Billigste Grundstückspreise Deutschland

Günstigste Grundstückspreise in Deutschland

über die Aufteilung des Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück. Den Traum vom Eigenheim kann man derzeit in Deutschland zu vergleichsweise günstigen Konditionen verwirklichen. " Deutschland kann den Rest Europas nicht schikanieren" - Christian Kirchner. Details finden Sie im neuen Marktbericht des IVD. Haus- und Immobilienpreise in Sydney bleiben hoch.

Die aktuellen Immobilienpreise in Deutschland im Überblick

In Deutschland kann der Wunsch nach einem eigenen Haus zur Zeit zu verhältnismäßig guten Bedingungen verwirklicht werden. Obwohl der Immobilienmarkt nach wie vor zu Recht als solides Investment gilt und die wachsende Immobiliennachfrage die Immobilienpreise weiter nach oben treibt, ist der Preisanstieg verhältnismäßig mäßig.

Es gibt jedoch große Preisdifferenzen von Staat zu Staat, und es gibt auch regional unterschiedliche Preise innerhalb der Staaten. Einer der Gründe dafür ist die rückläufige Anzahl junger Menschen in Deutschland, und es sind in der Regel junge Menschen, die eine Immobilie erstehen. Dementsprechend hoch sind die Ausgaben für eine Wohnung in einer Stadt wie München oder Frankfurt.

Die neuen Bundesländer verfügen teilweise über Baugrundstücke zu günstigen Preisen. Im Durchschnitt wird so viel pro qm Baugrund in den Ländern bezahlt: Mit großem Vorsprung liegt Hamburg bei den Durchschnittspreisen (600 Euro). Der Kauf eines Grundstücks erfolgt selten aufgrund einer rein investiven Entscheidung.

Trotzdem sollte man sich Gedanken darüber machen, wie sich die Performance in den nächsten Jahren entwickeln wird und welche Einflussfaktoren dabei eine Rolle spielten. Generell ist bei einem außergewöhnlich günstig gelegenen Grund und Boden zu berücksichtigen, ob gewisse negative Einflüsse, die zum Teil für den geringen Kaufpreis mitverantwortlich sind, die beabsichtigte Verwendung mindern.

Baulandpreise in den Ländern (Euro/qm)

Das Leitzinsniveau am tiefsten Punkt, die Finanzierungen besonders günstig: Der Bau ist derzeit günstiger denn je. Nun sind auch die Vergrößerungspreise für Parzellen gefallen. Gute Nachrichten für alle, die auch Bauherr werden wollen - denn der Baulandpreis ist ein ausschlaggebender Kostenfaktor in der Berechnung. Nach Angaben des Instituts für Stadtentwicklung und des Bundesamtes für Statistik sind die Bodenpreise in Deutschland erstmals seit 2001 wieder gefallen.

Auch wenn es in den verschiedenen Gebieten Fluktuationen gibt, war der qm lange Zeit nicht so vorteilhaft! Gerade in den neuen Ländern kann man oft günstiger Baugrund kaufen, in Hamburg ist es das teuerste. Kein Wunder, denn die teueren Top-Lagen im Bundesstaat City erhöhen den Durchschittspreis.

Hier finden Sie alle Baulandpreise auf einen Blick - das ist der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Deutschland: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen aus dem Bereich Money & Career....

Mehr zum Thema