Botschaft Vietnam Bern

Auslandsvertretung Vietnam Bern

Auskünfte zur Konsularabteilung der Botschaft von Vietnam in Bern. Einreisevisum: Das für die Einreise nach Vietnam erforderliche Touristenvisum muss vorab bei der Botschaft von Vietnam in Bern beantragt werden. Er hat eine Botschaft in Bern und ein Konsulat in Genf. Auch in China und Vietnam spielen die Schweiz und die EU keine Rolle. VISA-Formulare und Links zu Botschaften und Konsulaten werden ebenfalls bereitgestellt.

Vietnamische Botschaft in Bern

Botschaft von Vietnam in der Schweiz. Sie ist die Vertretung ihrer Heimatländer und vertritt die Belange ihres Herkunftslandes in Bern. Visa-Anträge, Reisepässe, konsularische Erklärung, Beurkundung von Dokument und mehr. Website: E-Mail: Über diese Website: Wir stellen Ihnen generelle Auskünfte zur Verfügung: über ausländische Repräsentanzen in Bern und wir haben keine Verbindungen zu den auf dieser Website erwähnten diplomatischen und diplomatischen Stellen.

Das Konsulat der vietnamesischen Botschaft in Bern stellt die konsularischen Dienste zur Verfügung. Für Für weitere Auskünfte über die Leistungen kontaktieren Sie die Botschaft. In der Botschaft in Bern können Sie sich über Pass- und Visumanträge und Prozeduren unterrichten. Kontaktieren Sie die Botschaft telefonisch oder per e-Mail.

Reisetipps Vietnam

Man kann Vietnam als beständig bezeichnen. Nichtsdestotrotz ist in der Nähe von Kundgebungen Zurückhaltung angebracht, da individuelle gewaltsame Unruhen möglich sind. Folgen Sie den aktuellen Ereignissen in den örtlichen Massenmedien und folgen Sie den Weisungen der Stadtbehörden. Auch in Vietnam kann das Terrorrisiko nicht völlig auszuschließen sein.

Die nicht explodierten Sprengbomben und Bergwerke aus dem Vietnam-Krieg sind nach wie vor eine ernste Bedrohung. Für individuelle Ausflüge in entlegene Gegenden ist es empfehlenswert, die örtlichen Behörden und/oder die örtliche Sicherheitsbehörde zu konsultieren. Durch die angespannte wirtschaftliche Lage im ländlichen Raum kommt es zu einer starken Abwanderung in die beiden größten Metropolen (Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt) und einer zunehmenden Zahl von Taschendiebstählen.

Gewerbetreibende sind immer wieder zu Opfern von Betrug geworden. Bei den Entführungsopfern handelt es sich hauptsächlich um Vietnamesinnen und Vietnamesinnen, aber auch Ausländerinnen und Ausländer, die in Vietnam leben, wurden in Einzelfällen mitgenommen. Verwenden Sie Ihre Karte mit Bedacht, da es zu Mißbrauch kommen kann. Seien Sie vorsichtig mit Geldausgabeautomaten - einige von ihnen werden wegen Missbrauchs missbraucht.

Wenn möglich, verwenden Sie kontrollierte Bankautomaten in Banken. Nutzen Sie den vorab gebuchten Transfer Ihres Hotel oder ein öffentliches Taxidienst an den Flugplätzen. Verwenden Sie daher möglichst nur Taxen von zuverlässigen Anbietern. Vermeiden Sie ärmere Gebiete in Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und den größeren Metropolen. Touristen sind beim Austritt aus Discotheken und Nachtclubs immer wieder zu Opfern von Sexualstraftätern geworden.

Daher wird den Damen geraten, nicht allein in der Nacht zu gehen und nach Möglichkeit ein Taxi zu bestelle. Die Reisenden werden immer wieder zu Opfern von Betrügerbanden, die unter irgendeinem Deckmantel zu sich nachhause einladen und zum Geldspiel zwingen. Es gab wiederholte Piratenangriffe in Vietnams Hoheitsgewässern gegen Handels-, Yacht- und Vergnügungsschiffe.

Die Unfallgefahr auf Vietnams Straßen ist hoch, vor allem für Motorradfahrer: schlechte Straßenverhältnisse, unvorhersehbares Fahren, Vernachlässigung von Verkehrsvorschriften, Streuvieh etc. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von touristischen Booten. Immer wieder wurden Menschen getötet. Dies hat zu wiederholten Verletzungen der Fahrgäste geführt. Tsunamis durch die Beben in Südostasien können auch Vietnam erobern.

Schwere Krankheiten und Unfälle können im europäischen Raum (Singapur, Thailand oder Europa) therapiert werden. Fragen Sie ggf. vor der Reise die zuständige Auslandsvertretung (Botschaft oder Konsulat) an, und lesen Sie die Sektion Reiselinks, wo Sie weitere Infos zu diesem Themenbereich sowie allgemeine reisemedizinische Hinweise vorfinden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Vertretern Vietnams in der Schweiz. Das Ersatzvisum wird von den vietnamesischen Einwanderungsbehörden innerhalb von fünf Arbeitstagen ausgestellt. Wenn Sie Ihren Pass verlieren, setzen Sie sich sofort mit dem schweizerischen Konsulat in Ho-Chi-Minh-Stadt in Verbindung, um herauszufinden, wie Sie weitermachen. Auslandsvertretungen der Schweiz: Wenn Sie sich in einem Notfall im Ausland befinden, können Sie sich an die nächstgelegene schweizerische Vertretungsstelle oder an die EDA-Helpline wenden. 2.

Auslandsvertretungen in der Schweiz: Informationen zu den Einreisebestimmungen (genehmigte Personalausweise, Visa, etc.) erhalten Sie bei den jeweiligen Ausländerbehörden.

Mehr zum Thema