Auswandern nach Island

Ausreise nach Island

Grundsätzlich kann jeder EU-Bürger nach Island ziehen. Infos und Tipps zur Auswanderung nach Island, zum Arbeiten und Leben in Island. Googles Anfragen zur "Auswanderung nach Kanada" nahmen abrupt zu. Vor drei Jahren emigrierte Silvia Bök nach Akureyri im Norden Islands. Nichts davon war meine Art, mich in Island niederzulassen.

Auswanderung nach Island - vulkanische Insel im äußersten Norden des Landes

Island war vor der Weltwirtschaftskrise unser Insider-Tipp für die Auswanderung (die Nr. 3 weltweit). Der vierthöchste Preis der Erde, der Preis für den Lebensunterhalt, der Preis für den Aufenthalt im winterlichen Klima ist noch immer hoch und die Anzahl der Fahrzeuge ist zum ersten Mal größer als die der Iren. Schlechte Angelinsel in den 80er Jahren, Tigerstatus in den 90er Jahren, Koma-Patient nach 2008, geht auf eigene Füße zurück.

Island: Vulkane, breite Steppen, Eisberge und heisse Thermalquellen. So groß wie Kuba oder Südkorea ist Island. Fast 335.000 Menschen sind auf der ganzen Welt beheimatet. Noch vor zehn Jahren wohnte nur jeder dritte Inselbewohner in der Stadt. Kaum zu fassen, wenn man die vielen eingeschossigen Wohngebäude sieht, aber auch in Island geht der Urbanisierungstrend in die Höhe.

Island hat 131 staatslose Fluechtlinge; nur Australien kann mit einer so kleinen Anzahl mithalten. Hat ein Immigrant keine Lust auf das Klima, empfiehlt ihm der Islander, fünf Min. zu bleiben. Bei der Auswanderung nach Island geht es also nicht nur um Kälte und Pisten. Was könnte Auswanderer nach Island locken? Das ist die Reise eines marktwirtschaftlichen Helden und es geht so:

In Island wurde die nordische Version der sozialen Markwirtschaft aufgegriffen: Island hat mit Ausnahmen von der Wirtschaftskrise 2008 ein starkes Wirtschaftswachstum, eine geringe Arbeitslosenquote und eine erstaunlich ausgeglichene Einkommensstruktur vorzuweisen. Die isländische Volkswirtschaft ist in hohem Maße vom Fischereisektor abhängig, der 40 % der Exporteinnahmen, mehr als 12 % des BIP und 5 % der Beschäftigung erwirtschaftet.

Eine noch nie da gewesene umfassende Reform wurde in den 90er Jahren eingeleitet. In den Hochkonjunkturjahren hat Island eine Abgeltungssteuer eingeführt, die inzwischen wieder aufgehoben wurde. Drastische Veränderungen: 1990 wurde Island auf Rang 26 der "Economic Freedom of the World"-Liste geführt. Im Jahr 2007 stieg sie auf den 9. Island wird 2015 den 86. Rang einnehmen!

Auf Island war alles gesetzlich geregelt: die staatlichen Reiseveranstalter, Druckereien, Woll- und Fischfutterwerke. Wenigstens war Island Zweiter! Nachdem der Bankensektor Anfang der 2000er Jahre privatisiert wurde, dehnten sich inländische Kreditinstitute offensiv auf ausländische Märkte aus, und Verbraucher und Firmen nahmen Kredite in Fremdwährung auf (Kredit statt Schuld, das hört sich sympathischer an).

Im Jahr 2008 wurde die Islandkrone gegenüber anderen Devisen erheblich abwerten. Sowohl Soll als auch Haben wurden berechnet und es wurde festgestellt, dass die Kreditvergabe (+ Obligationen + andere Tricks einer heutigen Bank) mehr als das 10-fache des Bruttoinlandsprodukts Islands betrug. Ende 2008 brachen die drei grössten Isländer zusammen. Dann das Übliche: Betteln Sie 10 Mrd. USD an Krediten vom IWF, nicken Sie dem IWF freundlich zu, wie man das Chaos aufräumt.

Das EU-Ding wurde suspendiert, 2015 stimmte die isländische Seite gegen den EU-Beitrittsplan, die Sache ist vom Tisch. 2. Im Jahr 2016 sind 4,5 mal so viele Urlauber nach Island gekommen wie es hier gibt. Island wurde vor allem durch das noch nie da gewesene Tourismuswachstum von über 20% pro Jahr unterstützt.

Die Diversifizierung der Volkswirtschaften hat sich seit der Wirtschaftskrise insbesondere in den Bereichen Fremdenverkehr, Software-Produktion und Biotechnik fortgesetzt. Die antiken vulkanischen Gottheiten meinen es gut mit den Einwohnern Islands: geothermische Energie und Wasser, das sind die Mächte, die die Ahnen als Wildgott verehrt (oder als Giganten gefürchtet) haben.

Hightech-Unternehmen beteiligen sich in Island. Das Unterseekabel für Hibernia Atlantic wird seit 2015 erweitert. 60 % der Inselbewohner sind davon überzeugt, dass es Elben gibt. Sie hatte eine Karte der versteckten Welten entworfen und wurde bei Bauvorhaben miteinbezogen. Eine " Elfenexpertin " meint, dass die Abgeschiedenheit Islands der Hauptgrund dafür ist, dass der Legende nach so lange anhält.

Wahrscheinlich wurde diese Fragestellung bereits von Besuchern und Isländern vorgebracht. Das ist eine Teilrepublik. Sein Aufbau und seine Gesetze ähneln denen vieler anderer Demokraten. Das heißt, die Inselbewohner haben einige Vorteile wie keine anderen Menschen auf der ganzen Erde. Nach Island auszuwandern heißt, sich auf niedrige Zusatzkosten umzustellen.

In Island wohnen etwa neuntausend AusländerInnen. Die Frage der "Auswanderung Islands" ist daher kein Problem der Integration, nicht zuletzt dank der Völker. Für die Einreise nach Island brauchen die Deutschen, Östereicher und die Schweiz nur einen Pass (mindestens 3 Monaten nach Beendigung der Reise gültig) oder einen Ausweis. Durch die Freizügigkeit ist es für Auswanderer vergleichsweise einfach, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Landessprache in Island.

Auf Island wird entweder in englischer, dänischer oder gelegentlich auch in deutscher Sprache gearbeitet. Die meisten beherrschen die englische Sprache und unterrichten in der Regel wie die dänische Sprache. Inwiefern werden Sie in Island mit der deutschen Sprache verständlich gemacht? Möglicherweise hat der Fremdenverkehr dazu beigetragen. Auch in Island kommen Touristen mit der englischen Sprache sehr gut voran, Emigranten wird empfohlen, das Isländische zu erlernen.

Die Auswanderung nach Island sollte daher sehr gut vorzubereiten sein. Das Wirtschaftsleben in Island - ein Blick für Ausländer. Falls der Absprung nach Nord zu weit ist: Die Auswanderung nach Dänemark eröffnet Ihnen attraktive Auswege. Andernfalls könnte auch die Auswanderung nach Finnland attraktiv sein.

Mehr zum Thema