Auto Mieten Ecuador

Autovermietung Ecuador

Suchen und vergleichen Sie attraktive Mietwagenangebote und buchen Sie Ihren Mietwagen in Ecuador. Nützliche Informationen für Ihre Reise nach Ecuador. Also mieten Sie ein Auto in Ecuador. Autobusse, Mietwagen, Auto mit Fahrer, etc. Transportation (VAN) Mietwagen Guayaquil, Ecuador.

Autovermietung in Ecuador - Reise in deinem eigenen Rhythmus durch Ecuador

Die Transportmittel in Ecuador sind so vielfältig wie das ganze Jahr. Sie können von Puerto Lopez mit dem Leihwagen von Von Fischereidörfern und Puerto Lopez nach Puerto Lopez fahren. In Ecuador werden keine kompletten Mietwagentouren angeboten, da die Ausstattung noch nicht gut genug ist.

Auch haben wir erfahren, dass es aufgrund der Höhenlage und der Unterschiede zwischen den einzelnen Ortschaften sehr mühsam sein kann, mit dem Leihwagen durch Ecuador zu reisen. Deshalb haben wir derzeit nur einen Leihwagen in Ecuador von / nach Puerto Lopez im Angebot. Es gibt keine Höhenprobleme, die Entfernungen sind nicht so groß und der Nutzen ist, dass Sie während Ihres Aufenthaltes an der Kueste beweglich sind.

Von Puerto Lopez aus können Sie die Straende und Badebuchten in der Gegend auskundschaften. Tagespreis: Tagespreis: Tagespreis: In den oben angegebenen Tarifen enthalten: Die oben angeführten Preise beinhalten nicht:

Wir werden weiterempfohlen

Tragen Sie hier die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben, um Ihre Kundennummer zu bekommen. Anhand von 88 180 Kundenrezensionen werden wir mit 7,5 von 10 erreichbaren Werten beurteilt. Mehr als 900 Vermieter in 160 LÃ?ndern suchen fÃ?r Sie das richtige Auto am rechten Platz und zum rechten Zeitpunkt.

Jeder unserer Gäste wird gebeten, den Verleiher zu beurteilen, bei dem das Auto in Empfang genommen wurde. Vergleiche die Ratings und treffe die richtigen Entscheidungen.

Dreamlike Ecuador| Autovermietung in Ecuador

Der Ausflug startet in der Haupstadt Quito, wo Sie sich mit einem Reiseführer einleben und die Innenstadt entdecken können. Mit dem eigenen Leihwagen geht es nach interessantem Experimentieren am Equator zunächst in den hohen Norden, wo man die farbenfrohe Marktaktivität von Otavalos in der Seeprovinz bewundern kann, bevor es dann über die Vulkanstraße an Inkaruinen entlang zur Kueste nach Guyaquil geht, wo man seinen Leihwagen dann am Ende der Fahrt wieder abliefert.

Auf dem Weg dorthin gibt es viel zu tun - Wanderungen entlang von Teichen und Teichen am Fusse von vulkanischen Ausläufern, Erkundungen zu Pferd oder mit dem Hochgeschwindigkeitszug auf der schwersten Bahnstrecke der Erde - es ist für jeden etwas dabei! Wenn Sie am Flugplatz in Quito ankommen, wartet unser Chauffeur am Ausstieg auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Ziel ort in der lebhaften Stadt.

Heute werden Sie nach einem köstlichen Fruehstueck von einem deutschsprechenden Reisefuehrer abholen und auf eine aufregende Reise durch Quito begleitet. Der Rundgang startet mit einem herrlichen Blick auf das Kolonialviertel von Guápulo mit dem "Camino de Orellana" und der Pilgerkirche "La Virgen de Guadalupe" (17. Jahrhundert).

Eine weitere Station ist eine Eiscafé, wo Sie alle Geschmäcker Ecuadors probieren können. Sie erfahren in der Schokoladenmanufaktur, was das Besondere an ecuadorianischer Praline ist und wie sie hergestellt wird. Am Ende der Reise geht es weiter auf dem Weg zum Equator, wo Sie das Intiñan Museo mit aufregenden Versuchen zum Equator aufsuchen.

Sie nehmen heute nach dem Fruehstueck Ihren Leihwagen und fuhren dann nach Nordwesten. Etwas weiter in der Nähe von Otavalo, am Fuß des 4.600 Meter hoch gelegenen Imbabura-Massivs, können Sie die grandiose Sicht auf den grössten Stausee Ekuadors, den San Pablo-See, geniessen. Danach geht es nach Otavalo zur Hacienda Las Palmeras, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Otavalo ist die Heimat des ökonomisch wichtigsten indischen Marktes Südamerikas. In einem Naturreservat etwa 20 Kilometer von Otavalo entfernt, hat sich der Stausee im Vulkankrater eines ausgestorbenen Vulkanes geformt. Von Otavalo verabschiedet man sich heute und fährt weiter auf der Panamericana, auch bekannt als "Straße der Vulkane", zu einer wunderschönen, niedlichen Hazienda am Fusse des sagenumwobenen Cotopaxi, El Porvenir.

Vor der Erkundung der Gegend zu Pferd, auf einem Ausritt durch die fantastischen Wiesen des Paramos. Nachdem wir gefrühstückt haben, geht es zum Cotopaxi Nationalpark und dann auf einer verstaubten Schotterstraße durch einen Pinienwald zur Lagune Limpiopungo, einem Andengletschersee auf ca. 3.800m Seehöhe, der am Fuße des Cotopaxi liegt.

