

Stellenangebote der Deutschen Botschaft London

mit der Deutschen Botschaft in London. Fremdsprachen, Jobs, Au-pair-Aufenthalte, Praktika und Freiwilligenarbeit in Großbritannien. Wie kann ich deutsche Bücher und Zeitschriften in London kaufen? Auswärtiges Amt - Deutsche Botschaft London / Deutsche Botschaft in London - Deutschland / Auswärtiges Amt - Britische Botschaft Berlin / Britische Botschaft Berlin. Deutsche Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (Deutsche Botschaft).

Großbritannien/Großbritannien - Bundesaußenministerium

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, 23 Beograve Square, London, SW1X 8PZ, Deutschland. Flintshire, Gwynedd, Hampshire, Hereford et Worcester, Humberside, Island of Anglesey, Kent, Leicestershire, Lincolnshire, Groß-London, Merseyside, Merthyr Tydfil, Weitere Bez, Weitere Amtbezirke : British Virgin Islands (Britische Virgin Islands, Konsularverantwortung: Embassy Port-of-Spain, Trinidad und Tobago) und Cayman Islands (Cayman Islands), Türken und Caicos Islands (Konsularverantwortung: Embassy Kingston, Jamaika).

Reisepass- und Visabüro: Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland, 16 Eglinton Crescent, Edinburgh, EK12 4DG, Schottland, Deutschland. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Wood Lea, Westoby Lane, Barrow upon Humber DN19 7DI, North Lincolnshire Großbritannien / Vereinigtes Königreich. Sehr geehrt. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, 32 Agherton Drive, Portstewart BT55 07JQ, Co. Londonderry, Nordirland.

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Birges Salmon LLP, One Glass Wharf, Bristol, BS2 0ZX, Großbritannien. Elternteil: Botschaft London. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, c/o Berry Smith Solicitors, Haywood House, Dumfries Place, CF10 3GA in, Großbritannien / Vereinsigtes Königreich. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, c/o E. ON UK plc, Westwood Way, Westwood Business Park, Coventry CV4 8LG, Großbritannien / Vereinigtes Königreich. in den USA.

Beachte das: Die Für diese Anfragen kontaktieren Sie die Deutsche Botschaft in London selbst. Honorarkonsulin der BRD, c/o Dover South Services, Limekiln Street, Dover Kent CT17 9EF, Großbritannien. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, manchmal werde ich gebeten, welche konsularische Tätigkeit ich als Honorarkonsulin der BRD in Dover in meinem Konsularbezirk (Vogtei Essex, Kent, East und West Sussex) ausüben kann.

Ein weltumspannendes Netz von über 300 Ehrenkonsuln, davon 17 im Vereinten Koenigreich. Ehrenkonsuln, die nicht unbedingt deutsche Staatsangehörige sein müssen, nehmen ihr Mandat ehrenamtlich wahr und bekommen für ihre Verdienste kein Honorar. Das Honorarkonsulat fördert und vervollständigt die Arbeiten der Botschaft in London und des Generalkonsulats in Edinburgh mit dem Zweck, die Belange Deutschlands und seiner Staatsangehörigen im Vereinten Kýnigreich zu schýtzen und die Beziehung zwischen den beiden Lýndern zu fýrdern.

Eine Honorarkonsulin ist für die konsularischen Dienstleistungen, die Kulturzusammenarbeit, die Wirtschaftsförderung und die Präsentation eines guten und zeitgemäßen Images Deutschlands im internationalen Umfeld verantwortlich. In meinem Buero in Dover ist es nicht moeglich, einen Reisepass zu bekommen. Reisepassanträge müssen bei der Botschaft in London eingereicht werden. Ausführliche Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Internetseite der Botschaft.

Ich kann keine Visumsanträge entgegennehmen bzw. ausfüllen. Für alle Visafragen kontaktieren Sie die Deutsche Botschaft in London. Signaturen auf Unterlagen, die zur Verwendung in Deutschland vorgesehen sind, oder eine Signatur auf einem Gesuch um ein polizeiliches Führungszeugnis können vom Ehrenkonsul bescheinigt werden.

