Deutsche Botschaft Budapest

Bundeskanzleramt Budapest

Die Andrássy Universität Budapest, Master- und Aufbaustudiengänge in Geschichte, Kultur, Politik, Recht, Wirtschaft und Verwaltung. ("Német Nagykövetség | Botschaft von Deutschland | Deutsche Botschaft). Botschaft von Deutschland in Budapest, Ungarn. Vertretung Deutschlands in Budapest. über die Erkenntnisse und Erfahrungen der Botschaft zum Zeitpunkt des Schreibens.

Deutsche Botschaft in Budapest - Ungarn

Information über Versicherungsschutz für Schengen-Visum, für Gäste aus Ungarn (und andere Ländern), ausländische Gäste, Sprachschüler, Aupairs, Studierende, Reise in die USA, Emigranten.... Bezirk: Ungarn. Leitung: Volkmar Wenzel (außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter). Hier finden Sie die Adressen der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Budapest, Ungarn. Daten und Fakten über Hier können Sie über Ungarn lesen (öffnet ein zusätzliches Fenster).

Es wird empfohlen, dass Sie einen unserer Vertreter anrufen, um sich über die Öffnungszeiten zu informieren.

Neuer deutscher Gesandter in Ungarn überreicht Akkreditierungsschreiben

Volkmar Venzel überreichte sein Akkreditierungsschreiben an den ungarischen Staatspräsidenten János Áder. Er war 2014-2017 Chef der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Rabat im Reich Marokko. Als weitere Stationen seiner Karriere als Ambassador waren Riad, Saudi-Arabien und Damaskus, Syrien.

"Es ist mir eine große Freude, meinen neuen Posten in Budapest anzutreten. Deutschland und Ungarn unterhalten seit jeher ein enges und freundschaftliches Verhältnis in Politik, Wirtschaft und Kultur. Die Bundesrepublik Deutschland ist und bleibt Ungarns wichtigster Handelspartner. Ich werde nie vergessen, dass es Ungarn war, das 1989 den Eisenvorhang öffnete und den Weg für die Einigung Deutschlands und Europas ebnete.

Mir ist es ein großes Anliegen, die ausgezeichneten Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn auf der Grundlage unserer europäischen Gemeinschaftsinteressen weiter zu intensivieren. In diesem wunderschönen und von Weltoffenheit, Freundlichkeit und Gastfreundschaft geprägten Lande werde ich gerne als Botschafterin tätig sein", so Volkmar Venzel über seine neue Aufgabe.

"Das ist der beste Halt auf unserer Reise."

"In dieser Hinsicht habe ich zwei deutsche Traditionen im Blute und in meiner Familie", so er. 1986 trat er sofort seine erste Stelle als Presse- und Kulturberater der Botschaft in der südsudanesischen Landeshauptstadt Khartum an. 1988 führte er seine Diplomatenlaufbahn an der Botschaft in Paris als wissenschaftlicher Berater fort.

Im Jahr 1991 kehrt er in seine Heimat zurück, zunächst nach Bonn und durch den Umzug in die Hauptstadt wenig später nach Berlin, wo er unter anderem im Außenministerium für die Abteilung "Naher Orient und Nordafrika" war. "Eine außereuropäische Fremdsprache wollte ich unbedingt lernen", erzählt der Fremdsprachenliebhaber, der neben seinen obligatorischen Sprachen Deutsch, Spanisch und Spanisch auch Türkisch spricht.

Alles in allem hat er etwa eineinhalb Dekaden in Berlin verbracht. Auch heute noch wohnen zwei seiner Söhne in Berlin. Wegen dieser Familienbande nennt der Unterfränker Berlin nun seine "Heimat in Deutschland". Seit 2005 ist er nach seiner Zeit in Berlin als Ambassador tätig. "Nachdem er in der Araberwelt wieder richtig heiß geworden war, ging er 2008 in die saudi-arabische Metropole Riad.

Im Jahr 2011 kehrte er in die Berliner Konzernzentrale zurück. "Unter Guido Westerwelle wurde er persönlicher Vertreter des Aussenministers für den Umbruch in der arabischen Welt. Der Außenminister hat sich für den Frieden eingesetzt. Er stellte auf Anfrage klar, dass er diese Position erst nach der couragierten Westerwelleschen Aussage, Deutschland werde sich nicht am Regimewechsel in Libyen beteiligten, eingenommen habe.

"Aber es ist klar, dass die richtigen Entscheidungen gefallen sind. Dass wir 2003 nicht am Irak-Krieg teilgenommen haben, war sicherlich die rechte Entscheidung", ergänzt er. Im Allgemeinen gibt er jedoch zu: "Oft dauert es Jahre, bis man weiss, ob eine Wahl richtig war. "Im Jahr 2014 ging er in ein anderes afrikanisches Staat, dieses Mal für drei Jahre in die Marokkaner-Metropole Rabat.

"Für die Zustände dieser Erde gibt es viele theoretische, aber auch die demokratischen Modelle", betont er hier. In Marokko war seine Endstation als Repräsentant in der israelischen Kultur. Er hatte die Gelegenheit, seine Diplomatenlaufbahn in Budapest zu Ende zu führen. "Er ist von dem "schönen" Budapest überzeugt, das er schon mehrmals als Touristin aufsuchte.

Sein letzter Halt war Budapest im Jahr 2005, als er mit seinem älteren Kind sein Fahrzeug von Berlin nach Damaskus gebracht hatte. "Das war der beste Halt auf unserer Fahrt. Derartige Fahrten passen zu ihm, weil er es sich auch jetzt noch nicht genommen hat, sein Fahrzeug selbst die 3.500 Kilometern von Rabat nach Budapest zu bringen.

Die Annäherung an einen neuen Standort, km für km, ist für ihn eine ganz besondere Attraktion. Dass er natürlich nicht die Gelegenheit verpasst, sein Fremdsprachen-Portfolio um das Ungarische zu ergänzen. Nicht nur - wie die meisten Auswanderer hier - auf einer einfachen Konversationsstufe, nein, er möchte die ungarische Tageszeitung in einem Jahr nachlesen.

"Er fand eine interessante Sprache". Seine Türkischkenntnisse sind für das Lernen der für den Westen sehr unbekannten Fremdsprache sehr hilfreich - denn wie das Ungarische zählt auch diese zu den verklumpenden Weltsprachen, in denen die Vorsätze mit den Hauptwörtern "verklebt" sind. Budapest wird sich zwar allein aufgeben, aber er möchte vor allem Ungarn außerhalb von Budapest kennen lernen.

"Jetzt steht ich hier vor einem ganzen Buffet, und jetzt weiss ich einfach nicht, in welcher Ordnung ich es versuchen soll", gibt er sein Problem zu.

Mehr zum Thema