Deutsche Betriebskrankenkasse

Betriebskrankenkasse

Die Deutsche BKK war eine deutsche Krankenkasse aus der Gruppe der Betriebskrankenkassen mit Sitz in Wolfsburg. Die gesetzlichen Krankenkassen Barmer GEK und Deutsche BKK fusionieren. Es gelten die Versicherten der Betriebskrankenkasse: Mit den Vertragspartnern arbeitet die Deutsche Betriebskrankenkasse zusammen. Informieren Sie sich über Verkaufsprofile bei der Deutschen Bkk, Stellenangebote & Gehälter.

? Deutsche BKK - Auswertung und Prüfung 2018

einige Zusatzleistungen, von denen der Versicherte profitierte. Unter anderem war der Zahnprothesenersatz unentgeltlich sehr attraktiv: Hatte der Versicherte bei regelmäßigem Besuch beim Zahnarzt über einen längeren Zeitabschnitt von zehn Jahren ein Prämienheft, wurden die Zahnersatzkosten in voller Höhe wiedererstattet. Nach wie vor profitieren alle Versicherungsnehmer der Deutsche BKK von einer kostenfreien Krankenversicherung für Auslandsreisen, die nicht nur für die Länder der EUgilt.

Die Versicherten mit chronischer Erkrankung könnten an kostenfreien Zusatzkontrollen teilhaben und so beispielsweise von der frühzeitigen Erkennung von Folgekrankheiten profitierten.

Die BKK und die BARMER GEK schließen sich zusammen.

Die beiden Krankenkassen Barmer GEK und Deutsche BKK fusionierten am 1. Januar 2017. Die neue Barmer Ersatzzkasse vereinigt damit über 9,4 Mio. Personen in Deutschland. Die Versicherten der Deutsche BKK rechnen nicht mit weitreichenden Veränderungen. Die Fusion hat auf der Seite der früheren Barmer GEK den Background, dass sich die GKV einen zunehmenden Markterfolg erhofft.

Die steigenden Umsatzmargen der Arzneimittelhersteller tragen auch dazu bei, dass die Krankenversicherung bezahlbare und hochqualitative Arzneimittel garantiert. Mit der Verschmelzung der Deutschen BKK wird eine Beitragserhöhung in der Krankenversicherung unterbleiben. Aus diesem Grund haben die Beschäftigten der Krankenversicherungen zur Zeit nur eingeschränkten Zugang zu den Systemen der anderen Krankenversicherung. Versicherungsnehmer, die eine solche Auskunft brauchen, sollten sich daher weiter an ihre vertrauten Kontaktpersonen halten.

Versicherungsnehmer der früheren Deutsche BKK haben eine eigene Kontaktanschrift mit Telefon- und Faxnummern sowie eine eigene E-Mail-Adresse. Darüber hinaus hat die Deutsche BKK noch kein eigenes Online-Büro. Ab sofort können sich Versicherungsnehmer über den Online-Bereich der BARMER eintragen. Auch frühere Kundinnen und Kunden der Deutsche BKK erhalten nun neue Versicherungskarten.

BARMER verweist darauf, dass die Lieferung mehrere Monate dauern kann, da mehr als eine Millionen neue Exemplare ausgegeben werden müssen. Das erklärte Unternehmensziel des Zusammenschlusses der beiden Krankenversicherungen war es, die administrativen Kosten zu senken. BARMER setzt sich weiterhin dafür ein, die Zahl der durch den Zusammenschluss mit der GEK im Jahr 2010 geschaffenen Arbeitsplätze zu reduzieren.

Mehr zum Thema