Das Honorar beläuft sich auf 20,00 EUR (zu entrichten in £ Sterling). Für die Beurkundung von Unterschriften auf Bevollmächtigungen und Deklarationen über den Kauf oder die Veräußerung von Immobilien in Deutschland wird die Vergütung nach dem Wert des zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts errechnet. Das Honorar für die beglaubigte Kopie beläuft sich auf 10,00 EUR für bis zu 10 Sätze.

Wegen der juristischen Vielschichtigkeit der Angelegenheit werden Namensdeklarationen von der Botschaft in London bearbeitet, jedoch können alle einzureichenden Originaldokumente vom Ehrenkonsul unterschrieben und kopiert werden. Das Honorar für die Unterschriftsbeglaubigung der Namensdeklaration beläuft sich auf 25,00 EUR und für die beglaubigte Kopie bis zu 10 Blatt 10,00 EUR (zahlbar in Pfund Sterling).

Angaben zur Namensdeklaration finden Sie auf der Internetseite der Botschaft. Anspruchsberechtigte einer gesetzlich vorgeschriebenen Altersrente aus Deutschland müssen der Pensionskasse eine Jahresbescheinigung vorlegen. Der Ehrenkonsul kann die Signatur des Rentenbezügers auf dem vorzulegenden Formular beglaubigen. Die Ablehnung kann nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntwerden des Erbfalls beim Gericht erklärt werden.

Befindet sich der Erben zum Todeszeitpunkt und ungeachtet seines tatsächlichen Wohnsitzes im Ausland oder war der Erblasser ausschliesslich im Ausland wohnhaft, ist eine Dauer von 6 Monate einhalten. Sämtliche Signaturen auf der Disqualifizierungserklärung können vom Ehrenkonsul bestätigt werden. Der derzeitige Preis beläuft sich auf 20,00 EUR (zahlbar in £ Sterling).

Die Anmeldung ist dann an das für Deutschland örtlich und sachlich kompetente Gericht zu richten. Die Honorarkonsulin berät nicht in erbrechtlichen Fragen, einschließlich der Erbfolgefragen. Daher werden Sie aufgefordert, mit dem für Sie zuständigem deutschem Gericht zu abklären, ob die Disqualifikationserklärung rechtzeitig vorlag. Ausführliche juristische Ratschläge erhalten Sie bei Bedarf von einem Anwalt.

Um einen Termin zu vereinbaren, nehmen Sie mit mir per E-Mail, telefonisch oder per Post Kontakt auf. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, P.O. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Dünkirchen, Shore Street, Kirkwall, Orkneys, KW15 1LQ, Großbritannien. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Gateley PLC, Minerva, 29 Ostparade, Leeds LS1 5PS, Großbritannien.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, manchmal werde ich gebeten, welche konsularische Tätigkeit ich als Honorarkonsulin der BRD in meinem Konsularbezirk ausüben kann. Ein weltumspannendes Netz von über 300 Ehrenkonsuln, davon 17 im Vereinten Koenigreich. Ehrenkonsuln, die nicht unbedingt deutsche Staatsangehörige sein müssen, nehmen ihr Mandat ehrenamtlich wahr und bekommen für ihre Verdienste kein Honorar.

Das Honorarkonsulat fördert und vervollständigt die Arbeiten der Botschaft in London und des Generalkonsulats in Edinburgh mit dem Zweck, die Belange Deutschlands und seiner Staatsangehörigen im Vereinten Kýnigreich zu schýtzen und die Beziehung zwischen den beiden Lýndern zu fýrdern. Eine Honorarkonsulin ist für die konsularischen Dienstleistungen, die Kulturzusammenarbeit, die Wirtschaftsförderung und die Präsentation eines guten und zeitgemäßen Images Deutschlands im internationalen Umfeld verantwortlich.