Von hier aus beginnt die Fahrt zum Kratersee Quilotoa in der Region Cotopaxi. Die Abfahrt zum Kraterseeufer über einen sandigen Weg dauert etwa eine halbstündige Fahrt. Danach geht es weiter nach Norden nach Báños. Sie können nach dem Fruehstueck die Insel entdecken. Der heutige Tag führt Sie südwestlich zum Reservat des Chimborazos, wo Sie Lamas und Vicuñas sehen können - die typisch andinen Tiere.

Sie können mit dem Leihwagen bis zu 4850m zu einer Schutzhütte (Refugio Hermanos Carrel) vorfahren. Nachmittags geht es zurück nach Riobamba und Sie können die Innenstadt auf einer ausgedehnten Tour durchqueren. Unmittelbar nach dem Fruehstueck geht es in das kleine Dorf Alausi, um mit dem Bahn zur beruehmten Teufelnase zu gelangen.

In Anbetracht der topografischen Verhältnisse in Ecuador ist diese Eisenbahnstrecke ein Meisterwerk der Eisenbahnbautechnik - sie wird auch als die schwerste Eisenbahnstrecke der Erde angesehen. Zurück in Alausi fahren wir mit dem Leihwagen ca. 80km in Fahrtrichtung der gleichnamigen Region nach Ingapirca, dem wichtigsten Inkakomplex Ecuadors. Die besterhaltenen Inkaruinen Ecuadors entführen Sie in die Zeit.

Anschliessend besichtigen Sie das "Ingapirca Fort". Ingapirca, auf 160 Metern Seehöhe liegend, wurde im XVI. und XVI. Jh. (vor der spanischen Herrschaft in Ecuador) erbaut und bildet ein Verwaltungs- und Religionszentrum des Inkareiches. Die Anlage wurde auf den Überresten einer kanarischen Ansiedlung erbaut, einer bedeutenden indischen Kultur in Ecuador.

Im Idealfall startet der Rundgang mit einem Museumsbesuch, das eine spannende Kollektion von Edelsteinen, Juwelen und Keramik enthält. Direkt nach dem Fruehstueck koennen Sie eine Orchideenfarm besuchen und mehr als 1000 Orchideenarten kennenlernen. Einmal in dem gleichnamigen Ort gelegen, der für sein Kunsthandwerk und seine Volkskunst bekannt ist.

Der Chordeleg ist bekannt als das Ecuadorianer Center für Gold- und Silber-Schmuck. Spätnachmittags geht es zurück nach Cuenca. Für die Anreise an die Küsten empfiehlt sich ein Zwischenstopp - vielleicht möchten Sie eine kurze Spazierfahrt machen? Bei einer kleinen Rundfahrt (ca. 3 Stunden) um die Toreadora können Sie die Faszination der faszinierenden Landschaft geniessen und die Tier- und Pflanzenwelt ergründen.

Danach geht es weiter nach Guyaquil mit Unterbringung dort. Anschliessend Fahrt zum Flugplatz, wo Sie Ihren Leihwagen einreichen. Hier werden Sie von einem Reiseführer in Empfang genommen und beginnen eine aufregende Reise durch die Stadt. Danach geht es in die alte Stadt, wo Sie entlang der Allee vom neunten bis zum Seminario Park mit seinen Leguanen und diversen Skulpturen wandern.

Je nach Abfahrtszeit werden Sie von Ihrem Haus per Flughafentransfer mitgebracht. Dieser Ausflug kann zu Ihrem gewünschten Termin in den nachfolgenden Perioden einzeln gebucht werden. Veränderungen, die den Reisescharakter nicht beeinträchtigen, sind nicht geplant, aber wir haben das Recht, sie vorzunehmen. Es ist möglich, das Reiseprogramm zu ändern, aber der Reiseziel ist derselbe.

Falls die Fahrt geändert wird, dann nur zu Ihren Lasten. Unsere individuellen Touren sind allesamt Vorschläge, die Ihnen als Anregungen für die Reiseplanung dienlich sein sollen. Das Mindestalter des Fahrzeugmieters beträgt 21 Jahre und der Original-Führerschein und -Pass müssen vorgezeigt werden. Sie müssen Ihren Führerausweis und Reisepässe immer dabei haben, wenn Sie ein Auto mieten.

Es ist in Ecuador obligatorisch, daß ein Kind unter vier Jahren in einem Kinderstuhl befestigt wird. Vielen Dank für 2 Beiträge zu Fantastic Ecuador! Die Ecuador-Tournee ist wieder einmal Vergangenheit. Ihr geplanter Mietwagenausflug von Quito nach Guayaquil hat unsere Erwartungen exakt erfüllt. Bei den Tickets zur "Teufelsnase" klappte alles, Navigationsgeräte für die Straße und ecuadorianische Handys für den Ernstfall - alles funktionierte und war gut vororganisiert.

Resümee: Fantastisches Ecuador - es zahlt sich aus, auch mit dem Mietauto gut erfahrbar. Heute sind wir alle vier zurück von unserer großartigen Tour nach Ecuador & Galapagó. Der Wagen war wunderschön geräumig und passend, das Schiff gut ausgestattet & behaglich mit einer Supermannschaft. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für die rundherum erfolgreiche Durchführung der Tour danken.

Mehr zum Thema