Deutsche Botschaft Amman

Die Deutsche Botschaft Amman

Juristische und konsularische Abteilung der Deutschen Botschaft in Amman. Zusammenarbeit zwischen der Universität und Unternehmen in Jordanien und Deutschland. Die Schulen waren überfordert, aber die deutschen islamischen Verbände blieben inaktiv. Botschaft und jordanische Streitkräfte. und eigentlich auch im deutschen Recht.

Futures-Handel an der Botschaft in Deutschland - rechtsstaatlich nicht würdig

Saed ist ein ausgewiesener Syrienflüchtling und wohnt in Deutschland. Bei der Verabredung seiner Familienangehörigen von der Botschaft in Beirut hat er an einen Fehler geglaubt: Erst im August 2017 dürfen seine Ehefrau und seine beiden 15- und 17-jährigen Töchter dort einen Visumsantrag stellen. Der 38-jährige Imad* hatte mehr Glueck.

Seiner Ehefrau und seinem siebenjährigen Kind wurde ein Auftrag für den Monat Mai 2016 erteilt, als er gleichzeitig mit dem Gesuch von Herrn von Saed, den Zeitpunkt für die Botschaft in Beirut festzulegen, an das Außenministerium ging. Die Verabredungen in den Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in Syrien sind für alle erforderlich, die über den Prozess der Familienzusammenführung nach Deutschland kommen wollen.

Es gibt kein Visa ohne die individuelle Beratung. "Saed, Imad und viele andere Menschen haben ständig Furcht, weil der Däsch immer wieder auf christliche Großstädte schießt, bei jedem Telefonat schreit die ganze Familie an. Ein weiteres Jahr in dem Wissen, dass die ganze Menschheit in Gefahr ist, ist untragbar.

"Margitta B. berichtet die Erzählung von Saed und Imad. Seit dem letzten Jahr arbeitet sie als Volontärin für die beiden Syrerinnen. In seinem Heimatland hatte Saed ein Café, Imad war Kunsthandwerker. Wir können die ganze Gegend nicht benennen, weil Saed und Imad dort bekannt sind. Seit anderthalb Jahren haben die beiden ihre Familie nicht mehr miterlebt.

Auf ihrer tödlichen Reise im Jahr 2015 machten sich die beiden zusammen auf den Weg. Sagte, das Wasser sei nachts rauh gewesen. Ihm und Imad wurde übel, zwei Rücksäcke sind übertrieben. Sie warteten 23 Std. lang mit anderen Fluechtlingen, die hinter Partitionen waren. Die beiden haben mehr als 7000 EUR an Schleppboote gezahlt.

Die beiden sind zusammen nach Deutschland gekommen und wurden zugleich als asylberechtigt eingestuft. Dennoch muss der eine eineinhalb Jahre mehr auf seine Gastfamilie als der andere aufpassen. Was sind die Voraussetzungen dafür? Seitdem die Deutsche Botschaft in Damaskus im Jänner 2012 aufgelöst wurde, sind die Vertretungen in den Nachbarstaaten mitverantwortlich. Die Botschaft in Beirut ist das Auge der Nadel, denn hier treffen alle Bewerbungen syrischer Bürger bei den Missionen in Jordanien, Irak und der Türkei zusammen.

Zur Familienzusammenführung werden über eine Zentral-E-Mail-Adresse des AA für die Botschaft in Beirut Bestellungen vorgenommen. Haben die Familienangehörigen in ihrem Heimatland alle Dokumente für Visumanträge gesammelt, schicken sie diese an die E-Mail-Adresse. Anschließend ordnet sie die Besichtigungstermine der Botschaft in Beirut in der angegebenen Reihenfolge zu.

Sie ist leistungsfähig und schützt vor Bestechung, da nur Abordnungen und Bedienstete in Deutschland beteiligt sind. Gemäß dem amtlichen Prozedere sollten die Angehörigen von Saed und Imad zu einem vergleichbaren Datum einen entsprechenden Auftrag haben. Also, wie hat Imad den kurzen Liefertermin für seine Ehefrau und seinen Vater bekommen? Er hat eine Ahnung: Imad hatte gesagt, er wolle einen frühen Besuch.

Die Welt hat bereits im Mai 2014 über die Handelsdaten der deutschen Botschaft in Beirut berichtet. Mit verfälschten Angaben sichert sie eine Vielzahl von Verabredungen und verkürzt so das Gespräch. Syrerinnen, die einen Gesprächstermin in der Botschaft anstreben, werden oft nicht mehr im Netz vorfinden. Bei Eintreffen eines Interessenten kündigen die Vertragshändler die zuvor gesperrten Terminvereinbarungen.