Ich kann keine Visaanträge annehmen/bearbeiten. Für alle Visafragen kontaktieren Sie die Deutsche Botschaft in London. In meinem Buero in Leeds kann man einen Reisepass ausstellen. Aufgrund der großen Anzahl von Rückfragen kann es zu Wartezeiten von bis zu zwei Monate kommen.

Bewerbungsgebühren und die zusätzlichen Konsulargebühren sind in Pfund Sterling zu entrichten. Sämtliche vom Anmelder vorzulegende Abschriften der Unterlagen sind gegen die vom Anmelder mitzubringenden Originale zu prüfen und zu beglaubigen. Die relevanten persönlichen Angaben wie z. B. Fingerabdrucke und Fotos werden elektronisch erfasst und innerhalb von 24 Std. an die Londoner Botschaft zur weiteren Verarbeitung übermittelt.

Ein neuer Personalausweis wird in Deutschland ausgestellt und benötigt in der Regel sechs Monate. Auf die Bearbeitungsdauer der herausgebenden Stelle haben die Botschaft von London und der Ehrenkonsul keinen Einfluß. Signaturen auf Unterlagen, die zur Verwendung in Deutschland vorgesehen sind, oder eine Signatur auf einem Gesuch um ein polizeiliches Führungszeugnis können vom Ehrenkonsul bescheinigt werden.

Das Honorar beläuft sich auf 20,00 EUR (zu entrichten in £ Sterling). Für die Beurkundung von Unterschriften auf Bevollmächtigungen und Deklarationen über den Kauf oder die Veräußerung von Immobilien in Deutschland wird die Vergütung nach dem Wert des zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts errechnet. Das Honorar für die beglaubigte Kopie beläuft sich auf 10,00 EUR für bis zu 10 Sätze.

Wegen der juristischen Vielschichtigkeit der Angelegenheit werden Namensdeklarationen von der Botschaft in London bearbeitet, jedoch können alle einzureichenden Originaldokumente durch den Ehrenkonsul unterschrieben und kopiert werden. Das Honorar für die Unterschriftsbeglaubigung der Namensdeklaration beläuft sich auf 25,00 EUR und für die beglaubigte Kopie bis zu 10 Blatt 10,00 EUR (zahlbar in Pfund Sterling).

Angaben zur Namensdeklaration finden Sie auf der Internetseite der Botschaft. Anspruchsberechtigte einer gesetzlich vorgeschriebenen Altersrente aus Deutschland müssen der Pensionskasse eine Jahresbescheinigung vorlegen. Der Ehrenkonsul kann die Signatur des Rentenbezügers auf dem vorzulegenden Formular beglaubigen. Die Ablehnung kann nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntwerden des Erbfalls beim Gericht erklärt werden.

Befindet sich der Erben zum Todeszeitpunkt und ungeachtet seines tatsächlichen Wohnsitzes im Ausland oder war der Erblasser ausschliesslich im Ausland wohnhaft, ist eine Dauer von 6 Monate einhalten. Sämtliche Signaturen auf der Disqualifizierungserklärung können vom Ehrenkonsul bestätigt werden. Der derzeitige Preis beläuft sich auf 20,00 EUR (zahlbar in £ Sterling).

Die Anmeldung ist dann an das für Deutschland örtlich und sachlich kompetente Gericht zu richten. Die Honorarkonsulin berät nicht in erbrechtlichen Fragen, einschließlich der Erbfolgefragen. Daher werden Sie aufgefordert, mit dem für Sie zuständigem deutschem Gericht zu abklären, ob die Disqualifikationserklärung rechtzeitig vorlag. Ausführliche juristische Ratschläge erhalten Sie bei Bedarf von einem Anwalt.

Um einen Termin mit dem Ehrenkonsul in Leeds zur Antragstellung für einen Pass oder für alle anderen Konsularangelegenheiten zu vereinbaren, kontaktieren Sie seinen Konsularassistenten per E-Mail, auf dem Postweg oder telefonisch wie folgt: Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass Telefonate nur zwischen 9.00 und 12.00 Uhr am Montag, Dienstag und Donnerstag angenommen werden (außer an Feiertagen und bei Abwesenheit aufgrund von Feiertagen oder Krankheit).

