Auswandern Rente

Emigrationsrente

Pension, Versicherung, Steuern - viele bürokratische Hürden machen das Leben schwer. Sie erhalten in der Regel Ihre deutsche Rente in gleicher Höhe, auch wenn Sie sich im Ausland befinden. Träumen Sie vom Ruhestand im Ausland? Alles Wichtige zum Thema Auswandern im Alter in unserem Reiseführer. Ein längerer Auslandsaufenthalt wirft viele Fragen zur Kranken-, Unfall-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung auf.

Pension im Ausland: Trinkgelder für Auswanderer oder Überwinterer

Mehr und mehr Pensionäre wandern nach einem geschäftigen Treiben in Deutschland ins Ausland ab. Klimamildere Gegenden, zum Beispiel in Spanien (Mallorca, Kanarische Inseln), den USA (Florida) oder Thailand gehören zu den beliebtesten Destinationen für den Lebensabend. Wenn Sie Ihre Rente jedoch im Ausland erreichen möchten, sollten Sie früh mit der Vorsorge beginnnen. Doch auch Fragen wie Krankenversicherungen, Rentenzahlungen und Abgaben im Inland sollten vorab abgeklärt werden.

Auswandern als Rentner: Worauf Sie achten sollten

Als Sie endlich das Berufsleben hinter sich lassen und Ihre Rente beziehen, fragen sich viele Menschen: Was mache ich mit dem restlichen Leben? Einige sind auf der Suche nach neuen Hobbies, verreisen viel oder verwirklichen den lang ersehnten Ausreisewunsch. Viele Pensionäre, die auswandern wollen, haben den Traum, ihren Ruhestand unter einer Palme in einem sonnenverwöhnten Lande zu verbringen. 2.

Die Altersgrenze ist ein guter Moment, um auszusiedeln. Ruheständler müssen nicht mehr im Freien arbeiten, ihre Nachkommen sind groß und selbstständig. Aber auch wenn es den Rentnern vielleicht einfacher fällt, zu emigrieren, muss dieser Weg gut durchdacht sein. Weil das Auswandern im hohen Lebensalter nicht für jeden ist.

Sollte ich als Pensionär auswandern? Die Auswanderung eines Rentners ist abhängig von unterschiedlichen externen Gegebenheiten und individuellen Anforderungen. Alle, die auswandern, verlassen ihre Familien und Bekannten in ihrem Land. Dies kann für Pensionäre schwer sein, da sie sich mit zunehmendem Lebensalter an ein neues Umfeld und neue Kontakte gewöhnt haben.

Sie müssen wohl davon absehen, ihre Enkel bei der Auswanderung wiederzusehen. Pensionäre, die bereits viel im Berufsleben unterwegs waren oder bereits im Ausland gewohnt haben, können diesen Weg vorziehen. Welcher Auswanderungsstaat ist für Pensionäre gut genug?

Welcher Staat als Auswandererland für Pensionäre in Frage kommt, kann man nicht generell aussprechen. Für diejenigen, die keine neue Fremdsprache erlernen wollen, bleibt nur die Schweiz oder Österreich als Auswanderer. Wer Deutsch, Niederländisch oder Deutsch spricht, hat mehr Chancen, ein geeignetes Auswandererland zu suchen. Diejenigen, die in ein europäisches Heimatland auswandern, werden weniger Probleme haben, sich an die Lebensbedingungen zu gewöhnt als diejenigen, die nach Asien oder Lateinamerika auswandern.

Wenn Sie den Anschluss an Deutschland nicht verpassen und regelmässig dort bleiben wollen, sollten Sie ein anderes Gastland aussuchen. Sie können auch aus den USA oder Brasilien nach Deutschland anreisen. Wie kann ich mit meiner Rente meinen bisherigen Standard im Auslandsaufenthalt halten oder gar steigern?

Niemand, der emigriert, will in seiner neuen Heimat schlimmer als bisher in Deutschland sein. Wenn Sie ein gutes Alterseinkommen oder vielleicht gar Vermögenswerte haben, brauchen Sie sich darüber keine Gedanken zu machen. Doch in vielen Staaten gibt es Mindestvoraussetzungen für die monatliche Rente, damit Pensionäre eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erhalten können.

Einige Pensionäre, die in Deutschland von einer kleinen Rente abhängig sind, hoffen, dass die Emigration ihren Wohlstand im Auslande, zum Beispiel in Thailand, erhöhen wird. Daher sollten Sie in jedem Falle über Finanzreserven verfügen, wenn Sie als Pensionär auswandern wollen. Außerdem sollte man nicht mit naiven Augen in ein anderes Heimatland auswandern, das man nur aus dem Fernseher oder einer Broschüre kannte.

Es ist am besten, wenn Sie bereits in das Bestimmungsland gereist sind, bevor Sie auswandern. Um so besser Sie das gewünschte Land kennen, desto besser können Sie sich daran gewöhnen und auf unvorhergesehene Geschehnisse eingehen. Die Rente wird in der Regel vollumfänglich auch im Inland ausbezahlt.

Dies gilt unter anderem dann, wenn die Rente wegen Erwerbsminderung ausbezahlt wird. Sie haben keinen Anrecht auf diese Rente im Inland, außer in den Mitgliedstaaten der EU und in Staaten, in denen dieser Punkt im Rahmen des Sozialversicherungsabkommens festgelegt ist. Auskünfte dazu erteilt die Deutsche Rentenversicherung. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Deutsche Telekom. Für einen reibungslosen Ablauf der Zahlung sollte der Versicherer über den neuen Wohnort mindestens drei Monaten vor der Ausreise informiert werden.

Ruheständler, die in einen Mitgliedstaat der EU oder in ein anderes Bundesland auswandern, mit dem Deutschland ein Abkommen über soziale Sicherheit abgeschlossen hat, das auch die Gesundheitsfürsorge reguliert, können ihre Kranken- und Krankenpflegeversicherung in Deutschland beibehalten und müssen im Auswanderungsstaat keine Zusatzbeiträge zahlen. Bei Krankheit erhalten Sie die gleichen Sozialleistungen wie in Deutschland.

Dann werden die anfallenden Gebühren mit der Krankenkasse verrechnet. Die Vorteile im Auswandererland hängen jedoch von den Vorgaben des betreffenden Staates ab. Beispielsweise muss der Pensionär im Bestimmungsland einen größeren Eigenbeitrag entrichten als in Deutschland. Bevor Sie ins Ausland gehen, sollten Sie sich bei Ihrer Krankenkasse in Deutschland erkundigen.

Mehr zum Thema