Bei Stornierung werden die Vertretungen sofort wieder zur Reservierung freigegeben. Der Händler muss dann nur noch den neuen Auftrag mit den richtigen Kundendaten, Vor- und Nachnamen und der Reisepassnummer nachfüllen. Zuerst wurde eine Security-Abfrage (Captcha) in das Gesamtsystem eingebunden, um mindestens eine automatisierte Zuordnung der Terminvergabe per Programm zu verhindern.

Das politische Magazin Monitor berichtet im Juni 2015, dass der Futures-Handel in der Botschaft von Beirut weiter floriert. Laut Untersuchungen der Huffington AG werden im Jahr 2015 alle Bestellungen im Rahmen des Systems bis 2022 gesperrt. Schon das Auswärtige Amt bemerkte das Problem: Im Monat März 2015 wurde ein Termin über die ebenfalls von den beiden Firmen verwendete E-Mail-Adresse vereinbart.

Aufgrund der unendlichen Wartezeit für Terminvereinbarungen über das Postverfahren ist die Anfrage nach Kurzzeitterminen jedoch nach wie vor enorm. Je mehr über die Entwicklung in Syrien berichtet wird, desto größer wird die Angst der Männer und Frauen, der Frauen, der Frauen, der Mütter in diesem Land und die Bereitwilligkeit, jeden möglichen Schaden zu bezahlen, um die eigene Famile zu retten.

Die Online-Botschaft in Beirut wurde fast vollständig durch eine Terminabsprache per E-Mail abgelöst. Doch es gibt noch einige davon, die gefragten Terminvereinbarungen über das Online-System. In Beirut hatten die Haendler im Juni einen Termin fuer die Botschaft fuer ueber 5.000 Euros angeboten. Wie bei Imad war die Zeit für die Verabredung weniger als ein Jahr.

Derzeit werden bis zu fünf Monaten benötigt, um eine Beantwortung über das Postverfahren zu erhalten. Wie bei Saed sind die in dieser Beantwortung angegebenen Termine für das Vorsingen für 15 Jahre. Wenn Sie sich an die Botschaft gewandt haben, brauchen Sie weitere vier bis sechs Monaten, um Ihre Visumanträge zu bearbeiten.

Die Ehefrau und der Junge von Imad, die ihren Besuch in der Botschaft im Monat Mai hatten, haben immer noch kein Sichtvermerk. Alles in allem braucht es mehr als zwei Jahre, bis die syrischen Gastfamilien hier in Deutschland wiedervereinigt sind. Auf diese Weise sollen Ernennungen vorgezogen werden können. Allein für die Botschaft von Beirut sind nach Angaben der deutschen Regierung bis einschließlich 9. Dezember 2017 8.000 Bestellungen eingegangen.

Saed hat auch die deutsche Buerokratie abgeschafft. Für den Monat November haben sie einen Besuch für seine Gastfamilie in der Botschaft in Amman, Jordanien, gebucht. Es ist dort etwas billiger als in Beirut. Für den Dienst musste Saed 4000 EUR bezahlen. Auch in Amman wird das selbe Online-System wie in Beirut eingesetzt. In Beirut haben sie lange Zeit begriffen, dass für die meisten von ihnen aufgrund des Postverfahrens nicht mehr viel übrig ist.

Sie haben bis zum Monatsnovember sämtliche Verabredungen gesperrt, das heißt, das ganze geht nicht weiter. Das Datum in Jordanien ist jedoch keine optimale Lösung: Amman ist knapp 500 km von der Heimatstadt Saed enfernt. Dies nur für die individuelle Beratung für das Visa. Zudem muss das Jordanianische Ministerium des Innern Saed's Familien eine Einreisegenehmigung ausstellen.

Andernfalls haben sie keine Möglichkeit, den Auftrag anzunehmen. Wie ProAsyl im vergangenen Monat mitteilte, wurde einer Dame und ihrem Kind die Einreise in die deutsche Botschaft in Amman vorenthalten. Margitta B.'s Kontakte zu Imad wurden für mehrere Monate unterbrochen. Von Saed, mit dem sie sich regelmässig treffen, bekommt sie Nachrichten über ihn.

Mit ihnen zusammen wird sie zittern, bis ihre Angehörigen endlich hier in Deutschland sind. Das sind alleinstehende Menschen ohne Familienangehörige.

Mehr zum Thema