Ehrenkonsul Dr. med. Mark Green und seine Konsularassistentin Sue Mageean sind gespannt auf Ihren Aufenthalt. Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland, 43 Kantersted Road, Shetland, ZE1 0RJ, Großbritannien. Ehrenkonsul der Bundesrepublik Deutschland, Konsulate, Newcastle Civic Centre, Newcastle upon Tyne Civil Registry Office Eingang NE1 8PS, Großbritannien / Vereinigtes Königreich. Sehr geehrt.

Service (auch für Bewerber mit Wohnsitz in Teesside und North Yorkshire): Sehr geehrte Leserinnen und Leser, ab und zu werde ich gebeten, welche konsularische Tätigkeit ich in meiner Funktion als Honorarkonsul der BRD in meinem Konsularbezirk ausüben kann. Ein weltumspannendes Netz von über 300 Ehrenkonsuln, davon 17 im Vereinten Koenigreich.

Honorarkonsuln, die nicht unbedingt deutsche Staatsangehörige sein müssen, treten ihr Mandat ehrenamtlich an und bekommen für ihre Verdienste kein Honorar. Das Honorarkonsulat fördert und vervollständigt die Arbeiten der Botschaft in London und des Generalkonsulats in Edinburgh mit dem Zweck, die Belange Deutschlands und seiner Staatsangehörigen im Vereinten Kýnigreich zu schýtzen und die Beziehung zwischen den beiden Lýndern zu fýrdern.

Eine Honorarkonsulin ist für die konsularischen Dienstleistungen, die Kulturzusammenarbeit, die Wirtschaftsförderung und die Präsentation eines guten und zeitgemäßen Images Deutschlands im internationalen Umfeld verantwortlich. In meinem Sekretariat in Newcastle ist es möglich, einen Reisepass zu bekommen. Aufgrund der vielen Nachfragen kann es zu einer längeren Liegezeit von mehreren Tagen kommen.

Bewerbungsgebühren und die zusätzlichen Konsulargebühren für die Bewerbung in Newcastle sind in Pfund Sterling zu entrichten. Sämtliche vom Anmelder vorzulegende Abschriften der Unterlagen sind gegen die vom Anmelder mitzubringenden Originale zu prüfen und zu beglaubigen. Der Preis für Passfotos beträgt 10 Ein neuer Personalausweis wird in Deutschland ausgestellt und beträgt in der Regel sechs bis sieben Wochen. in Deutschland.

Der Honorarkonsul kann Signaturen auf Unterlagen, die zur Verwendung in Deutschland vorgesehen sind, oder eine Signatur auf einem Gesuch um ein polizeiliches Führungszeugnis beglaubigen. Das Honorar beläuft sich auf 20,00 EUR (zu entrichten in £ Sterling). Für die Beglaubigung von Vollmachts- und Vollmachtserklärungen über den Kauf oder die Veräußerung von Immobilien in Deutschland wird die Vergütung nach dem Wert des zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts errechnet.

Das Honorar für die beglaubigte Kopie beläuft sich auf 10,00 EUR für bis zu 10 Sätze. Nachdem der Honorarkonsul die zu übermittelnden Originale beglaubigt hat, wird der Gesuch an das Konsulat Edinburgh zur weiteren Verarbeitung übermittelt. Das Honorar für die Unterschriftsbeglaubigung der Namensdeklaration beläuft sich auf 25,00 EUR und für die beglaubigte Kopie bis zu 10 Blatt 10,00 EUR (zahlbar in Pfund Sterling).

Auskünfte über Namensdeklarationen finden Sie auf der Internetseite des Generalkonsulates Edinburgh. Anspruchsberechtigte einer gesetzlich vorgeschriebenen Altersrente aus Deutschland müssen der Pensionskasse eine Jahresbescheinigung vorlegen. Der Honorarkonsul kann die Signatur des Rentenbezügers auf dem vorzulegenden Formular beglaubigen. Die Ablehnung kann nach dem deutschen Recht innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntwerden des Erbfalls beim Gericht angemeldet werden.

