Balearen Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten der Balearen

Seit Jahrhunderten sind die Balearen eine von verschiedenen Kulturen begehrte Region, die alle ein kulturelles Erbe hinterlassen haben. Ausgewählte Urlaubsziele, Hotels, Fincas, Klima und Sehenswürdigkeiten. Auf der zweitkleinsten bewohnten Insel der Balearen entdecken Sie wunderschöne Strände und unberührte Natur und die versteckten Seiten der Balearen. Verpassen Sie während Ihrer Reise zu den Balearen nicht: Die Sierras im Norden von Ibiza, Die Höhlen von Mallorca, Formentera.

Ferien auf den Balearen - Sehenswürdigkeiten auf Mallorca etc.

Bei den Balearen handelt es sich um eine Gruppe von vier im Süden Barcelonas im Mittelmeer gelegenen und zu Spanien gehörenden Inselgruppen. Zu den Balearen zählen neben der größten und berühmtesten Mallorcas auch Menorca, Ibiza und Formentera.... vor allem die Balearen und Mallorca sind ein Urlaubsziel mit vielen Badestränden, einem milden Wetter und einer wunderschönen Kultur.

Aber es gibt auch viel kulturelles zu erleben, zum Beispiel die alte Stadt Ibiza, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.... Als Feriendestination können die Balearen nahezu das ganze Jahr über besucht werden. Der Wind aus dem Mittelmeer sorgt vor allem auf Mallorca dafür, dass er auch im Hochsommer noch tragbar ist...... die Insel bietet eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten, wie z. B. Sport, Fitness, Tennis, Golfen oder - vor allem auf Mallorca - eine Vielzahl von Angeboten für Radler, Mountainbikefahrer und Bergwanderer....

Das Gesamtareal der Balearen beträgt ca. 5000 Quadratkilometer, davon 2/3 auf Mallorca, das mit Palma de Mallorca auch die grösste und bedeutendste der 850.000 Balearen (ca. 330.000 Einwohner) ist. Die Balearen zählen zu Spanien (EU), für einen Zeitraum von bis zu drei Monate ein gültiger Ausweis, ein Flug inklusive Hotel oder Finca ist verhältnismässig günstig....

Die Balearen und Mallorca sind Malaria-frei, ein gutes Gesundheitswesen.... Auf den Balearen gibt es Reste aller großen Kulturkreise wie die Römer oder die Araber, schon in den fünfziger Jahren setzt der rasante Zustrom von Urlaubern zu den pittoresken Mittelmeer-Inseln ein....

Auf den Balearen ist die Ortsvorwahl +34.... Doch immer mehr Betrüger und Raubüberfälle sind zu erwarten, vor allem auf Mallorca.... Auf den Balearen, etwa 200 Kilometer von Barcelona entfernt im Mittelmeer, befinden sich die vier Hauptinseln Mallorca (mit der Inselhauptstadt Palma de Mallorca), Ibiza, Menorca und Formentera.

Diese populäre Gruppe von Inselgruppen ist eines der meistbesuchten Reiseziele in Europa. Die berühmteste und größte der beiden Inselgruppen ist Palma de Málaga. Auf den Balearen, vor allem auf Palma de la Palma, ist die Region seit vielen Jahren eines der beliebtesten Reiseziele für den deutschen Urlaub. Nicht so sehr die berühmte Mittelmeerinsel und ihre drei kleinen Schwesterinseln sind die klassischen Attraktionen, sondern das ganzjährige angenehme und angenehme Wetter und die ideale Tourismusinfrastruktur.

Nachfolgend sind einige sicher etwas subjektivere Highlights für den Aufenthalt auf den vier großen Baleareninseln aufgeführt: Die grösste Baleareninsel und eines der beliebtesten Reiseziele der Bundesbürger ist Palma de la Palma. Außerhalb der touristischen Gebiete hat die kleine Stadt einiges zu bieten, vor allem für den Wanderer und Naturliebhaber. Trotz der vielen Bettschlösser und der beschränkten Fläche von 3.640 Quadratkilometern hat es auch viele verlassene kleine Badebuchten, raue Felsenlandschaften, Gebirgsseen, raue Küstenlandschaft, verlassene Klettersteige, verwirrende Schlangen, Feudalfincas und herrliche Hafenanlagen....

Mallorca - Palma ist die größte und bedeutendste Metropole Mallorcas und der Balearen. Der Dom von La Seo, der Schloss, die St. Franziskus-Kirche und das Schloss von Belve aus dem XIV. Jh., etwas außerhalb der Innenstadt, gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auch Palma de Mallorca hat einen großen Port.

