Botschafter Saudi Arabien

Saudi-Arabien Botschafter

Jetzt ruft Saudi-Arabien seinen Botschafter aus Berlin zurück. Pressemitteilungen im Newsroom der Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien. Auswärtiges Amt verteidigt Gabriels Kritik an Saudi-Arabien. Die Liste der deutschen Botschafter in Saudi-Arabien umfasst die Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Saudi-Arabien. Gesandter: S.

S.K.H. Prinz Khalid bin Bandar bin Sultan bin Abdulaziz Al Saud.

Wut über Gabriel: Saudi-Arabien erinnert sich an Botschafter aus Berlin

Saudi-Arabien erinnert sich aus Wut über Aussenminister Gabriel an seinen Botschafter aus Berlin. Ausserdem soll dem Botschafter eine Protesturkunde vorgelegt werden. Saudi Arabien beruft seinen Botschafter von Berlin nach Riad zu Beratungen ein. Ein Protestbrief wird auch dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Saudi-Arabien vorlegen. Grund für die Unzufriedenheit ist das Vorgehen von Bundesminister Sigmar Gabriel.

Das SPA zitiert einen Vertreter des saudi-arabischen Aussenministeriums, der von "bedauerlichen und unbegründeten Aussagen" von Herrn Dr. G. Gabriel spricht . Laut Riad gibt es auch Äußerungen auf einer gemeinsam mit seinem Libanon-Kollegen Gebran Bassil durchgeführten Medienkonferenz, nach der der zurücktretende Libanon-Chef Saad Hariri gegen seinen eigenen Wunsch in Saudi-Arabien inhaftiert wurde. Aber es ist nicht klar, ob er das gesagt hat.

Er hatte nur gesagt, dass Deutschland nach dem Ruecktritt Hariris neue Gewalttaten im Libanon befuerchtet. Die humanitäre Katarkrise, die durch den Jemenkrieg und den Streit mit dem Golf-Emirat Katar verursacht wurde, hat die Behandlung des Libanon an die Weltspitze geführt, so Gabriel. Wie ein libanesischer Fernsehsender berichtet, hat Hariri Saudi-Arabien in Frankreich aufgegeben.

Er flog von Riad nach Paris mit seiner Ehefrau an Board seines Privatflugzeuges, dem Fernsehsender Future TV, der zu Hariris Familien gehörte. Hariri hatte sich vorher in einem Zwitschern unmittelbar an ihn gewendet. Unerwartet kündigte der Libanese am vergangenen Freitag in Riad seinen Ruecktritt an und machte schwerwiegende Vorwuerfe gegen die pro-iranische Hisbollah-Bewegung, mit der er eine Regierungskoalition geschlossen hatte.

Der Umstand seines Rücktrittes führte zu der Vermutung, dass Riyadh ihn zum Austritt zwang. Der libanesische Staatspräsident Michel Aoun warf Hariri ebenfalls vor, in Saudi-Arabien zu sein.

Naher Osten: Saudi-Arabien beruft Botschafter aus Deutschland zurück

Diplomatenskandal zwischen Deutschland und Saudi-Arabien: Das Reich erinnert sich an seinen Botschafter aus Berlin. Anlass ist eine Kritik von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) an der politischen Linie von Riad. Riad will dem Botschafter in Saudi-Arabien neben dem Rückzug des Abgesandten eine Protesturkunde vorlegen. Wie ein libanesischer Fernsehsender mitteilte, hat der zurücktretende Libanese Saad Hariri Saudi-Arabien verlaesst.

Mit seiner Ehefrau flog Hariri an Board seines Privatflugzeuges von Riad nach Paris, berichtete der Radiosender Future-TV. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hatte Hariri nach Paris einlud. Hariri hat sich vor seiner Abfahrt mit dem saudi-arabischen Kronprinz und anderen Vertretern der Regierung getroffen, wie zwei Fernsehstationen im Libanon mitteilten. Diese Berichte besagen auch, dass Hariri Saudi-Arabien verlassen würde.

Saudi-Arabien rief kurz bevor Hariri das Lande verliess, seine Staatsangehörigen auf, den Libanon "so bald wie möglich" wegen der dort herrschenden Verhältnisse zu verlassen. 2. Dies hat die saudi-arabische Auslandsvertretung im Libanon über twittern angekündigt. Berichten zufolge folgte die Auslandsvertretung auch Berichten über einen Angriff auf zwei saudi-arabische Staatsangehörige in Beirut.

Wie Hariri auf Zwitschern sagte, war jeder Anschlag auf einen Saudi ein Anschlag auf ihn selbst. "Auf dem Weg zum Flughafen" Und dann ist Hariri über Zwitschern sofort nach Deutschland gegangen: "Ich bin auf dem Weg zum Flugplatz, Mr. Sigmar Gabriel. "Er betonte: "Zu behaupten, dass ich in Saudi-Arabien gefangen gehalten werde und dass es mir untersagt ist, das ganze Gebiet zu verlassen, ist gelogen.

"Unerwartet kündigte der Libanese am vergangenen Freitag seinen Ruecktritt in der saudi-arabischen Landeshauptstadt an und machte schwerwiegende Vorwuerfe gegen die pro-iranische Hisbollah-Bewegung, mit der er eine Regierungskoalition geschlossen hatte. Auch Libanons Praesident Michel Aoun warf Hariri vor, in Saudi-Arabien zu sein. Sie rief zu seiner Rückführung in den Libanon auf.

Hariri richtete seine Twitter-Botschaft vermutlich deshalb an den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), weil er die Aussenpolitik Rijadhs angesichts der Hariri-Krise als abenteuerlich nannte. Angesichts der Spekulation über das Los von Hariri sagte Gabriel am Dienstag, dass "wir zusammen ein Zeichen aus Europa setzen müssen, dass wir nicht länger gewillt sind, den dort in den vergangenen Wochen ausgebreiteten Abenteurergeist ohne Worte zu akzeptieren".

Die humanitäre Krisensituation durch den Jemenkrieg und den Streit mit dem Golf-Emirat Katar hat ihren Höhepunkt überschritten. Hariris Resignation bedroht die Zerstörung des fragilen Gleichgewichts im Libanon und die Verschärfung der interethnischen Auseinandersetzungen, die seit dem Ende des Bürgerkrieges im Jahr 1990 nie gelöst worden sind.

Manche beobachten, dass der Zustand zum Ort eines neuen Proxy-Konflikts zwischen den konkurrierenden regionalen Mächten Iran und Saudi-Arabien werden könnte. Saudi-Arabien protestiert gegen die Gabrielsche Deklaration zum Libanon und erinnert seinen Botschafter von Berlin nach Riad "zu Konsultationen". Dies teilte die offizielle saudi-arabische Presseagentur SPA mit. Ein Protestbrief wird auch dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Saudi-Arabien vorlegen.

Die SPA zitiert einen Vertreter des saudi-arabischen Aussenministeriums, der von "gefährlichen Aussagen" von Gabriel spricht, die auf "falschen Angaben basieren und der regionalen Stabilisierung nicht förderlich sind". Hariri wird am Sonnabend mit dem Präsidenten Emmanuel Macron in Frankreich zusammenkommen. Makron sagte, dass Hariri "die Ehre, auf die ein Premierminister Anspruch hat", bei seinem Besuch erhalte.

Wenn Hariri in Paris bliebe, könnte er für Wochen in Paris sein, sagte Macron bei einem Gipfel in Göteborg. Aber er glaubt, dass Hariri in den nächsten Tagen "in sein Land" gehen will.

Mehr zum Thema