Befindet sich der Erben zum Todeszeitpunkt und ungeachtet seines tatsächlichen Wohnsitzes im Ausland oder war der Erblasser ausschliesslich im Ausland wohnhaft, ist eine Dauer von 6 Monate einhalten. Der Honorarkonsul kann alle Signaturen auf der Disqualifizierungserklärung beglaubigen. Der derzeitige Preis beläuft sich auf 20,00 EUR (zahlbar in £ Sterling).

Die Anmeldung ist dann an das für Deutschland örtlich und sachlich kompetente Gericht zu richten. Daher werden Sie aufgefordert, mit dem für Sie zuständigem deutschem Gericht zu abklären, ob die Disqualifikationserklärung rechtzeitig vorlag. Ausführliche Rechtsberatung erhalten Sie bei Bedarf von einem Anwalt. Ich kann keine Visumsanträge entgegennehmen bzw. ausfüllen.

Für alle Visa-Angelegenheiten kontaktieren Sie das deutsche Konsulat in Edinburgh persönlich. Um einen Termin mit dem Honorarkonsul in Newcastle zu vereinbaren, kontaktieren Sie die Honorarkonsulin, Manuela Wendler vorab. Honorarkonsulin Wendler erwartet Ihren Termin. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, The Business Centre, 2 Cattedown Road, Plymouth, Devon PL4 0EG, Großbritannien / Vereinigtes Königreich. Sehr geehrt.

Elternteil: Botschaft London. Als Honorarkonsulin bin ich sehr glücklich, als Honorarkonsulin zu fungieren www. org.com, Isle of Wight, Dorset und Wiltshire. Ein weltumspannendes Netz von über 300 Ehrenkonsuln, davon 17 im Vereinten Koenigreich. Ehrenkonsuln, die nicht unbedingt deutsche Staatsangehörige sein müssen, treten ihr Mandat ehrenamtlich an und bekommen für ihre Verdienste kein Honorar.

Oft werde ich nach meinem Weg zum Ehrenkonsul befragt. Ich habe an der University of Aston in Birmingham Deutsch/Betriebswirtschaft gelernt. Deshalb (und danach) arbeitete ich in Deutschland als Gro?kunden-Berater in der Logistikbranche und lebte vor allem in Hamburg und Offenau (Stuttgart). Unglücklicherweise hatte ich danach weniger Zeit, die deutsche Sprache zu beherrschen, obwohl ich noch viele Beziehungen zu Deutschland hatte (z.B. Southampton Anglo-German Society, Totton & Eling/Büro Trittau Stadtteilpartnerschaft, British-German Society).

Nachdem mein Unternehmen im Jahr 2012 gut aufgestellt war und ich daher etwas mehr Zeit hatte, suchte ich nach einer Lösung, um meine Kontakte nach Deutschland zu erweitern und die Landessprache öfter und besser zu erlernen. Ich kann keine Visaanträge annehmen/bearbeiten. Für alle Visafragen kontaktieren Sie die Deutsche Botschaft in London persönlich.

Die Beantragung eines Reisepasses ist in meinem Sekretariat möglich. Bewerbungsgebühren und die zusätzlichen Konsulargebühren sind in Pfund Sterling zu entrichten. Die an die Botschaft in London übermittelten Daten können nur per "Postanweisung" bezahlt werden. Sämtliche vom Anmelder vorzulegende Abschriften der Unterlagen sind gegen die vom Anmelder mitzubringenden Originale zu prüfen und zu beglaubigen.

Die relevanten Personendaten wie z. B. Fingerabdrucke und Fotos werden elektronisch erfasst und innerhalb von 24 Stunden an die Botschaft in London zur Weiterverarbeitung übermittelt. Ein neuer Pass wird in Deutschland ausgestellt und benötigt in der Regel 4-6 Wochen. Auf die Bearbeitungsdauer der herausgebenden Stelle haben die Botschaft von London und der Ehrenkonsul keinen Einfluß.