Die Pfarrkirche Sant Bartomeu, die an den Wänden einer ehemaligen Kirche steht, und das Herrenhaus von Ca'n Prunera sind einen Besuch wert. Ein weiteres sehenswertes Ziel auf Mallorca ist der Yachthafen von Puerto de Soller. Der Langstreckenwanderweg Serra de Tramuntana auf den Balearen verläuft auch über die Ortschaften Walldemossa und St. Ulrich.

Das pittoreske Dörfchen befindet sich oberhalb von St. Moritz inmitten von grünen Orangeplantagen, wurde bereits zum schönste Dörfchen Spaniens gewählt und hat viele mit Blumen geschmückte Gässchen und kann auf 300 bis 400 Jahre altes ockerfarbenes Natursteinhaus zurückblicken. Die Grotten befinden sich in der Nähe von Porto Cristo an der östlichen Küste Mallorcas.

Mützenformentor - die Landzunge im äußersten Nordwesten Mallorcas ist ein von Kiefern gesäumtes Felsgebiet. Die Steilküste und der Leuchtturm an der Spitze der Insel sind sehr interessant. Walldemosa - die Sehenswürdigkeit im westlichen Teil Mallorcas ist von Gebirgen umrahmt und beherbergt unter anderem ein legendäres Stift (Kartause von Valldemosa), in dem das Werk "Ein Winterschlaf auf Mallorca" von Madame Sandmann ihr tragisches Verhältnis zu Frédéric Chopin nachzeichnet.

Der Küstenweg im westlichen Teil Mallorcas verläuft zwischen Andratx und Sydney durch landschaftlich reizvolle Aussichtspunkte. Arenal - Künstliches Resort im Osten von Palma de Mallorca mit mehr als 50000 Bädern. Von El Arenal bis Can Pastilla (Richtung Palma) gibt es 15 sogenannte Bäder.

Am bekanntesten ist hier das Balneario Nr. 6 (Ballermann 6), das als Party- und Stimmungsraum in den Massenmedien präsentiert wird und beinahe zur Sinnbild für Mallorca geworden ist. Eivissa ist die am weitesten westlich gelegene der Balearen im Westen des Mittelmeers. Mit 572 qkm ist sie viel kleiner als Mallorca und hat etwa 60.000 Bewohner.

Die Hauptstadt und Touristenattraktion ist die Stadt Ibiza, die die Stadt auch für ihr lautes und buntes Nightlife berühmt gemacht hat. Ibiza hat wie die anderen spanische Inselchen stille Gegenden, einsame Meeresbuchten und großartige Landschaftsbilder wie Es Vedrá, ein zerklüfteter Fels vor der südwestlichen Inselküste. Kennzeichnend für die gesamte Region sind die raue Küstenlinie, viele Obstplantagen und Bäume.

"Aber auf Ibiza gibt es keine "echten" Gebirge. Sie ist die kulturhistorisch bedeutendste Metropole der ganzen Welt und verfügt über mehrere gute Häuser und eine wunderschöne Kirche. Jeder der vier Bezirke besticht, besonders der Bezirk Dalt Vila, der sehenswert ist und von dem das festungsartige Aussehen der Großstadt ausstrahlt. Der große Friedhof von Dalt Vila in der Nähe der Ortschaft Ibiza steht auf der Unesco-Liste des Weltkulturerbes.

Bedeutende Fundstücke dieses größten punktuellen Grabes befinden sich im benachbarten Museo Archeologico del Puerto des Mollins. Das ehemalige kleine Fischerdörfchen San Antonio ist heute einer der größten Fremdenverkehrsorte der ganzen Welt mit Hotel, Geschäften, Restaurants, Diskotheken und einer wunderschönen Strandpromenade. Der Platz selbst ist nicht einer der schönsten der Insel, dafür aber eine ganz spezielle Urlaubsatmosphäre zwischen entspannt und erholsam.

Die lebhafte Ostküstenstadt Santa Eularia ist eine der größeren Städte der Elbinsel. Sehenswürdigkeiten sind das Museum für Völkerkunde und die ehemalige Festungskirche auf dem kleinen Hügel Puig de Missa. Die kleine Nachbarinsel Menorca hat rund 70.000 Bewohner auf einer Fläche von rund 700 Quadratkilometern.

