Auswandern nach Paraguay als Rentner

Als Rentner nach Paraguay auswandern

Manche Dinge sprechen für eine Auswanderung nach Paraguay:. Pensionen können leicht nach Thailand gezahlt werden. Es gibt keine Grenzen für Selbstversorger, die nach Paraguay auswandern. In Paraguay gibt es ein Paradies für Rentner. In Paraguay sind Rentner, Selbstversorger und Menschen, die ihre Privatsphäre lieben, sehr beliebt.

Paraguay emigriert Rentner Info

Dabei wird Paraguay immer mehr zu einem populären Ausreiseland. Auch die Auswanderung nach Paraguay als Rentner wird immer lohnenswerter, da in Deutschland alles immer kostspieliger wird und man in Paraguay mit seiner Pension wie ein Könige auskommen kann. Wenn Sie sich bereits für eine Auswanderung nach Paraguay entschieden haben, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse: Wir reden in deutscher, englischer und spanischer Sprache und arbeiten seit Jahren mit demselben zuverlässigen Zuwanderungshelfer, der bereits den Daueraufenthaltstitel und den Cédula de Indentidad (paraguayischer Personalausweis) für viele unserer Hotelgäste erhalten hat.

Am besten kontaktieren Sie uns, bevor Sie von Rentnern aus Paraguay hören, da wir Ihnen auch bei der Vorbereitung und Zollabfertigung helfen können. Mit diesen Unterlagen können Sie eine Daueraufenthaltsgenehmigung in Paraguay beantragen! Diese 25.500.000 Guranis müssen bei der paraguayischen Zentralbank hinterlegt werden, um zu beweisen, dass sie Gelder ins Ausland bringen.

Sie erhalten dieses Honorar nach Eingang Ihrer Daueraufenthaltsgenehmigung zurück! Alle diese Unterlagen (außer Reisepass) müssen an das für Sie zuständige paraguayische Generalkonsulat mit einem Antrag auf Authentifizierung geschickt werden. Das Original-Dokument des Konsulats von Paraguay: Original-E-Mail des Konsulats mit dem Kostenvoranschlag für die Legalisation der Dokumente: So kommen die Unterlagen vom konsularischen Amt von Paraguay zurück.

Jetzt sind wir startklar für Paraguay! Möchten Sie wissen, wie die Immigration in Paraguay verläuft? Empfehlenswert ist auch dieses Buch zum Themenbereich Emigration -> Jetzt mitverfolgen!

Rentnersiedlung in Paraguay - Emigrationsforum

Im Jahr 1988 sind wir nach Paraguay emigriert und haben diesen Weg nie bedauert. Unsere Unterkunft befindet sich in einer sehr ländlich und schön gelegenen Region namens Cordilleras, nur 77 Kilometer von der Stadt Asunción entfernb. Wir haben vor einiger Zeit eines unserer Parzellen in 33 Baugrundstücken messen und dort eine Rentnersiedlung gegründet.

Wir haben seit einigen Tagen einen eigenen Internetanschluss zu Haus, was die Sache sehr einfach macht. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass das Land bald die Nummer eins für Rentner sein wird, wenn ich unsere Erfahrung in Sachen Rentner in Deutschland zusammenfasse.

Einige Rentner in Deutschland haben schon jetzt keine mehr, wenn sie mit weniger als 1000,- Euro auskommen müssen. Während die alten Menschen in Deutschland unter dem verregneten, grau-kalten Wetter litten, können sie hier fast das ganze Jahr über in Shorts und Gummischuhen herumlaufen.

Winterbekleidung und Heizungskosten sind hier Fremdworte und wenn es wirklich einmal unter +15°C sein sollte, dann ist man eben mal ein oder zwei Tage zu Haus. Zu unserem Projekt: Das Anwesen befindet sich im kleinen Bauerndorf Isla Pucú in den Kordilleren, ca. 85 Kilometer von der Hauptstadt Asunción enfernt.

Es liegt zwischen zwei Hauptstraßen (Asphalt und Schotterstraße), ca. 800 m vom Dorfzentrum aus. Das Grundstück umfasst 33 angrenzende Parzellen mit einer Strassenfront von 15 m und einer Länge von 52 m. Jeder Stellplatz ist mit einem Anschlusshäuschen für Strom und Trinkwasser ausgerüstet. Ein eigener Brunnen und ein eigener Trinkwasserturm versorgen die Liegenschaften mit ausreichendem und gutem Brauchwasser.

Außerdem sollen die Objekte mit Internetzugang und einer Satellitenantenne für internationales Fernsehen ausgestattet werden, damit sie problemlos mit Verwandten, Bekannten und ihrem Lieblingsfernsehprogramm in Verbindung bleiben können. Wöchentlicher Transport mit dem Kleinbus zu den großen Einkaufsmöglichkeiten oder zur Sonntagsmesse in Caacupé, einem etwa 33 Kilometer entfernten Pilgerort.

Wir können auf diese Art und Weisen auch Einkäufe in den Einkaufszentren oder Ausflüge zu Kultur- und Traditionsveranstaltungen in der Region bieten. Die Internetverbindung für ein einzelnes Wohnhaus beträgt 32 Euro und sinkt mit einer normalen Verbindung.

Mehr zum Thema