Signaturen auf Unterlagen, die zur Verwendung in Deutschland vorgesehen sind, oder eine Signatur auf einem Gesuch um ein polizeiliches Führungszeugnis können vom Ehrenkonsul bescheinigt werden. Das Honorar beläuft sich auf 20,00 EUR (zu entrichten in £ Sterling). Für die Beglaubigung von Vollmachts- und Vollmachtserklärungen über den Kauf oder die Veräußerung von Immobilien in Deutschland wird die Vergütung nach dem Wert des zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts errechnet.

Das Honorar für die beglaubigte Kopie beläuft sich auf 10,00 EUR für bis zu 10 Sätze. Wegen der juristischen Vielschichtigkeit der Angelegenheit werden Namensdeklarationen von der Botschaft in London bearbeitet, jedoch können alle einzureichenden Originaldokumente vom Ehrenkonsul unterschrieben und kopiert werden. Das Honorar für die Unterschriftsbeglaubigung der Namensdeklaration beläuft sich auf 25,00 EUR und für die beglaubigte Kopie bis zu 10 Blatt 10,00 EUR (zahlbar in Pfund Sterling).

Anspruchsberechtigte einer gesetzlich vorgeschriebenen Altersrente aus Deutschland müssen der Pensionskasse eine Jahresbescheinigung vorlegen. Der Ehrenkonsul kann die Signatur des Rentenbezügers auf dem vorzulegenden Formular unentgeltlich beglaubigen. Die Ablehnung kann nach dem deutschen Recht innerhalb von 6 Tagen nach Bekanntwerden des Erbfalls beim Gericht erklärt werden. Befindet sich der Erben zum Todeszeitpunkt und ungeachtet seines tatsächlichen Wohnsitzes im Ausland oder war der Erblasser ausschliesslich im Ausland wohnhaft, ist eine Dauer von 6 Monate einhalten.

Sämtliche Signaturen auf der Disqualifizierungserklärung können vom Ehrenkonsul bestätigt werden. Der derzeitige Preis beläuft sich auf 20,00 EUR (zahlbar in £ Sterling). Die Anmeldung ist dann an das für Deutschland örtlich und sachlich kompetente Gericht zu richten. Die Honorarkonsulin berät nicht in erbrechtlichen Fragen, einschließlich der Erbfolgefragen.

Daher werden Sie aufgefordert, mit dem für Sie zuständigem deutschem Gericht zu abklären, ob die Disqualifikationserklärung rechtzeitig vorlag. Ausführliche Rechtsberatung erhalten Sie bei Bedarf von einem Anwalt. Bei Reisepassanträgen dauert die Wartefrist derzeit 2-3 Wochen. Nennen Sie uns Ihren vollen Vornamen und Ihre vollständige Rufnummer. Falls Sie mit mir persönlich unter der Adresse B?ro, Tel.: 023 8066 7532 Kontakt aufnehmen möchten, können Sie eine Mitteilung aufgeben.

Aufgrund meiner Berufspflichten kann ich nur in Ausnahmefällen Anrufe entgegennehmen. Überprüfen Sie regelmässig Ihre Spam- und Junkordner und kennzeichnen Sie meine E-Mail als "Nicht Spam". Ehrenkonsul Richard Cutler erwartet Sie! Elternteil: Botschaft London. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, 55 Le Bordage, St. Peter Port, Guernsey, GB, Deutschland.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, ich werde von Zeit zu Zeit befragt, welche konsularische Tätigkeit ich als Honorarkonsulin der BRD in meinem Konsularbezirk (Vogtei Guernsey, einschließlich der Insel Alderney, der Inselark und der Insel Herm) ausüben kann. Ein weltumspannendes Netz von über 300 Ehrenkonsuln, davon 18 in Großbritannien. Ehrenkonsuln, die nicht unbedingt deutsche Staatsangehörige sein müssen, nehmen ihr Mandat ehrenamtlich wahr und bekommen für ihre Verdienste kein Honorar.

