Bolivien Reisen

Andalusien Verkehrsunternehmen

Entdecken Sie La Paz, Potosí, die Salzwüste Salar de Uyuni und vieles mehr zu günstigen Preisen. Die Bolivien Touren führen Sie durch atemberaubende Landschaften. Besuchen Sie das "Herz der Anden" und den größten Salzsee der Erde, lernen Sie die Traditionen der Ureinwohner kennen. Hier finden Sie Informationen zu Einzel- und Gruppenreisen nach Bolivien. Wie wäre es mit einem Ausflug auf die Sonneninsel im Titicacasee?

Rucksacktourismus in Bolivien - der Reiseführer für Einzelreisende!

In Bolivien war das zweite Ziel meiner großen Südamerika-Rucksacktour und eine kleine organisatorische und kulturelle Herausforderun. Benutzen Sie diese Navigationsleiste, um zu dem Bereich zu gelangen, der Sie interessiert: 1) Warum Bolivien? 1) Warum Bolivien? Bolivien zählt in den klassischen Rucksackländern aufgrund seines hohen Preises zu den besten der Welt - aber neben den unerhört niedrigen Tarifen gibt es auch tolle Landschaftsbilder zu bestaunen und so manches Erlebniss.

Bolivien ist auch ein idealer Umweg aus den teuren Nachbarstaaten und kann daher optimal mit Rucksacktouren in Chile, Argentinien oder Peru kombiniert werden! So wie in den anderen lateinamerikanischen Ländern: In Jugendherbergen und bei Reiseveranstaltern kommt man in vielen Faellen durch die englische Sprache, sonst wird es recht mühsam.

Verglichen mit Argentinern, Chileern und Peruvianern sind Bolivianern in der Regel etwas reservierter gegenüber Unbekannten, aber wenn man sich im Chat befindet, sind sie in der Regel sehr tolerant - vieles lässt sich dann auch mit einer Geste abklären. Das Land ist eines der armseligsten Länder des Erdteils und daher für westliche Urlauber in Bezug auf die lokalen Preise sehr erschwinglich.

Der Abhebungsvorgang in Landeswährung (Boliviano, Bs) verlief perfekt (mit der DKB-Karte auch kostenlos!). Die DKB-Karte wird von mir empfohlen, da ich sie seit 3 Jahren verwende und von den Sicherheitsvorkehrungen und dem schnellen Service in Südamerika profitieren kann. Hier erfahren Sie mehr über Kreditkarten & Reisen. In Bolivien ist die Nahrungsvielfalt beim Rucksacktourismus keineswegs so groß wie in den Nachbarländern - die Speisen sind in der Regel recht simpel.

Sensible Bäuche haben es hier ziemlich heftig, gerade in Gaststätten, in denen lieber Ortsansässige zu Gast sind, ist Verwarnung nötig (insbesondere bei Blattsalaten, da diese meistens mit Wasser gewaschen werden) - beinahe jeder Bolivien-Reisende, den ich im Lande besser kennen lerne, hat eine Nahrungsmittelvergiftung hinter sich. Fleischreis (meist Huhn, oft Rindfleisch oder Lamm), Mailänder mit Risotto (Schnitzel), Empanadas, Schmorgerichte und örtliche Fastfood-Restaurants - wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, empfehlen wir Ihnen die teureren "Gringo"-Restaurants.

Bei den Getränken empfehlen sich die Saftbars auf den Markt, dort kann man selbst entscheiden, was im Blender landen soll oder man bestellt ein " Vitaminico " - hier sollte man allerdings auf das Rohei als Zutaten verzichtet haben. Vor allem in Großstädten ist in Bolivien besondere Aufmerksamkeit gefragt, besonders in der Nacht sollte man vorzugsweise in einer Reisegruppe reisen und ein eigenes Auto nehmen.

