Billige Häuser

Günstige Häuser

Bauen: Wie man Häuser für unter 125.000? errichtet

Billiges Wohnen kann so wunderschön sein - wie das neue Werk "Lowest Budget" aufzeigt. Der Schriftsteller Thomas Drexel präsentiert darin 24 besonders gÃ?nstige EinfamilienhÃ?user. Das beweist, dass man mit guter Vorbereitung, kleinen Kompromissen und etwas Phantasie viel einsparen kann. Doch mit seinem Werk "Lowest Budget" will der Stararchitekt und Schriftsteller Thomas Drexel zeigen, dass man mit relativ wenig Aufwand schöne und gemütliche Häuser errichten kann.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat das Unternehmen 24 Exemplare gesammelt, die zwischen 81.000 und 125.000 EUR für Neubau, Um- und Ausbau kosten. Anhand von Gebäudedatentabellen und Bauplänen präsentiert er ein breites Spektrum an Architekturstilen - vom Bauhauskubus über die klassischen Giebelhäuser bis hin zu modernsten Loft- und Atelierbauten.

Der Bauherr muss auf übertriebenen Komfort und einige Einrichtungsgegenstände verzichtet haben. Industrie-Parkett, so wenig elektrische Leitungen und Anschlüsse wie möglich, Standardfenster oder Beton-Fertigteile können zudem die Betriebskosten senken. So ist es mit etwas Phantasie und bedarfsorientierter Gestaltung möglich, Häuser für jeden Bedarf zu errichten. Nahezu ausnahmslos preisgünstig gebaute Häuser überzeugen durch Leuchtkraft und Durchlässigkeit.

Das wird vor allem durch große Fensterflächen, Terassen, die Ausrichtung des Gebäudes zur Sonneneinstrahlung und eine gute Beleuchtung der Räume erzielt - alles Sachen, die wenig oder gar nichts kostet. Außerdem wird die Ferienwohnung mindestens visuell leicht vergrößert. Denn während des Baus können noch unvorhersehbare Belastungen entstehen.

Eine Menge Kosten lassen sich zum Beispiel einsparen, wenn auf eine Vollziegelkonstruktion komplett verzichten wird, was an sich schon zu hohen Schalenbaukosten führt. Bei vielen Häusern ist die Dacheindeckung mit Alu statt mit Wellblech auch eine kostengünstige Variante. Das Vermeiden unnötiger Verlängerungen oder Traufen erspart Kosten. Je einfachere Bauweise, desto günstiger das Dachelement.

Damit Sie Ihr Zuhause über Jahre hinweg genießen können, ist es besonders darauf zu achten, dass Sie nicht schlagartig und abrupt mit hohen Ausgaben belastet werden. Alle Bauherren können zur Kostensenkung beizutragen. Zum Beispiel ist es ratsam, mindestens einen Teil der Baustoffe oder Mobiliar selbst zu besorgen, um günstige Offerten, z.B. auf Internet-Börsen, in Anspruch nehmen zu können.

Zudem können mit etwas handwerklicher Sorgfalt bis zu 20 Prozent Kosten eingespart werden, zum Beispiel durch selbstständige Montagearbeiten oder Innenlackierungen.

Mehr zum Thema