Auswandern nach Rumänien

Ausreise nach Rumänien

Informationen für Auswanderer nach Rumänien. Von ihren Träumen am Rande Europas erzählen die drei Auswanderer: "Ich kenne niemanden außer dir, der nach Rumänien geht. Auslandspraktika in Rumänien, Arbeit und Reisen nach Rumänien, Au-pairs und Demi-Pairs, Expatriates, Residenten und Auswanderer nach Rumänien. Auf Wiedersehen Deutschland emigriert oder reist nach Rumänien.

Warum sollte man nicht nach Rumänien auswandern oder ausreisen?

Die Publizistin Laura Stefanut von der Website "Romania Curata" hat 7 gute Argumente dafür entdeckt, warum man nicht nach Rumänien auswandern oder flüchten sollte. Rumaenien ist ein Staat, aus dem millionenfach nach Westeuropa und Nordamerika auswandern. Aber es ist kein Ausreiseland. Derzeit gibt es etwa 60.000 Zuwanderer von außerhalb der EU in dem Lande.

Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler weisen darauf hin, dass Rumänien auf eine rasche demografische Alterung zugehen wird. Doch trotz aller Ermahnungen und Recherchen hat der Freistaat in dieser Hinsicht wenig Gutes anrichtet. Kürzlich gab es die Nachricht von zwei Flüchtlingen, die zufällig in Rumänien landeten und zu schreien begannen, als sie erkannten, wo sie waren.

Unglücklicherweise, wie die Forschung bestätigt, ist Rumänien kein gutes Reiseziel. Anhand der letzten Untersuchungen und Gutachten habe ich 7 Ursachen genannt, warum es schwer ist, als Immigrant in Rumänien zu leben.1 Der Immigrant ist dem Unternehmertum in Rumänien unterworfen. Schleiftragende Migrantinnen werden in der Bevölkerung offensiv belästigt.4 Migrantinnen laufen Gefahr, im Bildungssystem zu benachteiligen.

Es ist sehr schwierig für Immigranten, eine Unterkunft zu bekommen. Ihnen kann es leicht vorkommen, dass sie auf der Strasse landen.6 Ein abgeschlossener Abschluss wird oft nicht als äquivalent erkannt und eine Berufspraxis ist nur möglich, wenn eine Vertiefung in Rumänien stattfindet. Es gibt viele rumänische Bürger, die gegen Ausländer sind.

Laut einer Studie vom 8. Juli 2015 sprachen sich nur 43% der Teilnehmer für die Aufnahme von Einwanderern in ihren Gemeinschaften aus. Auf der rumänischen Website "Imigranti in Romania" (Immigranten in Rumänien). Zum ersten Mal untersucht unser Vorhaben das Problem der Benachteiligung von AusländerInnen in Rumänien.

Seit 1989 sind viele rumänische Bürger ins Land emigriert und Rumänien ist zu einem Land geworden, das mehr Emigranten "exportiert" hat, als es ein Ausländerziel ist. In diesem Jahr gibt es etwa 60.000 rechtmäßige Zuwanderer, hauptsächlich aus Moldawien, der Türkei, China und Syrien.

Für die meisten ausländischen Bürger ist Rumänien ein Durchgangsland auf dem Weg nach Westeuropa. Ziel unseres Projekts ist es, durch die Erforschung und Optimierung von Antidiskriminierungspraktiken die Diskriminierung von Fremden zu fördern und zu bekämpfen. Was ist mit den Fluechtlingen in Rumaenien? Kommentare "Imigranten in Rumänien":

Mehr zum Thema