Auswandern nach Namibia

Nach Namibia auswandern

Mein Mann und ich denken seit einiger Zeit daran, nach Namibia auszuwandern. In Asien und Afrika, obwohl zahlreiche Deutsche in Namibia und Südafrika leben. Wodurch werden Deutsche nach Afrika gelockt? Suchen Sie andere Schweizer in Namibia? oder zumindest ein paar deutschsprachige.

Auswandern nach Namibia (1

Hello Ben, Ben_1988 schrieb: Laut Botschaftsprospekt muss der Auftraggeber beweisen, dass er keinen qualifizierten Mitarbeiter im Lande hat. Und Ben_1988 schrieb: Aber was ist mit den Erlebnissen mit der Selbstständigkeit in Namibia? Sind diese nur für Namibier reserviert oder gibt es Ausländermöglichkeiten? Nein, das wird nicht nur den namibischen Bürgern verwehrt.

Natürlich können auch Ausländer hier eine Gesellschaft gründen und sich selbständig machen. Und Ben_1988 schrieb: Können wir nicht erst eine Aufenthaltsbewilligung und dann eine Beschäftigung im Lande und dann eine Arbeitserlaubnis einholen? Eine Aufenthaltsbewilligung ohne den erforderlichen Stellenwert, d.h. Studienbewilligung, Arbeitserlaubnis, Anleger oder Pensionär, gibt es nicht. Die Umwandlung eines Touristenvisums in eine Arbeitserlaubnis ist sehr schwierig - laut MoHA muss eine befristete Aufenthaltsbewilligung bei der Auslandsvertretung im Herkunftsland eingereicht werden.

Und Ben_1988 schrieb: Oder alternativ: Wie groß sind die Möglichkeiten, wenn man an der UNAM oder dem Polytechnikum studiert und dann auf dem Lande wohnen und wirken will? Das Ziel ist klar: Wir haben eine höhere Arbeitslosenquote, und doch drängen einige Jugendliche mit einer verhältnismäßig hohen Bildung in den Markt.

Nicht nur die ungelernten Abiturienten.... Natürlich will die Politik ihr eigenes Volk in Form von Löhnen und Broten vor der Einreise ins Ausland haben. Falls Ausländer kommen, sollten sie dafür Sorge tragen, dass die namibischen Bürger das nötige Know-how bekommen, um jede angebotene Arbeit ausführen zu können.

Der Ben_1988 schrieb: "Schlupfloch? Es ist einfacher, eine Genehmigung zu bekommen, wenn man als Pädagoge oder Pädagoge für die DHPS oder als Dozent an der Universität ist.

Erdkunde

Am Atlantik zwischen Angola, Sambia, Botswana und Südafrika gelegen. Bevölkerung: fast 2 Millionen Namibia mit einer Gesamtfläche von 824. 292 km sind mehr als zweimal so groß wie Deutschland. Namibia ist im Grunde durch zwei Arten von Dünen gekennzeichnet: im westlichen Teil durch die namibische und im östlichen Teil durch die kalaharische Wüste.

Inmitten der beiden Dünen befindet sich das Hochland im Landesinneren. Allgemein gilt: Namibia ist heiss und leer. Dies betrifft die beiden Deserts, also den flächenmässig grössten Teil des Land. Wegen der speziellen Klimabedingungen ist eine agrarische Landnutzung nur bedingt möglich: im ausgetrockneten Sueden vor allem Rinderzucht, im verregneten Nordteil auch Landwirtschaft.

In Namibia ist es äußerst spärlich bebaut. Der Bevölkerungsanteil ist auf wenige Großstädte und den fruchtbare nördliche Teil des Landstriches beschränkt. In den südlichen Landesteilen wohnen nur 7% der Bewohner, während der westliche Teil und die Namibwüste, mit den Hafenstädten ausgenommen, fast desertiert sind. Der Bevölkerungszuwachs beträgt 3 % im Jahr. Allerdings ist ein Viertel der Menschen mit HIV erkrankt.

In Namibia ist das mehrsprachig. Die meisten Menschen sprechen Afrikaans als zweite Sprache. Deutschland ist die Landessprache von 1,1 Promille der Gesamtbevölkerung und die zweite Sprache eines großen Teils der weissen Bevölkerungsgruppe. Namibias Rohstoff sind hauptsächlich die Materialien des Urans und der Brillanten, sowie des Kupfers, des Goldes, des Bleis, des Zinns und des Erdgases. Namibia gehört zwar zu den reichsten Staaten Afrikas, aber die Arbeitslosenrate beträgt 30-40 Prozentpunkte.

Die monatlichen Pro-Kopf-Einkommen liegen bei rund 120 EUR und unterliegen großen Fluktuationen. Wegen der geringen Gehälter auf der einen Seite und der sehr unzureichenden Einkommensbesteuerung auf der anderen Seite haben 2004 nur etwa 64.000 namibische Bürger Steuern gezahlt. Zur Kompensation der enormen Einkommensunterschiede wurde das soziale Projekt Basic Income Grant (BIG) ins Leben gerufen. 2.

Eine weitere wichtige Wirtschaftsbranche ist die Agrarwirtschaft, in der etwa die Haelfte aller Beschaeftigten in Namibia beschaeftigt sind - vor allem in der Zucht. Sie ist jetzt ca. 2.382 Kilometer lang und vereint alle wichtigen Städte Namibias. In Namibia gibt es eine hohe Motorisierung - ein Ersatz für die kaum existierenden ÖPNV.

Mehr zum Thema