Brasilien Wetter

Wetter in Brasilien

Brasilien verfügt über mehrere Klimazonen, so dass diese Destination das ganze Jahr über besucht werden kann. Die Wettervorhersagen und Messwerte für Brasilien und die Städte São Paulo, Brasília, Rio de Janeiro, Salvador da Bahia, Fortaleza, etc. In Brasilien ist das Klima von Region zu Region unterschiedlich. Du willst nach Brasilien? Hier erfahren Sie mehr über das Wetter und das Klima in Brasilien für die richtige Planung Ihrer Urlaubsreise.

Wetter, Temperaturen & Klimaverhältnisse für Brasilien

Das Küstenstädtchen Rio de Janeiro ist geprägt von sehr konstantem Wetter mit wenig Regens. In den Monaten Feber bis Feber und im Monatsnovember schüttelt es an einem Tag, im Jänner, Sept., Okt. und Dez. an zwei Tagen. Der Sonnenschein dauert sieben Std. In den Monaten Mai und Juni gibt es vergleichbare Temperaturen mit bis zu 30°C am Tag und 23°C (Dezember) bis 24°C (Januar) in der Nacht.

Der stetige Seewind macht das Wetter erträglicher. Am besten reisen Sie in den Monaten April bis Dezember in den Monaten April bis Dezember. Das sind mitteleuropäische Hochsommermonate mit langen Trockenzeiten und durchschnittlichen Temperaturen von 22°C (Juli, August) bis 23°C (Mai, September, Juni). Die brasilianische Winterzeit von July bis August beträgt 24°C in der Nacht, im Sommer und Winter von November bis April sowie von Dezember bis Dezember 25°C.

In den Monaten Januar und Februar fallen die Temperaturen nicht unter 26°C. Der meiste Sonnenschein mit den wenigsten Niederschlägen ist im Monatsseptember. Am besten reisen Sie von Anfang bis Ende des Jahres. In den Monaten Juli, Juni, August, Juli und Juli fällt an fünf Tagen im Durchschnitt, im Monat Juli und Juli an vier Tagen mit einer durchschnittlichen Luftfeuchte von 74%.

Der Sonnenschein dauert sechs und sieben Autostunden im Jahr. Anschließend werden die Sonnenscheinstunden um im Durchschnitt eine weitere halbe Stunde pro Kalendermonat reduziert. Am besten besuchen Sie die Innenstadt von Mai bis Oktober, wenn das Fieberthermometer tagsüber auf 28°C steigt. In der Nacht wird es im Sommer auf 23°C im Sommer, im Sommer und im Winter und im Sommer auf 22°C abgekühlt.

Am wenigsten regnerisch ist der Monat mit einem Durchschnitt von sieben Tagen, danach folgen die Monate Jänner und Oktobern mit je acht Tagen. Die heißeste Zeit ist zwischen Jänner und MÃ??rz mit einer Tagestemperatur um 31°C, im Aprils, Novembers und Dezembers die 30-Grad-Grenze. Häufig ist der Sternenhimmel der Stadt bewölkt, so dass die Dauer des reinen Sonnenscheins auf zwei bis höchstens fünf Sonnenstunden pro Tag verkürzt wird.

In der Nacht wird es in den Monaten von Juli und September auf angenehm 23°C abgekühlt. Der Sonnenschein wird von im Durchschnitt drei Sonnenstunden im Zeitraum von Oktober bis Jänner auf eine Sonnenstunde im Monat Mai und im Monat Mai reduziert. Während der regnerischen Jahreszeit fallen die meisten Regenfälle im Monat Mai mit etwa 20 Tagen, im Monatsnovember und -ende sind es im Durchschnitt acht Tage.

Brasiliens grösste Metropole, São Paulo, entstand in einem hohen Becken auf einer Seehöhe von 795 Metern, 80 km vom Atlantik entfern. Für Brasilianer ist das Wetter in São Paulo aufgrund seiner hohen Lage das ganze Jahr über relativ kalt. Tagestiefsttemperaturen von 29°C im Jänner und Feber und 23°C im kalten Vormonat. Ein guter Reisezeitraum ist der Junimonat mit sieben regnerischen Tagen, Tages- bis 24°C und Nacht-Temperaturen um die 14°C.

In São Paulo wird das Wetter zwischen November und April durch die anhaltenden Niederschläge und Temperaturen von 28°C bis 29°C erträglich. Die brasilianische Landeshauptstadt Brasília befindet sich in zentraler Lage auf einer Tiefebene auf 1.158 Meter über dem Meeresspiegel in einer Tropenklimazone. Die kälteste Monate sind die Monate Mai und August mit 27°C, die wärmste Monate sind die Monate Mai und August mit Tageshöchsttemperaturen von 30°C.

In der Nacht kühlen sie im Sommer auf 12°C und im Winter auf 16°C und 18°C ab. Während der trockenen Jahreszeit von May bis Sept., der optimalen Reisesaison, fallen kaum Regenfälle. In den Monaten Januar bis März liegen die durchschnittlichen monatlichen Niederschläge zwischen 100 und knapp über 200 Millimeter. Der Sonnenschein ist mit neun Sonnenstunden pro Tag am stärksten im Monat August/Monat, sieben Sonnenstunden im Monat Juli und im Monatsseptember.

In den Monaten Dezember bis Dezember strahlt die Luft durchschnittlich nur eine einzige Sonnenstunde pro Tag.

Mehr zum Thema