In der Mitte der Inseln herrschen weitläufige Kiefern- und Eichenwälder sowie von Trockenmauern umgebene Wiesen vor. Die beiden großen (rivalisierenden) Großstädte Mahón und Ciudadela, einige wunderschöne Sandstrände, der Naturpark Albufera und die wunderschöne Cala Galdana sind für Urlauber einen Besuch wert. Man hat eine gute Sicht vom Berg Toro, mit 357 Metern die höchste Höhe auf ganzorca.

Im Hauptort Menorca Mahón gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten wie das historische Stadthaus oder die San Francisco-Gemeinde. Ciudadela, die frühere Inselhauptstadt Menorcas, befindet sich an der westlichen Küste der Stadt. Hier gibt es einige sehr interessante Bauwerke und mittelalterliche Gotteshäuser, darunter auch die Domkirche aus dem 1.

Die halbmondförmige Sandbucht von Cala Galdana ist herrlich in Pinienwälder eingefasst und eine der schoensten Badebuchten der Kanaren. Es ist der höchstgelegene Gipfel Menorcas, der 357 Meter hoch gelegene El Toro. Von hier aus hat man einen Blick über die ganze Baleareninsel und bei schönem Klima auch auf die anderen Baleareninseln.

Naturliebhaber können entweder auf eigene Faust wandern und zuschauen oder an geführten Touren der GOB Menorca Environmental Protection Association teilnehmen. Der kleine Fischereihafen auf Menorca im nördlichen Teil der Halbinsel, wo man Fische und Hummer zubereiten kann. Besonders empfehlenswert ist der Turm von FORNELL. Die Formentera ist die am südlichsten gelegene und mit 90 km2 die kleinst besiedelte Ostsee.

Mit dem Schiff geht es über die benachbarte Ibiza. Vom Mirador des Plateaus La Mola (höchste Höhe ca. 190 m) hat man einen herrlichen Blick über die ganze Insel. 2. Bei Espalmador handelt es sich übrigens um eine kleine unbesiedelte kleine und ca. 2 km große Stadt. Eine Exkursion zu den kleinen weißen Sandstränden der Inseln kann mit dem Schiff gemacht werden.

Die aufstrebende touristische Hauptstadt San Francisco de Javier hat viele Kneipen, Cafés, Restaurants und Geschäfte. Zu besichtigen sind die ehemalige Festungskirche und einige Herrenhäuser. Die Mola - abgelegene Gegend im Südwesten der Stadt. Von Es Calo geht die wohl schönsten Inselwanderungen auf dem antiken Römerpfad (Camino romano) zum 192 Meter hoch gelegenen Aussichtsturm Es Mirador, von dem aus man die ganze Insel erblicken kann.

Die Saline Las Salinas - die ehemalige Saline auf der Landenge im nördlichen Teil der Elbinsel. Von Ibiza kommen im Hochsommer jede Stunde Fährschiffe und Schiffe an. Durchschnittlich bietet jede Baleareninsel ihren Besuchern rund 300 sonnige Tage im Jahr. Auf Mallorca und den Balearen ist der Monat Mai der Beginn des Sommers und bis Ende des Septembers die optimale Zeit für Sonnenanbeter mit Durchschnittstemperaturen um die 30°C und darüber.

Die Balearen haben aufgrund ihrer mediterranen Ausrichtung ein gemäßigtes Mittelmeerklima. Durch die konstante Pressung sind die sommerlichen Außentemperaturen nie zu ertragen. In den Wintermonaten ist es milde und trocken, die Mindesttemperaturen liegen das ganze Jahr über kaum unter 5°C. Die Frühlingsmonate sind für Wanderungen und Naturerlebnisse auf Mallorca am besten geeignet, die Wintermonate im Hochsommer und Spätsommer sind zum Schwimmen da.

Die Sommer- und Herbstzeit eignet sich am besten zum Schwimmen und Relaxen, obwohl es im hohen Sommer heiß werden kann. Die Frühlings- und Herbstferien sind ideal für Wander- und Kulturferien auf Mallorca und Ibiza. Auch die meisten Swimmingpools in den Häusern sind geheizt, so dass Ferien außerhalb der Sommersaison - vor allem auf Mallorca - kein Hindernis darstellen.

Für Seefahrer und Yachteigner besonders attraktiv ist das vorliegende Werk Harbours and anchorages in the Balearic Islands. Nähere Infos zum Thema Tauchsport gibt es bei der Firma Acqua Mallorca Diving oder Ibiza Diving. Auch Action-Sportarten sind sehr populär, besonders auf Mallorca. Sie können also auch Quad-Touren durch die ganze Welt mitmachen.