Das Honorarkonsulat fördert und vervollständigt die Arbeiten der Botschaft in London und des Generalkonsulats in Edinburgh mit dem Zweck, die Belange Deutschlands und seiner Staatsangehörigen im Vereinten Kýnigreich zu schýtzen und die Beziehung zwischen den beiden Lýndern zu fýrdern. Eine Honorarkonsulin ist für die konsularischen Dienstleistungen, die Kulturzusammenarbeit, die Wirtschaftsförderung und die Präsentation eines guten und zeitgemäßen Images Deutschlands im internationalen Umfeld verantwortlich.

In meinem Sekretariat in St. Peter Port ist es nicht möglich, einen Reisepass zu bekommen. Reisepassanträge müssen bei der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in London eingereicht werden. Ausführliche Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Internetseite der Botschaft. Im Notfall (z.B. Verlust des Reisepasses, Diebstahl) kann ich ein Reisedokument für deutsche Staatsbürger als Ersatz für einen Reisepass zur Rückreise nach Deutschland vorlegen.

Ich kann keine Visaanträge annehmen/bearbeiten. Für alle Visafragen kontaktieren Sie die Deutsche Botschaft in London persönlich. Signaturen auf Unterlagen, die zur Verwendung in Deutschland vorgesehen sind, oder eine Signatur auf einem Gesuch um ein polizeiliches Führungszeugnis können vom Ehrenkonsul bescheinigt werden.

Das Honorar beläuft sich auf 20,00 EUR (zu entrichten in £ Sterling). Für die Beurkundung von Unterschriften auf Bevollmächtigungen und Deklarationen über den Kauf oder die Veräußerung von Immobilien in Deutschland wird die Vergütung auf der Grundlage des Werts des zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts errechnet. Das Honorar für die beglaubigte Kopie beläuft sich auf 10,00 EUR für bis zu 10 Sätze.

Wegen der juristischen Vielschichtigkeit der Angelegenheit werden Namensdeklarationen von der Botschaft in London bearbeitet, jedoch können alle einzureichenden Originaldokumente vom Ehrenkonsul unterschrieben und kopiert werden. Das Honorar für die Unterschriftsbeglaubigung der Namensdeklaration beläuft sich auf 25,00 EUR und für die beglaubigte Kopie bis zu 10 Blatt 10,00 EUR (zahlbar in Pfund Sterling).

Angaben zur Namensdeklaration finden Sie auf der Internetseite der Botschaft. Anspruchsberechtigte einer gesetzlich vorgeschriebenen Altersrente aus Deutschland müssen der Pensionskasse eine Jahresbescheinigung vorlegen. Der Ehrenkonsul kann die Signatur des Rentenbezügers auf dem vorzulegenden Formular beglaubigen. Die Ablehnung kann nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntwerden des Erbfalls beim Gericht erklärt werden.

Befindet sich der Erben zum Todeszeitpunkt und ungeachtet seines tatsächlichen Wohnsitzes im Ausland oder war der Erblasser ausschliesslich im Ausland wohnhaft, ist eine Dauer von 6 Monate einhalten. Sämtliche Signaturen auf der Disqualifizierungserklärung können vom Ehrenkonsul bestätigt werden. Der derzeitige Preis beläuft sich auf 20,00 EUR (zahlbar in £ Sterling).

Die Anmeldung ist dann an das für Deutschland örtlich und sachlich kompetente Gericht zu richten. Die Honorarkonsulin berät nicht in erbrechtlichen Fragen, einschließlich der Erbfolgefragen. Daher werden Sie aufgefordert, mit dem für Sie zuständigem deutschem Gericht zu abklären, ob die Disqualifikationserklärung rechtzeitig vorlag. Ausführliche juristische Ratschläge erhalten Sie bei Bedarf von einem Anwalt.

Um einen Termin zu vereinbaren, nehmen Sie mit mir per E-Mail, telefonisch oder per Post Kontakt auf. Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, 2. Stock, Romasco Place, Waterfront Drive, Road Town, Tortola VG1110, British Jungferninseln. Sehr geehrt. Elternteil: Botschaft Port-of-Spain.

Mehr zum Thema