Auswandern Rumänien

Ausreise nach Rumänien

lch denke schon lange an die Auswanderung. Was ist Rumänien? Paar aus Kiel wagt einen Neuanfang in Rumänien. Romanniendeutsche ist ein Sammelbegriff für die traditionellen, regional weitgehend getrennten deutschsprachigen Minderheiten in Rumänien. In Rumänien gibt es viel zu entdecken.

Immigration to Romania News - Informationen zur Immigration

2016 sind 823 Menschen nach Rumänien ausgewandert und 708 in ihre Heimatregion zurückgekehrt. In den 10 Jahren von 2005 bis 2014 immigrierten 7.243 Menschen aus Deutschland. Rumänien ist seit 2007 ein Mitgliedstaat der EU und das Übereinkommen von Schengen ist in Rumänien 2011 in Kraft getreten.

Zahlreiche noch recht originelle Landschaften, wie zum Beispiel die Carpaten oder das Donaudelta, sowie die deutsch-freundliche Population lockt immer mehr Menschen nach Rumänien. In Rumänien herrscht ein mildes kontinentales Klima. Große Städte wie Bukarest sind für Emigranten interessant. Aber es gibt auch sehr nette Wohngebiete am Stadtrand. Außer dem Stadtgebiet hat Rumänien viele wunderschöne Landstriche.

Das Rumänische ist keine schwierige Sprache. Es gibt in vielen rumänischen Großstädten auch deutsche Sprachschulen. Wer vor vielen Jahren nach Rumänien eingewandert ist, hat viele gute Eigenschaften mitgebracht. Die Lebensweise der rumänischen Bevölkerung ist der der lateinamerikanischen, man vergißt rasch die hektische Zeit. Für die Zulassung als EU-Bürger brauchen Sie nur eine gültige Aufenthaltsgenehmigung oder einen Pass (einschließlich einer vorläufigen Aufenthaltsgenehmigung) für bis zu 90 Tage.

Sie benötigen eine Anschrift in Rumänien, einen Miet- oder Besitznachweis, einen Krankenversicherungsnachweis und einen Bankauszug mit mindestens 300,- Euro Kredit. Es ist von großem Nutzen, über grundlegende Kenntnisse der Rumänischkenntnisse zu verfügen. Hier können Sie gratis ausprobieren, wie gut Sie bereits die rumänische Sprache beherrschen (Dauer ca. 3 Minuten).

Wer eine Aufenthaltsverlängerung in Rumänien beantragt, ist dazu gezwungen, 6,5% seines in Rumänien erzielten Gewinns in den Gesundheitsfonds einzuzahlen. Diejenigen, die in Rumänien kein Geld haben, müssen 6,5% des rumänischen Mindestlohns auszahlen. Ausländer mit Wohnsitz in Rumänien oder einer Niederlassungsbewilligung haben das Recht auf kostenlose medizinische Versorgung.

Jeder, der als EU-Bürger in Rumänien tätig werden will, braucht eine Arbeitsgenehmigung. Seitdem sich immer mehr Unternehmen in Rumänien ansiedeln, ist es möglich, auch ohne gute rumänische Sprachkenntnisse einen Arbeitsplatz zu bekommen. In Rumänien lag der Minimallohn im Feb. 2017 bei 1.450 RON brutto / monatlich (ca. 322 Euro) bei einer durchschnittlichen Arbeitsleistung von 166 Arbeitsstunden / monatlich.

Mehr als 200.000 Emigranten haben diesen Dienst bisher mit Erfolg ausgenutzt. Für Naturfreunde ist Rumänien ein sehr gutes Reiseziel. Es gibt keinen Streß, keine hektische, viel Freizeit, man darf nur menschlich sein und das eigene Lebensgefühl ist die Lebensweise vieler Rumänien. Mit dem folgenden Formular können Sie ein professionelles Sprachtraining absolvieren, mit dem Sie leicht und rasch die rumänische Sprache lernen können:

Mehr zum Thema