Beachten Sie die allgemeinen Sicherheitshinweise für Südamerika und lesen Sie meine Bewertung! Sie sollten vor Ihrer Bolivienreise immer Ihren Schutz vor Schutzimpfungen prüfen, gewisse Schutzimpfungen sind für Sie obligatorisch. Konsultieren Sie Ihren Hausarzt 6 Monaten vor Ihrer Abfahrt ( "Beratung" in der Regel 30 , oft werden die Kosten für die Impfung von Ihrer Krankenversicherung übernommen).

Besonders wenn Sie eine Reise in die Amazonas-Region planen, sollten Sie sich intensivere Beratung holen! Ihre Krankenversicherung deckt Südamerika nicht ab. Für Busgesellschaften empfiehlt es sich, andere Gäste um Rat zu bitten und sich in der Herberge zu informieren - ein Unternehmen, das ich für die Route La Paz - Üyuni empfiehlt, ist "Todo Tourismo" (komfortablerer Nachtbus).

Und was das Reisegepäck angeht: Versuchen Sie möglichst wenig zu verpacken, ein 44-65l Reiserucksack ist in der Regel ausreichend. Wer selbst einen Backpack sucht: In meinen Packzetteln finden Sie mehr bewährte Ausrüstung, hier habe ich zusätzlich zu meinen Grundlagen Spezialausrüstung für Südamerika und Patagonien zusammengestellt: Die bolivianischen Teil des Titicacasees ist viel billiger als die Peruaner und viel hübscher, Copacabana ist ein kleines Dörfchen und sehr klar im Gegensatz zu den Punos auf der Peruanereite.

Das ist wirklich wunderschön und lohnenswert, vielleicht sollten Sie sich überlegen, ob Sie in einem der Räume vor Ort wohnen möchten! Weitere Informationen & Impressionen erhalten Sie im entsprechenden Beitrag inkl. Video: Oft ist die geheime Landeshauptstadt und Regierungssitz La Paz der Ausgangspunkt für ihre Rucksacktouren in Bolivien.

Ich habe neben einem Video-Guide zu La Paz und Death Road auch einen ausführlichen Reisebegleiter geschrieben: Gibt es nur einen einzigen Anlass, Bolivien zu besichtigen, dann ist es der Salar de Úyuni - die größte Salz-Wüste der Erde wird während der regnerischen Jahreszeit zum grössten Naturspiegel der Erde.

In Bolivien ist es mir während meiner Zeit nicht gelungen, diese Gegend zu bereisen - daher kann ich hier nur auf andere Quellen zurückgreifen. Die höchstgelegene Metropole der Erde ist bekannt für ihren Kolonialstil und die nahe gelegenen Minen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter: Wikitravel! So wird die bolivianische Landeshauptstadt oft als "weiße Stadt" genannt, vor allem die sehenswerte alte Burg gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Reiseleiter Wenn Sie weitere Literatur benötigen und sich bestens darauf einstellen möchten, kann ich Ihnen die folgenden Reiseleiter weiterempfehlen, von denen ich einige vor Ort eingesetzt habe: Erhältlich auch als Kinderbuch und enthält die Highlights in Argentinien, Bolivien, Chile, Peru & Co. praktische Reiseinformationen für kleine Geldbeutel und alles, was Sie über den Superlativkontinent wissen müssen.

Nebenbei bemerkt: Wer eine Südamerika-Tour plant, findet in der Rubrik Rucksackreisen Südamerika Hinweise für andere Staaten wie Argentinien, Chile, Bolivien und Uruguay! Haben Sie noch weitere Informationen über Rucksacktouren in Bolivien? Ich habe diesen Leitfaden für Sie zusammengestellt, basierend auf meiner Zeit vor Ort. Wenn etwas nicht klar ist oder Sie weitere Informationen zum Artikel haben.

Anmerkung: Dieser Reiseleiter beinhaltet Affiliate-Links, das sind ausschliesslich Provider, denen ich persönlich sehr viel Vertrauen entgegenbringe und die ich deshalb mit gutem Gewissen empfehle - Sie können hier bares Geld einsparen & diesen Weblog zudem abonnieren.

Mehr zum Thema