Auswandern nach Frankreich

Ausreise nach Frankreich

Falls Sie nach Frankreich auswandern wollen: Die Einreise aus der Schweiz nach Frankreich. Eine Reportage über einen deutschen in Frankreich. Planen Sie, nach Frankreich auszuwandern? Sie ziehen aus beruflichen, universitären oder privaten Gründen nach Frankreich?

Profil: Frankrijk in Ziffern

Sie wollen nach Frankreich auswandern? "In Frankreich wie Gott leben" - eine weit verbreitete Idee über unser Nachbardorf. Landeshauptstadt: Paris10,8 Mio. Einwohner Diejenigen, die nicht mehr berufstätig sein müssen, ziehen es nach Südfrankreich. Der Großteil der anderen geht nach Paris - denn das ist in jeder Beziehung das Zentrum Frankreichs.

Obwohl dieses große Land eine so abwechslungsreiche Landschaft hat, dass sich die Emigranten nicht in eine einzige Gegend drängeln (, anders als z.B. Spanien oder Paraguay), können Prioritäten gesetzt werden: Deutsche ziehen es vor, sich in der Pariser Metropole oder an der Mittelmeer-Küste niederzulassen. Ist Paris, dann muss es die stürmische Stadt sein, kein Stadtteil, der nur eine Autostunde vom Stadtzentrum entfernt ist.

Nach Paris sind Marseille, Lyon, Toulouse und Nizza die grössten Stadtteile. Die Stadt Marseille ist die bedeutendste französische und die drittgrößte europäische Stadt. Es gibt das Reich der idyllischen und französichen Traumtänzer. Provence ist eine Region im Nordosten Frankreichs. Es befindet sich am Mittelmeer zwischen dem Rhonetal und Italien.

Sie ist eines der schoensten Doerfer Frankreichs, ihr Schloss datiert aus dem fruehen elften Jahrtausend. Die Rhône ist der am meisten wasserreiche Fluss Frankreichs. Zu den grössten Städten gehören Marseille (858'000 Einwohner), Nizza (344'000 Einwohner), Toulon und Aix-en-Provence. Die Stadt ist eine der wichtigsten Metropolen der Welt und das herausragende politisch-ökonomische und kulturpolitische Herz stück eines zentral strukturierten Staates und sein größtes Verkehrsdrehkreuz (mit drei Flugplätzen und sechs Endstationen).

Mehr als 11 Mio. Menschen wohnen in der Ballungsraum. Die Produktionsstätten des Unternehmens befinden sich zu einem Drittel im Raum Paris. Nahezu alle großen Dienstleister und Kreditinstitute in Frankreich haben ihren Hauptsitz ebenfalls in Paris. Die Metropole Paris ist das Herzstück der französichen Ökonomie, des Verkehrswesens, der Presse und der politischen Welt.

Frankreich hat seit dem Jahr 2017 einen neuen Staatspräsidenten, Emmanuel Macron. Weil Frankreich vor kurzem gealtert und muede ist:) In einem im März 2016 veröffentlichten Report zeigt die Europäische Kommission, dass Frankreich seit der Jahrhundertwende ein viertel seines Marktanteils im Export einbüßt. Oben: Das ist die helle Seite von Paris, der pulsierenden Seine-Stadt.

Unten: Das ist die Chthonianische Schattenseite von Paris. Ist das für Emigranten eine Selbstverständlichkeit? Weil Emigranten sicherlich keine politische Laufbahn einschlagen wollen. Mehr als ein Drittel der deutschen Emigranten verlässt das Heimatland wegen der exzessiven Verwaltungsform. Ist Ihnen das nicht gleichgültig, in Frankreich erwartet man nur Abweichungen vom Theme.

Eines der wichtigsten Spannungsfelder ist das zwischen den Provinzen und der Pariser Regierung. In Deutschland gibt es 36.782 Gemeinden (davon rund 15.000 in Deutschland), die viele Abgaben selbst einziehen und für deren Nutzung aufkommen. In Frankreich gibt es eine Besonderheit: die Überseedepartements. Das DOM-TOM ( "Overseas Department and Territory") wird von Emigranten nur in Ausnahmefällen als Reiseziel ausgewählt.

Erstens, die Auswanderungsstatistik: In Frankreich wohnen rund sechzigtausend Deutschen. 19,1 % der französischen Bürger sind über 65 Jahre alt, der Bevölkerungsanteil zwischen 15 und 64 Jahren beträgt 62,3 % ("2016"). Wer nach Frankreich auswandern will, sollte auf jeden Fall alltagstauglich sein. Die Altersgrenze für den Ruhestand für Männer beträgt für Damen und Herren ca. 80 Jahre.

Derzeit kostet der Salaire minimal interprofessionnel de croissance" 9,67 Euro/Stunde. Frankreich steht mit 62 Mio. Einwohnern an zweiter Stelle in der EU. Der Geburtenanstieg deutet darauf hin, dass Frankreich in den kommenden Dekaden Deutschland einholt. Heute wohnt ein sechstes Drittel der Einwohner im Grossraum Paris.

Es gibt in Frankreich eine Pflichtschule - aber keine Pflichtschule -, die auch durch eine Heimschule erfüllt werden kann. Ungebildete Jugendliche und Jugendliche gibt es rund 10.000. Das staatliche Bildungssystem in Frankreich ist kostenlos. Alternative zu Frankreich: Die beiden Nachbarstaaten Spanien und Schweiz sind auch bei vielen Ausländern sehr beliebt.

Als Feriendestination ist das benachbarte Land Italien mindestens populär, für Emigranten jedoch etwas unüberwindbar. Für Rückfragen zu Ihren Auswanderungsplänen steht Ihnen die französiche Vertretung in Berlin zur Verfügung: PARISER PATZ 5, 10117 Berlin,

Mehr zum Thema