Auswandern Kanaren

Kanarische Inseln auswandern

Wir haben nach vielen Überlegungen endlich auf den Kanarischen Inseln Halt gemacht. Eine Ungewissheit bleibt jedoch bestehen: Die Kanarischen Inseln bestehen aus mehreren verschiedenen Inseln, von denen jede für sich genommen wie ein kleiner Mikrokosmos ist. Für Auswanderer innerhalb Europas sind die Kanarischen Inseln eine gute Wahl. Wodurch unterscheidet es sich von den vielen Auswanderern? Zu Spanien gehören neben den Balearen auch die Kanarischen Inseln.

Auswanderung nach Gran Canaria - Auswandern mit einer deutschen Pension

Heute werden die Kanarischen Inseln oft unter dem Begriff "Insel der älteren und jung gebliebenen Rentner" zusammengefasst, da viele ausländische die Wunschvorstellung nach einem Ruhestand mit Sonne und Strand verwirklichen und nach Gran Canaria, auf die Inseln FUERTE Ventura oder Lanzarote oder andere Spanische Sonninseln auswandern. Vor dem eigentlichen Einstieg ist es ratsam, sich nicht nur über die schönen Internetseiten von z.B. Cran Canaria zu erkundigen, sondern sich auch über die praktischen Aspekte von über zu unterrichten.

So kann der auswandernde Deutscher auch bei einem Wohnsitzwechsel nach Cran Canaria mit der vollständigen Pensionszahlung rechnen, denn die Spanier gehören zu Europa. Das Prinzip der ungekürzten Rente auf Gran Canaria durch die Bundesrepublik Deutschland Rentenversicherungsträger fällt nach den EU-Verordnungen Nr. 1408/71 und Nr. 574/72. Unterschiede ergeben sich bei der Auswanderung nach Gran Canaria bzw. der Rente nach einem vorübergehendem Auslandsaufenthalt, bei dem jedoch der Wohnstaat noch im Land (Deutschland) erhalten bleibt.

Die Aufenthaltsdauer auf Gran Canaria ist bis zu einem Jahr ohne Nachweise. Außerdem unterscheidet es sich vom Aufenthaltsort, der gänzlich auch mit Wohnort nach Gran Canaria umzieht. Auch in diesem Falle ist das Prinzip der Zahlung auf ungekürzten anwendbar, aber in einigen Fällen gibt es Sonderfälle, das sich nach dem Zeitpunkt der Auswanderung, den Beitragszeiträumen Deutschlands, dem Geburtsdatum und ob Beiträge in einer oder mehreren europäischen Ländern in die Pensionsversicherung eingezahlt wurde, da dann die Ansprüche je nach Berechtigung aus dem betreffenden Staat anwendbar ist.

Der Rentenbezug für "Vollzeitauswanderer" nach Gran Canaria erfolgt über überwiesen im Vorfeld per Vorkasse an eine e-Mail-Adresse gewünschte oder auf ein Kundenkonto auf Gran Canaria. Allerdings sollte man zuvor unbedingt um die korrekten Rentenanträge kümmern und beim Bundesbankberater sein kümmern klären, damit die Rente nicht wegen Fehlen von Kenntnissen über den Aufenthalt vorübergehend zurückbehalten wird.

Dabei ist es passiert, dass bei der Rentenumstellung Abschläge gemacht werden oder die Überweisungen nach Gran Canaria doch länger zuletzt und ein für Austausch oder Überweisungen Gebühren bezahlen müssen. â??Wer jedoch von einer Riester-Rente verlangt, die klar sein muss darüber, dass er nach Deutschland Steuern entrichten muss, bzw. â?" kann den geringen Steueranteil von Gran Canaria nicht ausschöpfen, weil die Mittel der Riester-Rente zeitweise in Deutschland vom Bund subventioniert wurden, der sein Kapital nicht verpuffen wird.

Möglich ist eine Pension auf Gran Canaria und bei entsprechender Vorplanung und Formularerfüllung unspektakulär - warum doch viele Pensionisten enttäuscht zurückkehren müssen oder in Not auf Gran Canaria ende, lÃ?ge darin, dass die Krankenkassen- und Pflegeleistungen und Pflegezustände auf Gran Canaria Ã?uÃ?erst kostspielig und schlimmer sind als in Deutschland - muss man nachdenken und sich erkundigen.

Mehr zum Thema