Auswandern nach Schottland

Nach Schottland auswandern

Mehr Menschen sind nach London oder England gezogen, aber das Auswandererforum für Schottland ist leider nicht sehr gut besucht. Chr. Gruppen, jetzt Kelten genannt, kamen nach Schottland und auf die Inseln, um Schafe zu züchten, während diejenigen, die obdachlos geworden waren, in die Städte des Südens auswandern oder strömen mussten. Sein neues Zuhause ist Schottland. Meine Ex will nach Schottland auswandern, aber sie hat Vorstrafen.

Ich bin in Schottland.

HI, also vor 2 Jahren bin ich lieber durch einen Zufall hier angekommen und innerhalb einer knappen Stunde habe ich mir einen Arbeitsplatz ausgesucht und tue es immer noch. Und was das Klima betrifft, kann ich behaupten, dass es das schönste ist, in Edinburgh oder auf Ostküste zu leben. In Edinburgh sagt der Schotte immer etwas, dass es weniger Regen gibt als in Spanien.

Möglicherweise haben wir hier in Zentralschottland eine Sonnenwoche im Hochsommer und auf Westküste regnete es die ganze Zeit. Mit Akzenten kann man 10 Jahre lang in der Sprachschule die englische Sprache erlernen, und wird trotzdem nicht viele schottische Sprachen erlernen. Wenn Sie nach Edinburgh oder Glasgow gehen, werden Sie viele Indianer und Pakistanis sehen und treffen und ihr Geschwätz ist oft furchtbar.

Daher sind Indianer und vor allem Pakistanis bei den meisten Menschen nicht besonders beliebt. Viele ehemalige Soldatinnen und Soldaten verabscheuen Moslems sehr. Wer LKW fährt und Glasgow Ghetto mit den Scots unterhält hört, hört etwas anderes, als wenn man in einem Profi-IT-Unternehmen mitarbeitet. In Schottland weiß ich als einziges Volk, wo ich am Sonntag in den Nachtklub fahre und den ganzen Tag kostenlos austrinke.

Im unteren Bildungsbereich der 30-60 Jährigen waren sehr viele als englische Soldatinnen in Deutschland unterwegs und liebten das Klima, das Futter und die Frau. Die meisten sind zu dem Schluss gelangt, dass das deutsche Privatleben so viel besser ist als das englische. Dass Deutschland viel wohlhabender ist usw.

Ich habe das mehrere hundert Mal gehört und lerne jede Woche auf erzählen Ex-Soldaten oder ihre Ehefrauen kennen. Deutschland ist also sehr populär, könnte man meinen. Außerdem sind wir die Erbfeinde Englands und das wie viele andere auch ganz besonders. Eine Menge Menschen sind glücklich, wenn man Deutsche ist.

Deutsche Helfer, die ich seltener sehe, sind die "deutschen WW2 Militär Fans" oder die Menschen, die eine Blonde, weil sie so schön ist. Meist sind es Menschen, die seit 20 Jahren in Deutschland leben und dann zurück nach Großbritannien gehen. Sie sind oft glücklich, wenn sie mit jemandem auf Englisch sprechen können und das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über das ganze Jahr über fehlen.

Manche Menschen haben in den Ferien negative Erlebnisse mit den Menschen gemacht, weil die Menschen sehr anmaßend sind. Französische und dt. sind schlichtweg überheblicher als schottische und manche haben das während ihres Urlaubs auf Wütend getan. Man muss sich also in Deutschland wahrscheinlich daran gewöhnen, dass einem so etwas nicht einfällt. Manche Menschen haben Spaß mit einem Hitler-Gruß begrüÃ.

Einige Menschen und Ausländer Gruppierungen wie Moslems verabscheuen oft jüdische Menschen. Sind die Menschen besoffen, blöd, sehr unerzogen oder sind sie gute Freunde, kann man sie Hitler nennen. In Edinburgh, der Bildungsstadt, gibt es mehr Arbeitsplätze für Hochschulklassen. Das Glasgow kann das Industriezentrum des Ruhrpotts sein.

Glasgow hat einige Bereiche, die als Ghettos bezeichnet werden können, in denen es sehr rau ist. I würde ziehen es vor, in Edinburgh zu sein. Village, Central Scottish Villages so zwischen Edinburgh und Glasgow sind nicht gerade der Renner, aber hängt sind immer weg vom Stadtgebiet.

In der Nähe befinden sich meist ein Testament, Asda oder Morrisons. Finde deutsche Lebensmittel in Schottland. Auf Supermärkte gibt es in der Regel eine "Polen-Sektion", in der man auch Dinge wie Salzstöcke vorfinden kann. Wer den deutschsprachigen Kartenführerschein hat, kann alles, was man in Deutschland kann. Man muss die deutsche Führerschein prinzipiell nach einem Halbjahr auf eine britische umstellen, denke ich.

Da die Polizeikontrollen aber selten sind und mich sowieso niemand nach dem Führerschein bittet, bleib ich bei meinem Deutsch. Wer eine Ausländischen Führerschein hat und geflasht wird, erhält in Flensburg keine Treffer. Autofahren in Großbritannien verboten. Im übrigen Europa könnte man einfach nicht hier sein. Vielleicht gibt es gute Unternehmen, ich kannte keine.

sondern besser als in DE, wo einige Menschen für 2 Euros pro Std. haben. Für Lkw-Fahrer, Polen und Rumänien sind weiter entfernt und die Londoner Unternehmen bezahlen besser. Von Ihnen wird verlangt, dass Sie endlose Arbeitsstunden machen, und in der Regel ist es ziemlich entspannend. Zudem sind die Unternehmen hier meist sehr strikt, wenn es um Tachoverletzungen geht.

Wenn die Unternehmen und die Transportmanager sich die Freiheit von illegalen Handlungen nehmen, bekommen sie ihren eigenen Arsch. Er kommt also regelmässig bevor die Behörden ein Unternehmen schließen und alle ihre Führerscheine verlier. Die meisten Unternehmen bezahlen hier 500-600 pounds pro Woche (nach Steuern), wenn Sie von Montag bis Freitag draußen sind.

Die Wochenenden sind in der Regel zu Haus. Einige wirklich gute Unternehmen, die viel Whisky treiben, weil man einen tollen Truck hat und 650 Kilo pro Tag oder mehr mit nach Haus nehmen kann. Containerarbeit ist 300-350 lbs pro Woche und jeden Tag zu Haus. Diejenigen, die bei der täglichen Routine wirklich viel Schlaf haben wollen, sollten mit Containern umherfahren.

Bei welchem anderen Beruf fährt eine 1 Std. nach Glasgow, schläft 10 Std. um dann 1 Std. nach Haus zu kommen.

Mehr zum Thema