Mittlerweile hat sich ein anderer Zweig des Tourismus auf Mallorca ausgebreitet. Bergwandern und Bergwandern auf den Hügeln, Täler und Klammen der Grün- und Berginsel. Viele hundert km gut markierte Wanderrouten und einige sehr zu empfehlende Wanderführer (z.B. Wanderführer Mallorca oder von DuMont aktives Bergwandern auf Mallorca).

Auch im Mallorca Hiking Forum gibt es viele gute Tips und Auskünfte. Wer auf Mallorca Golf spielt, dem bietet das Golfbuch Golf auf Mallorca einiges. Nähere Infos zu den Abschlägen auf Mallorca gibt es im Mallorca Webguide. Auf der ganzen Insel gibt es weitere Freizeitmöglichkeiten wie Kegelbahnen, Mini-Golf, Touristenparks wie Aquacity de Mallorca, Wasserpark Mallorca oder Botanischer Botanikpark im südlichen Teil Mallorcas.

Auf Mallorca beispielsweise gibt es über 20000 Mietfahrzeuge. Auf allen Eilanden gibt es ein gut entwickeltes Busnetzwerk, das die größeren Städte mit den Ferienorten verbunden hat. Alle wichtigen Strecken auf Mallorca starten in sternförmiger Form von der Inselhauptstadt La Palma aus. Eine schmalspurige Eisenbahn führt zwischen Palma de Mallorca und Sóller (Mallorca) und Inca, aber sie ist nicht immer in Betrieb.

Von Barcelona und natürlich von Mallorca aus gibt es Bootsverbindungen zu den kleinen Eilanden. Auch die Balearen sind jetzt Teil Spaniens. Aber die Mittelmeerinseln waren das Reiseziel für verschiedene historische Kulturkreise. Auf den Balearen, vor allem auf Menorca, finden sich sogar vorgeschichtliche Fundstücke sowie Überreste der griechischen, römischen und maurischen Kultur.

Jahrhundert wurden Mallorca und Menorca vom Reich Aragonien angegliedert. Auf Ibiza und Formentera herrschten schon früher die Araber und wurden von Piraten angegriffen. Jahrhundert verlor das Mittelmeer viel von seiner Bedeutsamkeit, und die Balearen verloren an Wert und Wohlstand.

Außerdem wurden die Balearen im XVII. Jahrhundert von der Pest erkrankt. In den 1950er Jahren, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, entdeckten immer mehr Urlauber die Mallorca als Reiseziel. Auf den Balearen gibt es heute über 200.000 Schlafplätze, hauptsächlich auf Mallorca. Die offizielle Sprache auf Mallorca und den Balearen ist das Spanische (Kastilisch, Castellano).

Allerdings werden auf den Kanarischen Inseln katalanisch, auf Mallorca mallorquinische, auf Ibiza ibizenkische und auf Menorca menorquinische Sprachen gesprochen. Vorwahlnummer für Anrufe auf die Balearen ist +34 oder 0034 Wenn Sie Ihr Mobiltelefon nutzen möchten, können Sie eine Prepaid-Karte von happy moVil, Movistar, orange oder Wodafone auf den Balearen erwerben und günstig anrufen.

Immer häufiger werden auf Mallorca jedoch Betrüger und Raubüberfälle verübt. Mittlerweile gibt es in der Gegend um El Arenal und der berühmten Playa de Palma besonders auffällige Gangs. Die Balearen verfügen über mehr als 200.000 Betten. Auf Mallorca sind die meisten davon erhältlich.

Wenn Sie die Ruhe Mallorcas genießen möchten - ja, es gibt sie noch - sollten Sie eine Villa reservieren und darauf achten, dass sie nicht in der unmittelbaren Umgebung von El Arenal, Cala Ratjada oder Cala Millor ist. Es gibt auf der Insel eine große Auswahl an schmackhaften Suppe. Wenn Sie sich für die balearische Gastronomie interessieren, ist dieses Büchlein sehr empfehlenswert für Gäste der Balearen.

Auf Mallorca haben viele Menschen ein kleines Haus und eine gute Zeit auf der Illegalität. Auf den Balearen wächst die Pflanzenwelt vorwiegend aus Gras- und Buschebenen, Pinien-, Öl- und Mantelbäumen. In der Sommersaison machen viele der Betriebe eine Pflanzenpause, um den heißen und trocknen Winter zu überstehen.

Die Natur auf Mallorca ist vielfältiger als auf den kleinen benachbarten Inseln.

Mehr zum Thema